Benutzerbild von Sani1976

Ab heute beginnt die intensive Trainingsvorbereitung für die OD.

Zu bewältigen gilt am 29.06.08:
1,5 km Schwimmen
42 km Rad
10 km Lauf

In sechs Wochen fällt der Startschuss und ich muss ehrlich sagen, ich hab mir schon 100 mal bei dem Gedanken in die Hosen gemacht und überlegt nicht an den Start zu gehen.

Aber ich habe keine Lust, dass nächstes Jahr in den Ergebnislisten mein Name steht mit dem Vermerk "Nicht angetreten". Das ist die einfachste Lösung. Einfach nicht hin gehen. Pfeuferdeckel.....

Die Grundlage dürfte im laufe des letzten Jahres in etwa geschaffen worden sein.

Ach wie ich mich freu.....

LG Sani1976

0

Vorbereitung

Hallo Sani,

und warum hast du dich dann angemeldet?
Was hast du denn bisher so "geschafft", wie oft trainierst du und was? Ich habe nach zwei Jahren mit einigen Volks-/Sprintdistanzen auch letztes Jahr den ersten Kurzen und auch eine Mitteldistanz geschafft - es geht ...

Bist du in erster Linie Läufer / Radler oder Schwimmer ? Wettkampferfahrungen ?

LG - Genieß das Supertrainingswetter momentan!
Laufzicke

Hi

"Geschafft" hab ich bisher 4 Volksdistanzen, paar 10er WK, einen Halbmarathon.

Mit dem Zeugs angefangen, hab ich im Mai letzten Jahres.

Warum hab ich mich angemeldet?
Weil ich "mehr" wollte :-) und bescheuert bin :-)

Ich bin in erster Linie Läufer, dann Rad und am allerwenigsten Schwimmer :-)

WK-Erfahrung hab ich, aber ne OD ist halt doch noch was anderes als ne Volksdistanz :-)

Welche Zeit hattest Du bei deiner ersten Kurzen? Wie kamst Du dazu? Erzähl ma :-)

LG Sandra, die das supertrainingswetter noch von innen sieht......(Arbeit)

Sonnenschein

Na - ich bin auch noch im Büro ..

In erster Linie Läufer ist doch die beste Ausgangssituation : 1. Meiner Ansicht nach die anstrengendste Disziplin 2. Am Ende kannst du die Superschwimmer oder Superradler wieder einsammeln !!

Bescheuert ist das auf keinen Fall, man hat Spaß dran und will sich steigern, vielleicht ein gewisser Ehrgeiz - ist doch o.k.
Wie schnell warst du im Halbmarathon ?

Ich habe den Kurzen gemacht, weil ich nicht von der Sprintstrecke auf die Mitteldistanz wollte .. Einer sollte wenigstens dazwischen sein. Gebraucht hab ich 2:35 - das Laufen war anstrengend weil es sehr warm war, ansonsten war es gut. O.K. - die Schwimmstrecke ist fies lang - mehr als doppelt gegenüber der Volksdistanz, unfair. Hast du einen Neo ? Kann ich nur anraten, obwohl ich sonst wohl auch eine gute wasserlage habe - versteht immer keiner, dass ich so langsam bin ;-)
Ist doch auch gut, dann hast du das, was du am wenigsten magst zuerst hinter dir ...

Du packst das, bestimmt !
Mone

Wenn`s

Wenn`s läuft,läuft`s!Hi,Sani wünsche dir viel Spass und Glück bei deinem Trilathon,ein wenig Lampenfieber gehört schon dazu,wenn`s auch nicht förderlich wäre aber das kennst du ja bestimmt aus deinen anderen Wettkämpfen.Aufgeben ist keine Option denn hinterher fragst du dich sonst ewig,was wäre gewesen wenn?und das glaube ich ist noch viel schlimmer. Also, Kopf hoch das packst du!Lg kiki

Also groß rausreißen werd

Also groß rausreißen werd ich mit Sicherheit nichts mehr. Ich bin ja schon ziemlich alt für den Profieinstieg (32) :-)

Deine Zeit auf der Kurzen find ich beachtlich und davon werd ich definitiv nur träumen.

Ich werde mir für dieses Event erstmal einen Neo leihen. Sollte ich danach noch der Auffassung sein diesen Sport weiter zu betreiben, werd ich mir ggf. einen zulegen.

Meine HM- Zeit lag bei 2:00:54.
Wär vielleicht bissl besser gelaufen, wenn ich am Tag zuvor nicht nen Umzug bei meiner Freundin gemacht hätte.

Das war ja auch nur ein HM zum ausprobieren. Der erste offizielle HM wird in Fürth statt finden und da möcht ich schon 1:50 bis 1:55 laufen. Aber wollen tu ich viel :-)

Wie trainierst Du?
Koppelst Du viel und regelmässig?
Wieviel KM in der Woche verbringst Du auf dem Rad?

Sandra

der sollte locker drin sein

du bist ja nicht ganz unerfahren im Triathlon. Das schaffst du! Ein Kurztriathlon ist zwar immer noch hektisch aber doch nicht mehr ganz so wie die Volksdistanz => mehr Zeit zum Geniessen.
Die ein oder andere lange Laufeinheit kann auch durch eine lange Radeinheit ersetzt werden. Beim Schwimmen hilft nur Technik ueben, ueben und nochmal Technik ueben. Und viele viele Monate Geduld. Diejenigen die vom Schwimmen kommen haben oft Schwierigkeiten mit den langen Strecken - schwammen sie frueher eher selten mehr als 400m.

Das Schwierigste fuer mich am Triathlon war streckenweise die notwendige Trainingszeit aufzubringen.
Auch eine Mitteldistanz muss einem keinen Schrecken eingejagen: man muss halt nur eine Disziplin nach der anderen "abhaken" und schon ist man im Ziel.
JoeEasy

Späte Antwort

Hallo Sandra,

sorry - hatte eine Dienstreise und diverse Aktionen und dann Probleme mich hier im Jogmap durchzufinden, deshalb die späte Antwort !

Ich laufe in erster Linie, so auch der Haupt-Trainingsanteil. Schwimmen (besonders dieses Jahr) sehr selten, radeln nur bei schönem Wetter, im Winter Ergometer im Sportstudio. Koppel gelegentlich ..
Wie sagte mal jemand - beratungsresistent : Ich mach wonach ich mich fühle. Also selten Tempotraining :-)

Witzig - mit 32 zu alt !! Ich habe mit 39 angefangen und das ist immerhin auch schon sieben Jahre her, und selbst in dem Alter geht es noch rund - bei der Sprintdistanz letzten Samstag war ich auf 700/21/5 mit knapp 1:21 die Fünfte in der AK. Ich glaube sogar deine Altersklasse ist durchweg recht schwach vertreten, AK 30 ganz wenige, 35 etwas mehr in der 40 ist es ziemlich schwer. Also halt dich ran !!

Viel Spaß weiterhin, und drück mir Sonntag die Daumen - Marathon bei 33°C - bin schon ganz scharf drauf ...

Ciao - Mone

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links