Benutzerbild von annette74

Nachdem ich letzte Woche wegen Zeitmangel nicht mehr zum Laufen gekommen bin, kann ich erst jetzt wieder etwas berichten.
Es ist zwar kein richtiges Training, dass ich am Pfingstwochenende absolviert habe, anstrengend war es aber allemal. Circa 100 km wurden bei der Fußwallfahrt von Straubing nach Altötting zurückgelegt. Körperlich und mental schon eine Herausforderung, die ich aber zu meiner Verwunderung heuer sehr gut überstanden habe. Keine Blasen und gestern nur so etwas wie einen leichten Muskelkater in den Beinen. Bin fasziniert, was ein Körper alles aushalten kann, aber man hat ja Unterstützung von höchster Stelle.
Habe bei der Wallfahrt mit dem Gedanken gespielt, doch im Herbst meinen ersten Marathon zu wagen. Mit ein bisschen Ehrgeiz lässt sich ja so manches Projekt verwirklichen wie man sieht. Der Entschluss ist aber noch nicht endgültig. Muss doch reiflich überlegt werden!
Kann man dies in einer Vorbereitungszeit von 5 Monaten überhaupt noch schaffen? Strecken bis HM bin ich ja schon gewohnt, aber darüber hinaus?

0

Nur Mut

Schaffen kannst du es allemal, also nur Mut! Die üblichen Pläne sehen eine gezielte Vorbereitung von 3 Monaten (12 Wochen) vor, das reicht bei ansonsten regelmäßigem Training auch dicke aus.
Wünsche dir viel Erfolg!

Mutmacher

Meinste wirklich? Kann man auf diese Zeit die Streckenmehrung hinbekommen? Reizen würde es mich ja schon! Will aber auch nicht als Letzter ins Ziel kommen ....
Danke Dir
LG
Annette

Klar doch!!!

Meine Marathonvorbereitung für Oktober hat erst vor zwei Wochen und mit deutlich reduziertem km-Pensum begonnen. Langsam aufbauen. Und alle 4 Wochen "Regenerationswoche" mit reduziertem Pensum. Dafür aber Lauftechnik und Körperstabilisation (Kraft für Rücken und Bauch!). Ich bin optimistisch, dass das klappt und auch wenn ich mir keinen Druck mit Zeitziel mache(n will), bin ich ziemlich sicher, dass ich nicht Letzte werden. Und selbst wenn - ich will "Mit Stil ins Ziel" und dabei Spaß haben.

Soll ich´s wagen ...

Zeitziel hätte ich mir erstmal auch keines gesetzt. Aber wenn ich so das letzte Drittel beim Regensburg Marathon ansehe, waren die Läufer doch recht dünn gesät. Zuschauer hatten die wohl auch nicht mehr sehr viele .... Hoffe, das ist dann in München (mögliches Teilnahmeziel) schon anders! Aber stimmt schon, dabei sein ist alles und Hauptsache gut ankommen.
Und dass Du es schaffst, bin ich auch überzeugt. So fleißig wie Du trainierst (täuscht mich das, oder läufst Du fast jeden Tag?! - lt. Blog jedenfalls gaaaaannnnnnz, ganz oft ;-)
Also, dann sollten wir´s wagen???
Schöne Grüße
Annette

Klaro!

Ich laufe gerade viel weniger km als vor dem Halbmarathon (letzte Woche 33 gesamt) - mache aber jetzt seit neuestem Techniklauftraining und Körperstabilisierung. Das gibt zwar kaum bzw. keine km für die Statistik, schult aber mich Grobmotoriker ungemein. Km fressen muss ich bestimmt auch noch, aber da ist noch ein bissl Zeit bis Oktober :o)

München ist bestimmt viel los! Und sonst musst du dir deinen Fanclub immer an die passenden Stellen hinbestellen :-)

Lange Distanzen werden vor allem im Kopf gelaufen

da du schon seit 3 Jahren HM-Erfahrung hast, und vermutlich entsprechend (regelmaessig) traenierst ist es, entsprechende KM-Umfaenge pro Woche vorrausgesetzt, schaffst du das Locker! Als ganz grobe Richtlinie gilt: pro Woche soviel Kilometer laufen wie du im Wettkampf machen moechtest. Also fuer Marathon (aufgerundete) 45 km.

Wichtig ist, dass du dir keine kuenstliche km-Grenze im Kopf setzt. Dein Ziel sei Marathon und der ist halt (schon) nach 42,195 km zu Ende. Plane diverse Wettkaempfe als Zwischenziele: 10er, HM, auch 'nen 30 km-Lauf um deinen Trainingszustand zu ueberpruefen. Ein paar lange Trainingslaeufe 25 - 35 km sollten dabei sein.

Meine Erfahrung bei Stadtmarathons: die Anfeuerungsrufe und der Applaus des Publikums befluegeln auf den letzten Kilometern enorm!

Viel Erfolg!
JoeEasy

Techniklauftraining

Hab ich gelesen, dass Du hier einen Kurs belegt hast, oder?
Hatte auch schon mal daran gedacht, mir professionelle Unterstützung zu leisten um ein paar Tipps zu bekommen. Hier helfen ja Bildchen in Büchern nicht gerade viel weiter ...
Ja, den Fanclub müsste ich mobilisieren, um mit nach München zu fahren. So weit is es ja auch nicht weg (ca. 1 Std Fahrzeit). Mal sehen ....
Danke für die anspornenden Worte
:-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links