Benutzerbild von YoshiBHV

Hallo Läuferinnen und Läufer,

das war heute nun mein 1. Volkslauf und ich bin immernoch total begeistert. Die ganze Atmosphäre, das angefeuert werden und eben das ganze drum herum war total stark.
Jetzt habe ich 'Blut geleckt' :-) Das Wetter war zwar viel zu warm und zu wenig Wind, aber ich habe meine persönliche Vorgabe (siehe Forumsbeitrag 1. Wettkampf) geschafft.
Dank der guten Tipps von crema-catalana, Jicama, Ela und alpenfex bin ich die 6 Seemeilen in 56:22 Minuten gelaufen, das ist der 51. Platz von 105 (Insgesamt) und der 10. Platz von 14 in meiner Altergruppe.
Da ich aber erst seit einem Jahr laufe, bin ich total stolz auf diese Leistung. Vor allem, weil alles unter härteren Bedingungen war, als ich gewohnt bin. Sonne pur, kaum Wind und unerträglich heiß. Mein Puls war die ganze Strecke über viel zu hoch (teilweise über 205). Aber es ist geschafft :-)))) Ich denke mal das lag an der Hitze.
Jetzt will ich sehen, wo ich dieses Jahr noch einen 10KM Lauf mitmachen kann und nächstes Jahr vielleicht einen HM bzw. 12 Seemeilen.

Viele Grüße an alle Läuferinnen und Läufer

Glückwunsch!!!

Super, dass es so gut geklappt hat und du Spaß hattest! Und im Wettkampf (zumindest bei der Streckenlänge) kann der Puls machen was er will, solange es dir gut geht!!!

Herzlichen Glückwunsch!

Hallo Yoshi!

Herzlichen Glückwunsch! Hab' ja gesagt, dass du das schaffst. Du kannst stolz auf dich sein!

Viele Grüße,
Ela

Auch von mir herzlichen

Auch von mir herzlichen Glückwunsch. Hatte auch wahnsinnig mit der Hitze, dem wenigen Wind und diesmal sogar mit den "Steigungen" zu kämpfen aber die Stimmung war mal wieder klasse. Wünsche Dir noch viele schöne Wettkämpfe z.B. am 31.05 in Wremen für 5 oder 15km und am 28.06. steht dann ja wieder Deine Distanz auf dem Plan (Beim Bremerhaven-Marathon)

Dran bleiben

Klaus

Danke

Danke, Du hast Recht, ich denke auch, dass es beim Wettkampf egal ist. Habe auch mehr auf meinen Körper gehört. Es ging mir ja nicht schlecht dabei. Vielleicht lag der hohe Puls auch daran, dass sehr viele Läufer eine Pulsuhr haben und meine vielleicht von verschiedenen Uhren Signale bekommen hat.
Zudem bin ich um eine Wettkampferfahrung reicher geworden, ich hätte mir auf halber Strecke ruhig eine kleine Trinkpause gönnen sollen, die hätte ich dann locker in der 2. Runde aufgeholt und hätte eine noch bessere Zeit gelaufen. Aber so war es eben auch O.k. und ich denke mit jeden Wettkampf wird man schlauer. War ja mit Sicherheit nicht mein letzter Wettkampf :-)

Gruß Yoshi

Danke

Danke auch Dir Ela,

bin wirklich stolz auf diesen Erfolg und dass ich mein persönlich gesetztes Ziel erreicht habe :-)

Gruß Yoshi

Danke

Vielen Dank natürlich auch an Dich,

die Stimmung war wirklich klasse. Denke, dass ich den Wremer Deichlauf (wegen anderer Termine) und den City-Marathon (wegen meiner Heuschnupfenzeit) wohl nicht mitlaufen kann. Aber dafür will ich den Benifizlauf in Debstedt am 24.08.2008 mitlaufen. Dann habe ich auch noch genügend Vorbereitungszeit. Eventuell werde ich dort den 15 KM-Lauf mitmachen, damit ich nächstes Jahr vielleicht mal einen HM laufen kann. Zumindest werde ich dranbleiben und bei dem nächsten Wettkampf weitere Erfahrungen sammeln.

Gruß Andree

Glückwunsch

Super! Da kannst Du auch wirklich stolz sein. 51. von 105. das ist doch sensationell und es wird ja noch besser, wenn Du jetzt Blut geleckt hast und weitertrainierst...Aber nicht übertreiben, das mag der Körper nicht so gern,a lso langsam steigern und immer auf "den Körper" hören.

Hitze..ja, mir ist es bei >20°C auch schon fast zu warm :-)

PS: Was sind eigentlich 6 Seemeilen

Danke

Hallo Fex,

erstmal auch nochmal DANKE für Deine Tipps. Also, 1 Seemeile sind ca. 1,86 KM. Die 6 sm sollen ca. 11,166 KM gewesen sein, aber ich habe hier gelesen, dass die Strecke wohl doch etwas kürzer war, so ca. 10,7 KM. Was aber erschwerend hinzukommt, ist, dass wir bei diesem Lauf ein paarmal den Deich rauf und runter laufen mussten und 1 mal pro Runde sogar eine Treppe rauf. Ja gut, es ist nicht mit den Steigungen in den Alpen zu vergleichen :-), aber ich bin Steigungen nun garnicht gewohnt ;-)
Werde jetzt die nächsten 2 Wochen erstmal alles etwas langsamer und ruhiger angehen lassen und dann so langsam anfangen für den Benefizlauf im August zu trainieren. Da weiß ich aber noch nicht, ob ich die 10km oder 15km mitlaufe. Nächstes Jahr habe ich mir vorgenommen mal einen HM mitzulaufen, das weiß ich aber noch nicht so genau. Kommt erstmal drauf an wie es weiterläuft. Will es ja nun wirklich nicht übertreiben :-)
Also viele Grüße in die Alpen

Andree

Moin

Servas Andree,
na, ob 11.1km oder 10.7km ist dann auch egal, die 400 Meter.
Dann warst Du aber schon ganz schön fix, Hut ab. Da ist dann aber locker der 15km Lauf drin, das ist bis August gar keine Frage, oder!? Aber nicht übertreiben und die notwendigen Regeneration ist auch sehr wichtig. Hast Du eigentlich einen Trainingsplan oder läufst Du wie es Dir passt? Ich habe ja das Ziel, einen Triathlon OD (Olympische Distanz) zu machen und beim Laufen eben die 10k in 42mins und 25 in 2h..das wärs. Da ich aber im Sommer (Juli/August vor allem) lieber auf die Berge steige (da ist es auch kühler), werden wir sehen, ob es eher schneller wird oder ob die Grundlage weiter wächst und ich lieber länger und weiter laufe. Hauptsache es macht Spass.
Grüss in den Norden,
Flo

PS: Ich war mal irgendwo im Norden mit einem laufen, der sagte, es hat einen Berg auf der Strecke...ich habe die ganze Zeit gewartet ob er noch kommt...bis zum Schluss :-)

Servas

Moin Flo,

ich denke auch, der Spaß sollte im Vordergrund stehen. Da hast Du Dir ja schön was vorgenommen. Aber ich denke Du packst das auch in der Geschwindigkeit. Hast ja noch etwas Zeit zum Trainieren. Und in den Bergen krackseln trainiert ja auch :-)
Also, ich habe mir fest vorgenommen die 15 KM zu laufen. Denke das wird schon irgendwie klappen. Habe verschiedene Trainingspläne für 10KM und auch für HM. Für die 6 Seemeilen habe ich mit einem Trainingsplan für 10KM unter 50 Minuten trainiert. Und das hat ganz gut funktioniert. Abwechselnd Intervall und lange Strecken und dann mal 10 KM und 5 KM in Wettkampfzeit und mal Entspannungsläufe dazwischen.
Diese Woche habe ich erstmal etwas ruhiger gemacht und hauptsächlich eine Regenerationswoche eingelegt. Heute das erstemal nach dem Wettkampf eine kleine Entspannungsrunde gelaufen. Lief ganz gut :-)
Wünsche Dir erstmal viel Erfolg und Spaß beim Trainieren in den kühlen Bergen 'neidischbin'.

Gruß Andree

P.S.: Tja, für uns Flachländer ist ein Anstieg von über 2m schon ein Berg ;-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links