Benutzerbild von WhiteTara

Mein erster richtig langer Lauf in diesem Jahr: Ich war 1:45h im Wald unterwegs auf meinen geliebten kleinen Trampelpfaden. Einfach herrlich: sattes Dunkelgrün mit hellen Spitzen an den Nadelbäumen, blühender Waldmeister, das Aroma vom Bärlauch, duftende lila Veilchen, gelbe Taubnesseln, zwitschernde Vögel, ein Geschwirr von unzählingen Flattertierchen, der Duft des Waldes.....und vor allem unterwegs nur 5 andere Menschen getroffen, die anderen lagen wohl im Freibad oder saßen schon im Biergarten.

Wie immer geht es zu den schönen Waldwegen erstmal bergan und da musste ich ganz schön schnaufen. Leider haben die google-Satellitenbilder zu viel grüne Bäume, weshalb ich meine Wege gar nicht ausmachen konnte, aber dank guter Wanderbeschilderung durfte ich mir unterwegs immer ein Bild machen, wo ich gerade herumflitze:
Auf den ersten 800m hatte ich schon satte 60 Höhenmeter hinter mir, danach ging es seichter bergan bis insgesamt 130 Höhenmeter überwunden waren, dann etwa 45 Höhenmeter wieder runter und noch mal 30 davon wieder rauf und ich konnte an meinem Wendepunkt dem Wasserschlössle an einer neuen Tafel doch tatsächlich lesen, dass es von meinem Startpunkt bis dorthin doch allen Ernstes bergab gehen würde. Genau deshalb fließt nämlich das Trinkwasser vom Wasserwerk in meinem Stadtteil bis zum Wasserschlössle allein durch das Gefälle. Hätte ich vielleicht um den Berg herum laufen sollen, statt hinüber ? Aber für meinen Wettkampf in den Alpen sind einige Höhenmeter auch beim langen Lauf ganz gutes Training. Der Vorteil: Ich renne auf keinen Fall zu schnell, wenn es den Berg hoch geht *grins*
Auf dem Rückweg musste ich doch glatt 2 Minuten Gehpause machen, weil ich nach einer Kurve eine Steigung vor mir hatte, die mich schon beim bloßen Anblick hat laut schnaufen lassen.

Mitgebracht habe ich von meinem langen Lauf: zerkratzte Schienbeine vom Brombeergestrüpp und ein paar rote Quaddeln von einigen Brennesseln, einen völlig vermatschten linken Schuh - denn im Wald gibt es immer mal Bächle, die die Wege queren, eine Stück Baumrinde - welches ich 5km rennend mit mir durch den Wald geschleppt habe - soll mal ein Kunstwerk werden und natürlich ganz viel gute Laune.

Wünsche euch allen erholsame Feiertage!

Ps: auch noch mitgebracht - sanft zwickende Muskeln, die sich nun 2 Stunden nach dem Lauf melden

0

Hi White Tara, wo wirst Du

Hi White Tara, wo wirst Du in den Alpen laufen?
LG Astrid

ab in die Berge

Hallo Astrid,

ich werde Ende Juli beim Swiss Alpine in Davos mitlaufen. Allerdings ist noch nicht klar, welche Strecke - entweder HM oder K31

KOR WhiteTara

Hallo White Tara, da wünsch

Hallo White Tara,
da wünsch ich Dir schon mal viel Spaß, ich werde im August am Allgäu Panorama Marathon teilnehmen, viellecht interessiert Dich das dann auch noch???
LG Astrid

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links