Benutzerbild von Harry64

Hallo Leute,

am WE möchte ich mal eine Spaßtriathlon mitmachen.
Ich kann zwar nicht so gut schwimmen aber die Strecke sollte ich auch noch schaffen.

Es wird in dieser Reihenfolge absolviert
10km laufen
20km Rad fahren
150m schwimmen
und ich weiß nicht wie ich mir das Rennen einteilen soll.

Ich dachte ich gebe beim laufen alles und ruhe mich auf dem Rad ein wenig aus um dann nochmal richtig gas zu geben.

Also was sagt Ihr dazu?

Reihenfolge

wirklich in dieser Reihenfolge? Dann wuerden ja alle Aktiven voellig ueberhitzt ins Wasser steigen? Davon wird auf jeder Tafel mit Baderegeln abgeraten!
Die normale Reihenfolge ist ja Swim/Bike/Run.
Aufgrund der kuerze der Distanzen kannst du eigentlich nur eins machen: powern.
Wenn in normaler Reihenfolge dann:

Swim: volle Power. Die Arme und der Oberkoerper koenen beim Radfahren ausruhen.

Rad: den letzten Kilometer die Beine etwas ruhiger fahren, Beine lockern.

Run: moeglichst bald einen runden Tritt finden. Dabei hilft ihn eher etwas langsamer angehen. Keinesfalls zu schnell. Ueberholen macht am Ende viel mehr Spass als ueberholt werden!
JoeEasy

gib gas

Also wenn du im Laufen und Radeln gut unterwegs bist, dann gibts nur eine Devise für dich und die heißt über diese Distanzen: absolut Vollgas.
Warum du dich beim Radeln nicht groß ausruhen sollst: Weil der Zeitverlust, denn du dir durch ein bisschen Nachlässigkeit über 20km einfängst wesentlich größer sein dürfte, als alles was du über 150m paddeln überhaupt verlieren könntest. Also, wenn dann überhaupt nur die Laufstrecke gut einteilen, damit das Radfahren dann 100%ig klappt. Keine Rücksicht auf das Schwimmen. Viel Glück

nee nee du hast schon

nee nee du hast schon richtig gelesen.

laufen radeln schwimmen

deshalb brauche ich ja rat von spezialisten

Triathlon

Servus

Wenn Laufen dein Stärkste Disziplin ist mußt du da Vollgas Geben. Du wirst dann auf der Radstrecke etwas brauchen um den Tritt zu finden aber das geht schon. Fahre dich einfach 2 bis 3 km ein und Power dann was geht bis zum ende. Das Schwimmen geht dann schon irgendwie. Vermutlich schleifen da eh alle beine auf dem Boden hehe.

Viel Spaß

Schwimmen vergessen

Das Schwimmen kann man bei dieser Distanz vergessen, denn 150m sind eher ein Witz. Also das Laufen würde ich submaximal angehen und dann beim Radeln den Rest herausdrücken. Du wirst zu dem Zeitpunkt wohl schon deutlich(!) über eine Stunde unterwegs sein. da machen 2-3 Minuten Schwimmen keinen Unterschied.

Überleg ich mir auch grade

Ich überlege mir auch grade bei einem ähnlichen Event mitzumachen. Bei uns wäre es allerdings
2.4Km schwimmen (Im Rhein mit Strömung)
30Km Fahrrad
8Km Laufen

Beim schwimmen habe ich keine Bedenken da ich ein guter Schwimmer bin und die Strömung auch den langsamsten Schwimmer nach spätestens 20 Min ins Ziel bringt. Laufen sollte auch kein Problem sein. 8Km lauf ich normalerweise unter 40 Min und bei einem etwas tieferen Tempo schaff ich auch längere Strecken.

Was mir bei der Sache aber echt Bauchweh macht ist das Radfahren. Ich hasse Radfahren und 30Km am Stück bin ich wohl in meinem ganzen Leben noch nie gefahren. Ausserdem schmerzen mir nach wenigen Km schon Po und Beine. Ich befürchte wenn ich das durchziehen will, muss ich mein Training wohl etwas auf das Fahrrad fokussieren obwohl mir das gar nicht passt :-(

Es gibt nur 2

Es gibt nur 2 Möglichkeiten. Entweder 0 oder 1.

Also 1, Vollgas.

@superbunny

2.4 km in 20 min. schwimmen???

Was ist denn das für ne Giga-Strömung???

Sind das echt 2.4 km???

Ich das hier auch haben will :-(

Etwa Schrittempo

Im Normalfall hat die Strömung ungefähr Schrittgeschwindigkeit also etwa 5 Km/h. So trägt Dich die Strömung etwa 1.5 Kilometer in den 20 Minuten und 800-900 Meter musst Du selbst schwimmen. Selbst ohne Aktiv zu schwimmen bist Du nach einer halben Stunde im Ziel.
Dieses Jahr hatte es besonders viel Strömung. Der schnellste war nach 14 Minuten aus dem Wasser.

Ich selbst hab das Projekt auf nächstes Jahr verschoben da wir relativ kurzfristig noch in den Urlaub sind und mein Trainingsstand auf dem Fahrrad auch nur sehr knapp ausgereicht hätte.
Dafür hab ich jetzt noch einen zusätzlichen Halbmarathon eingeplant.

Reihenfolge

Hi,

strange Reihenfolge, habe ich aber auch mal irgendwo gelesen. Ist für mich nicht sonderlich intelligent, da bei hohen Temps die Gefahr doch enorm gross ist, wenn man so aufgeheizt ins Wasser springt, aber sei`s drum.

Bei 10k laufen und 20k Radl kommt es drauf an, wie gut Du im Laufen und Radeln bist - Ich würde ja mal sagen "all out", aber es kommt eben drauf an. Also "all out" gilt zumindest fürs Radeln, weil 150m Schwimmen ist ja mehr ein "Ausschwimmen" als sonstwas und es geht ja aus den Armen noch gut raus dann. Wenn Du läuferisch top bist, dann würde ich auch hier Vollgas geben. Die 20k Rad kannst Du dann immernoch durchdrücken.

Aber Laufen und danach Radeln...muss ich echt mal ausprobieren..dann eiert man wenigstens nicht so rum oder :-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links