Benutzerbild von crema-catalana

Habe ich es echt geschafft, heute früh raus zum Laufen, nachdem ich gestern in der Mittagshitze mir fast einen Sonnenstich geholt habe. Lockere 50 min - vor Freude über den schönen Lauf habe ich kurz vor der Haustür tief durch den Mund eingeatmet und eine kleine Fliege dabei eingeatmet. Die sitzt jetzt in meiner Lunge fest. Aaaaargh....

0

Fliege

Mach dir nichts draus,inzwischen ist sie verstorben.

toschi

Tja ist wieder viel

Tja ist wieder viel Flugverkehr zur Zeit, hab ich heut früh auch schon feststellen müßen, besonders die kleinen schwarzen Käfer bei den vielen Rapsfeldern nerven echt...

Die Probleme werden zur Zeit wohl viele Läufer und Radfahrer plagen mit den Insekten :0)

Gruß Hasi1979

Die fliegenhaltige Luft...

...ist einer der wenigen Nachteile, draußen unterwegs zu sein.

Passiert mir beim Laufen oder Radfahren auch ab und zu, daß etwas im Mund landet. Je nachdem kann ich's noch wieder ausspucken oder es hilft nur ein beherztes "runter damit".

Ist ein unangenehmer Gedanke, wird Dir aber bestimmt keine Scherereien bereiten (der Fliege schon).

Fliege in Auge ist auch schön...

Dachte erst, das Tierchen wäre nur vorbeigeflogen. Abends nach 3 Stunden hat das Auge gejuckt und mir ist kurz vorm Einschlafen die halbe Fliege aus dem Augenlid gerutscht...

Seitdem nur noch mit Brille (egal, ob Laufen oder Radfahren)

Hilfe ich bin Vegetarierin!!!

Ich habe nach 12 Jahren mal wieder Fleisch gegessen. Natürlich unfreiwillig. Ich konnte nüchtern starten und nach dem Laufen am Steinhuder Meer (bei Hannover) war ich satt!! Nicht unbedingt das Frühstück meiner Wahl, aber "andere Städte - andere Sitten." Da war vielleicht ein Getier unterwegs, es müssen Millionen gewesen sein. Bin ich froh wieder im Kottenforst laufen zu können, da sind doch weniger Fliegen unterwegs. Trotzdem, der Urlaub war toll, ich war ja nicht nur zum Laufen da.
Gruss aus Bonn, Kniescheibe

Besser als umgekehrt

Hi crema,
artgerechte Tierhaltung geht aber anders.
War eben mit Nezzwerker im Niendorfer Gehege laufen, dort waren Milliarden geflügelte Blattläuse unterwegs.
Unsere weißen Laufshirts hatten nach dem Lauf diverse grüne Flecken vom unfreiwilligen Zermatschen dieser kleinen grünen possierlichen Tierchen.
Millionenfacher Mord auf den Laufstrecken. Skandal.
Gruß, Marco
You´ll never kill alone

Stellt sich die...

...Frage, ob die Lunge aus Insekten Sauerstoff resorbieren kann - wenn ja, kann man das ja in Kauf nehmen...
:)

Und, @Marco:
Zieh' Dir für den Revanchelauf am besten was hellgrünes an, im VoPa gibt's auch nicht weniger von den Dingern... ;)

---
de nihilo nihil

Was wohl...

...die Fliege dazu meint. Ich vermute für sie ist es bei weitem unangenehmer.

Woran erkennt man einen freundlichen Läufer?

An den Fliegen zwischen den Zähnen! Manchmal darf man eben die Goschen nicht zu weit aufreißen! :-)))

Mir fliegt das Viehzeugs auch gerne in die Augen und nun trage ich öfters mal eine Sonnenbrille - im Stubenfliegenlook! ;-))

LG

MC

laufend fit und gut drauf!

Radler Frühstück

Hallo crema-catalana,

hatten gestern diesen Zwischenruf im Abendblatt;musste zwangsläufig an dich denken und konnte mir ein grinsen nicht verkneifen ;-)

Radler-Frühstück

Von Christopher Beschnitt

Morgens beim Aufstehen scheint die Sonne strahlend froh, die Vöglein zwitschern in himmelssüßen Tönen, und draußen haben alle Menschen ein fröhliches Lächeln auf den Lippen. Alle? Nein, ich nicht. Denn wenn ich mich mit dem Fahrrad, immer an der Alster entlang, auf den Weg zur Arbeit mache, dann ist der Tag für mich schon nach den ersten Metern gelaufen. Schuld daran ist der ja ach so tolle Frühling. Als Mutter Natur den gebastelt hat, war sie nämlich nur bedingt zurechnungsfähig - und hat neben tollem Wetter auch solche Mistviecher wie Fliegen, Mücken und Schnaken geschaffen, die dieser Tage zuhauf in die Lüfte gehen. Und deren Lebenserfüllung ist es, sich todesmutig in meinen Mund und meine Nase zu stürzen, sobald ich auf dem Drahtesel sitze. Ich soll mich über diese kleinen Flatterteufel nicht aufregen? Die gehören halt zur Natur und erfüllen schon ihren Sinn und Zweck? Na ja, höchstens den, dass ich vor dem Aus-dem-Haus-Gehen nicht mehr frühstücken muss...

erschienen am 13. Mai 2008

grüsse vom Deich
toschi

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links