Benutzerbild von strider

Eine Frage an die Laufgemeinde mit Krampfadern: wie lange muss man / sollte frau nach einer VenenOP (ambulant, nur ein Bein, keine Stammvene sondern ein Seitenast; gestrippt) pausieren?? Der operierende Arzt schaute mich an, als ob ich eine unanständige Frage gestellt hätte, und meint, wenn ich wollte, sobald nichts mehr weh tut. Kann ich das so stehen lassen?? Bin für Erfahrungsberichte dankbar.

10 Tage

ich habe 10 Tage , nach dem Fädenziehen, warten müssen. Bei mir wurde unter Vollnarkose ein großer Eingriff (Große Vene gestrippt, durch die Leiste) und auch noch weitere 18 kleine Schnitte. Bin dann mit großen Kompressionsstrumpf gelaufen, aber nur 2x. Dann weitere 6-8 Wochen mit kurzen Strümpfen.Es wurden noch Restvarizen entfernt und das gleiche Prozedere nochmal.Wenn ich gewartet hätte bis ich keine Schmerzen mehr hätte, dürfte ich heute noch nicht laufen ;-)).

Liebe Grüße
Kurti

Fragen zur OP

Hallo,

wie ist so eine OP eigentlich?
Bei mir wurde gerade festgestellt, dass sich 1 oder 2 meiner großen Venen am rechten Bein verabschiedet haben.
Nun warte ich auf meinen Termin im Krankenhaus.
Wie ist es nach der OP?
Merkt man es später, dass was fehlt???
Trägt man weiterhin Kompressionsstrümpfe? Sieht man die Beule von der entfernten Krampfader noch?
Hat man beim Laufen irgendwelche Einschränkungen?

Da macht man schon fleissig Sport und dann sowas..... ;-(

Gruss,
Sandra

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links