Benutzerbild von kriegaex

Ja, irgendwie muß man ja wieder anfangen, und so schlecht war es gar nicht. Ich bin gestern zum dritten Mal nach langer, langer Zeit (zwei Jahre?) wieder gelaufen, und zwar dreimal dieselbe Strecke. Sie ist zwar nur 8,8 km lang, hat aber auf den ersten 3,9 km gleich 300 Höhenmeter drin und geht bis dahin nur bergauf - für eine inzwischen laufungewohnte Couch Potato wie mich ist das schon grenzwertig. Beim ersten Mal dachte ich schon nach den 2,2 km von Hard zur Burg Windeck hinauf (180 Höhenmeter), ich würde sterben, mußte eine Minute ausruhen, bevor ich langsam weiter bergauf laufen konnte - siehe Streckenbeschreibung unter http://www.jogmap.de/civic4/?q=node/5272&tid=333554.

Beim zweiten Mal war es nur noch schlimm und gestern, beim dritten Mal, war es sehr anstrengend, aber so, daß ich sogar langsam weiter laufen konnte bei der Burg. Zum ersten Mal hatte ich auch eine Pulsuhr dabei. Aha, erste Zwischenzeit dort oben bei 14:06, Durchschnittspuls 170, Maximum 180. Man erkennt meine "gute" Grundlagenausdauer... Na ja, Hauptsache angekommen.

Zweiter Abschnitt: 1,75 km, weiter bergauf, nochmal 120 Höhenmeter. Erst gemächlich ansteigend, dann am Ende bis zum höchsten Punkt mega-giftig. Auch beim dritten Mal mußte ich hier die letzten 150 m gehen (na ja, fast klettern). Zwischenzeit 8:28, Puls 177/183 - noch anstrengender als das erste Teilstück.

Abschnitt 3: Ab jetzt nur noch bergab, erst durch den Wald, dann über eine Bergwiese auf dem Weg im Zickzack zum Kloster Neusatzeck. 2,2 km, minus 85 Höhenmeter, 10:33 (da hat sich wohl jemand erholt), Puls 164/183. Irgendwie fehlen da aber auch Waldwege in Google Maps, evtl. paßt hier die Kilometerangabe nicht, und es ist vielleicht doch etwas weiter. Egal.

Letzter Abschnitt: Ab jetzt wieder auf Asphalt bis zum Start/Ziel, abwärts von Neusatzeck über Neusatz und Hub zum tiefsten Punkt kurz vor dem Ziel, dann nochmal kurz bergauf. Alles in allem 3,5 km, minus 209 Höhenmeter, 14:56, Puls 129/131.

Gesamtwerte: 8,8 km, 310 Höhenmeter auf und wieder ab, 48:05, Puls 170/183.

Das war jetzt irgendwie akribisch, aber ich brauche das, um mich zu motivieren, damit ich nicht gleich wieder aufhöre. Wie habe ich mich dabei gefühlt? Auf den ersten zwei Teilstücken sehr angestrengt, dann zunehmend lockerer (klar, bergab), aber einfach ist es auch nicht, so steil bergab zu laufen. Jedenfalls bin ich froh, angekommen zu sein und hoffe, daß ich in nächster Zeit den Elan am Laufen nicht so schnell verliere und weitermache.

0

Super Streckenbeschreibung

Klasse Leistung und Superstreckenbeschreibung in deinem Streckenportrait.

Weiterhin guten Lauf und

jog on

jm

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links