Benutzerbild von koelsche74

Mi. 14.05.2008

Angesetzt 10km in 5:00 min/km, sprich 00:50:00
Ausgeführt 10km in 4:50 min/km das sind 00:48:22

Hört sich gut an oder? 10 sec. schneller auf 1km und das 10km lang.

Es sollte ein TL werden, OK. Nach ca. 4-5km sah ich auf meiner Uhr, dass die Zeit ganz passabel war mit ca. 4:35 min/km. OK dachte ich dann halte ich die Geschwindigkeit und ziehe das ganze mal so durch.

Auf km6 ging mir schon langsam die Puste aus und die Zeit ging auf 4:40 hoch aber was auf km 7 und 8 passierte verstehe ich selber nicht, keine Kraft mehr, aus vorbei und Ende. Ich war froh, dass mich in diesen 2km kein Walker überholt hat. Meine Zeit sprang auf diesen 2km auf 4:51 min/km hoch. Gegenwind? Fehlanzeige! Steigung? Wohl kaum! Puls? ja der war inzwischen im SW Bereich!
Erst 1km vor Ende gehorchten meine Beine mir wieder und ich konnte nach mal zulegen und wenigstens noch auf 4:50 runterkommen.

Alles in allem die Einheit erfüllt und trotzdem versaut. :-(

Was mache ich wenn ich nächste Woche die 10km in 45:30 Laufen muss?
Werde mir wohl nach 5km ein Taxi bestellen.

0

Du bist zu ungeduldig

Wenn du nach Trainingsplan läufst, wie es sich anhört, solltest du dich auch möglichst daran halten. Das heißt, du solltest nicht überpacen, auch wenn du denkst, heute läuft es besonders gut. Dann passiert genau das was du beschrieben hast, dir fehlen am Ende die Reservern und du hast einen Einbruch. Versuche mal dich strikt an die Vorgaben zu halten, dann klappst langfristig sicher besser. Oder mach an guten Tagen Tempotraining anstatt Strecke.

Ich bin selbst ein 3/4 Jahr immer zu schnell gelaufen und habe mich gewundert, warum ich irgendwann keine Fortschritte mehr machte. Der Tipp einer lauferfahrenen Freundin mal 30 Sek pro km langsamer zu laufen und 1x wöchentlich Intervalltraining einzubauen hat Wunder gewirkt. Das Training hat wieder mehr Spaß gemacht und ich konnte bei den nächsten 2 Volksläufen über HM und 10 km meine PB verbessern. Was will man mehr.

Viel Erfolg
runnergirl

2/3tel der Strecke an den

2/3tel der Strecke an den Plan halten und dann gucken was geht. So überholst du zu 99% auf den letzten Kilometern und das macht dich schnell!
Es gibt auch eine 51/49 Regel. Das heißt die erste Hälfte auf 10km 30sec. lansamer laufen und die zweite Hälfte 30sec. schneller. Beim halben 1min und Marathon 2min.
Im Ziel das Bier nicht vergessen. :)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links