Moin Moin, ich bin seit kurzem wieder regelmäßig am Laufen, um mal wieder in Form zu kommen. Ich bin auch schon früher mal mehr gelaufen, dann die letzten Jahre kaum bis gar nicht. Heute habe ich allerdings meinen Lauf nach ca. 1,5 KM abbrechen müssen, weil ich im Bereich der unteren Wade jeweils aussen doch recht starke Schmerzen hatte. Diese treten eigentlich nur dann auf, wenn ich in meine Laufbewegung verfalle, sobald ich normal gehe, sind sie kurz danach komplett weg. Sie tauchen aber sofort wieder auf, sobald ich erneut zu Laufen beginne. Ich kenne das Gefühl von früher, als ich damals häufiger gelaufen bin. Das hat mich eigentlich immer vom längeren Laufen abgehalten... Vom Lauftyp her neige ich eher dazu, stark zu supinieren als zu pronieren. Ich habe mich vor dem Laufen entsprechend gedehnt. Habt ihr da Tips oder Erfahrungen? Oder speziellere Dehnübungen?

Schuhe?

Vielleicht ist es nach langer Laufpause auch einfach eine Überanstrengung der Sehnen und Bänder. Bei Pro/Supination ist natürlich das Schuhwerk ganz enorm wichtig. Ich würde mal in einem guten Laufshop eine Analyse machen lassen und ggf. neue Schuhe ausprobieren. Dehnen uns Stretchen ist zwar gut, wird aber das Grundübel nicht beseitigen.

Run with Fun!!

Ortophäde!

Nicht nur gute Schuhe würd ich Dir an dieser Stelle empfehlen, sondern auch einen Besuch beim Hausarzt bzw. Orthophäde.
Die Schmerzen hatte ich auch - sogar auch an der Achillessehne, Mittelfussknochen und Ischiasnerv...volles Programm!
Gut, seit ich die Polstereinlagen für die Schuhe gekriegt habe, haben wir sämtliche Beschwerde beseitigt!

Übrigens, stretchen und warmlaufen immer...aber NIE dehnen vor dem Trainingseinsatz!!!

**Grüsse**

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links