Benutzerbild von WWConny

...meine heutige Nachlauf-Laufrunde.

Zehenschuhe hab ich nun schon eine ganze Weile. Und in regelmäßigen Abständen nehme ich mir vor, diese regelmäßig auszuführen. Während das Ausführen schon ganz gut klappt, ist es um das Regelmäßig eher mäßig bestellt. Aber ich arbeite dran. Beispielsweise heute.

So richtige Lust zum Laufen hatte ich eigentlich nicht. Aber weil ich ja schlecht dem WWGatten was von Disziplin und Dranbleiben erzählen kann, wenn ich selber den Schweinehund gewinnen lasse, habe ich mich dann doch noch auf eine kleine Laufrunde begeben. Und weil sie gar so klein war, wurde nach kurzem Zwischenstopp zuhause noch eine Wald-und-Wiesen-Runde drangehängt.

So sieht sie aus:
Zunächst geht’s noch 20 m bis zum Ende des Sträßchens, in dem wir wohnen. Dann geht’s los: Am letzten Garten vorbei den Berg runter, über Gras, und rein in den Wald.

Kurzer Blick nach Buchholz-City, und dann ist es plötzlich schon so dämmerig, dass der Blitz den schönen, schlammigen Waldweg garnicht mehr so schön aussehen lässt, wie er sich beim Laufen anfühlt:

Ich nehme die kürzeste der möglichen Strecken, und nach einer Viertelstunde bin ich wieder zuhause.

Die Zahlen:
Teil 1: 6,87 km, 165 Höhenmeter (Pace: 7:38)
Teil 2: 1,66 km, 50 Höhenmeter (Pace: 9:27 – Uuups, vielleicht hätte ich die Fotopausen rausstoppen sollen)

Fazit:
Die Zehenschuh-Runde war kurz, bot aber knackige Anstiege, den größten Teil auf dem Rückweg. Anstiege, die ich in normalen Laufschuhen gehen muss, weil mir die Zunge bis zum Boden zum Hals heraushängt. Mit Zehenschuhen hingegen kann ich die hochlaufen. Langsam zwar, aber Laufen. Auf den Ballen! ICH kann auf den Ballen laufen! Yeah!

Gute Nacht – liebe Schuhe!

5
Gesamtwertung: 5 (5 Wertungen)

Die sehen ja niedlich aus!

Die sehen ja niedlich aus! Als könnten sie auch alleine laufen - bloß gut, dass es auch Bildchen mit Fuß drin gibt :-)

Herzliche Grüße
yazi

Lach mich scheckich, die

Lach mich scheckich, die gehören doch an die Hand , oder :-). Sowas habe ich noch nie gesehen. Wie laufen sich die?

Christian

Im Ziel vom K78 ...

... erzählte mir ein Läufer, dass er oben auf dem Panoramatrail (Das ist so irgendwas um km55-60) einen mit diesen Schuhen gesehen hat. Kann mir zwar nicht vorstellen, dass man 78km mit diesen Schuhen laufen kann und schon gar nicht im alpinen Gelände, aber der Typ war da oben mit den Füßlingen. Ob der Schuhwechsel gemacht hat? Das glaub ich nun auch wieder nicht. Es gibt wohl noch beknacktere, als Bekloppte.
;-)

die fühlen sich an....

...wie barfuß, nur ohne eingetretene Wespen-Stachel :-)
Mehr als 10-15 Minuten kann ich mit denen noch nicht laufen, dann explodieren meine Waden.

Wandern im Wald...

...kann ich mir mit denen auch vorstellen. Aber Laufen? Sooo lang? Über Schotter möglicherweise? Nee - da muss man schon sehr dran gewöhnt sein (vorsichtig formuliert).

Da juckt es mir in den Füßen...

...mir schleunigst selbst solche Teile zuzulegen. Nur wo damit laufen? Ich probiere es demnächst wohl erstmal mit den Nike free 3.0, denn die habe ich schon (bislang allerdings nur zur Fitnessgymnastik angehabt).
Wirst du morgen einen Muskelkater haben?

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Muskelkater...

...nee, dafür hab ich diesmal zuviele Fotopausen gemacht. Aber sonst schon.
Mein erster Lauf damit waren 20 Minuten, am Tag danach wollte ich sterben ;-)
Laufen würde ich mit denen wirklich nur auf weichen, natürlichen Böden. Alles andere stell ich mir nicht gesund vor.

Ob der Schuhwechsel gemacht

Ob der Schuhwechsel gemacht hat?

Alter Gastro-Trick :)

Schuhe wechseln wirkt wunder, wenn man viel stehen oder laufen muss. In der Gastronomie machen das 'ne Menge Leute. Man fühlt sich plötzlich super frisch mit anderen Schuhen ;)


Laufen ist vorn über fallen.

Coole Sache!

Die würde ich ja soooo gerne mal testen.

Ich proniere und habe dennoch mit Normalschuhen super Erfahrungen gemacht. Die Kraft muss der Fuß aufbringen, nicht der Schuh! Ich bin von den Fivefingers schon überzeugt, bevor ich sie getragen habe :)

Ich gehe auch super gerne mal nach einem längeren Lauf barfuß. Auch Lauf-ABC ist doch barfuß schöner. Leider ist das hier die Glasscherben-Hauptstadt...

Also die müssen einfach mal irgendwann her!


Laufen ist vorn über fallen.

Trau Dich!

Ich trage Einlagen im Laufschuh (Senk-Spreiz und weiß der Geier was für Füße). Überpronation auch. Und an jedem Fuß ein operativ begradigter Großzeh (Halux-Valgus). GERADE dafür sind die super! In denen hat mir noch nie auch nur eine Faser am Fuß wehgetan (immer nur die Waden).

Schotter?

Schon mal alpin gewandert? ... und vor allem da abgestiegen?
Das ist kein (feiner) Schotter, sondern da geht's im wahrsten Sinne des Wortes "über Stock und Stein". Keine Ahnung, wie man da heile runter kommt. Muß aber wohl gegangen sein.
;-)
PS: Hätte er Schuhwechsel machen wollen, hätte er sie beihaben müssen...

"Panoramaweg"

war in der hohen Tatra immer auf halber Höhe; Waldweg. In den Alpen war ich noch nie.
Trittsicher sind die Dinger! Aber spitzer Schotter tut trotzdem weh (mir zumindest).

Hahaha ... Ich hab zwar

Hahaha ...
Ich hab zwar schon Läufer gesehen, die sich Socken über die Hände gezogen hatten, aber die Handschuhe übern Fuß? Neee, neee, nee ... Dinger gibts *koppschüttel*
Die Teile sehen ja knuffig aus. Bin nur am überlegen, wo ich genügend asphalt- und schotterfreie Strecke hätte, um mit die zu testen.
Die Zehenschuhe sind wohl eher zu Trainingszwecken gedacht. Könnte mir aber vorstellen, dass da gut die Waden kochen, da sehr viel mehr mit den Zehen gearbeitet wird.

Die Bilder könntest du übrigens auch hier gemacht haben. Ich muss mal die Digi mitnehmen und ein paar Schnappschüsse machen.
Bildermachen ist was für nen Long-Jog ;-)

---------
Ich steh auf, geh' raus gib meinem Leben nen Lauf ...
(Revolverheld)

Geilo, die brauche ich

Geilo, die brauche ich auch!!! Sicher kann man damit keine weiten Strecken zurücklegen (überhaupt, wenn man ansonsten Einlagen trägt, so wie ich), aber für Kurzstrecken bestimmt super geeignet und bestimmt ein völlig neues Laufgefühl. Sie erinnern mich irgendwie an die Bärentatzen, von unserem Bäcker, lecker!;-)))

Laufende Grüße von Tame

ich glaube ich muss auch mal

mit meinen Five Fingers laufen gehen. Gewöhnt daran bin ich wohl ausreichend. Trage seit Mai, ausser meinen Laufschuhen, nichts anderes, .

Ich bin damit über Schotter, Stein, Asphalt, Scherben, Gras, Strand, Kopfsteinpflaster, Waldboden, Geröll, Schienen, Moor, etc. gelaufen. Bisher vollkommen ohne Probleme. Damit kann man Rad-, Autofahren, Wandern (30km durchs Gelände), Rennen, was auch immer.

Wenn man sich einmal dran gewöhnt hat will man nur noch "Barfuss" laufen.

Okay, manchmal wird man bestaunt und angesprochen, damit kann ich leben :-)

Beim Kölnmarathon habe ich jemanden damit getroffen, der über die volle Distanz ging und es sah nicht nach Problemen aus. Ich könnte mir auch vorstellen damit im Gebirge zu laufen, nicht unbedingt Klettersteige aber normale Wege, sollte kein Problem sein.

Natürlich haben die Schuhe auch Nachteile, immer wenn ich sie ausziehe lachen die Leute und ich habe keine Idee warum:

Gruß in den Westerwald

Limulus

p.s.: Lustig finde ich, dass ich gleich drei Berichte hintereinander über Barfusslaufschuhe in der rechten Spalte fand.

@limulus

Lachen die Leute denn auch, wenn du andere Schuhe ausziehst? Nur so ein Gedanke...
yazi

Jedesmal bekomme...

...ich wieder Lust auf die Dinger. Besonders, wenn ich so einen schönen Bericht dazu lese - danke dafür.

Da ich aber meine extreme Blasenneigung ohne Socken kenne, will ich erst Funktions-Zehensocken, bevor ich mir Five Fingers zulege. Solange müssen halt meine Fußtrainer für den Quasi-Barfußlauf herhalten...

---


Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit,
dass etwas Sinn ergibt, egal wie es ausgeht. - Václav Havel

Barfußlaufen ist genial..

Barfußlaufen ist genial.. ich bin neulich zum ersten Mal barfuß gelaufen und war überrascht wie unanstregend das war.. bzw. total entspannt. Nicht in den Waden, aber es fühlte sich so einfach und natürlich an.
Five Fingers hab ich auch, mit Blasen darin hatte ich noch nie Probleme und überlege jetzt auch, ob ich die nicht mal zum Laufen anziehe. So für jeden Tag passen die nicht, weil dann meine langen Hosen auf dem Boden scheuern.. da müssen fettere Schuhe her ;)

@Nezzwerker: Achtung Zehensocken!!!

Wenn Du zu Blasen neigst sind Zehensocken womoeglich nicht das Richtige fuer Dich! Durch den Stoff zwischen den Zehen werden die Fuesse vorne breiter und passen dann nicht mehr unbedingt in Deine gewohnten Schuhe. Das gibt dann schon mal erst Blasen und dann Huehneraugen....

Wenn Du Dich an die 5 fingers langsam gewoehnst und sie jeden Tag ein bisschen laenger traegst kannst Du Blasen gut vermeiden. Zwischendurch immer mal wieder ausziehen hilft ebenfalls

Cour-i-euse

(ehemaliges "Neunauge")

Liebe Conny

Dir ist aber auch nichts peinlich ;-)
Nur gut, daß Du so weit ab vom Schuß wohnst, daß Dich nicht zuuu viele Menschen sehen.
Ich glaube ich könnte vor lachen nicht mehr weiterlaufen, wenn ich Dich getroffen hätte.
Aber es scheint erstaunlich gut zu wirken. Du hattest einen schnellen 18er in Deiner Liste. Bin beeindruckt!
Wenn Du so weiter machst, läufst Du mir in Köln wohl davon.
Gruß von der KS

29.August Friesathlon, 19.Sep. Löwenburglauf, 3.Okt. Köln-HM
17.Okt. 3-Brückenlauf, 12.Dez. Verabredung mit mainrenner

Mit Zehenschuhen kommt man leichter die Berge hoch?

NOCH ein Grund, warum die auf meiner Wunschliste stehen - ob ich mich dann traue, damit im Hellen rauszugehen steht auf einem anderen Blatt ;-)

Viele Grüße,
Anja
--------------------------------------------
Ich will - ich kann - ich werde es schaffen... solange es Spaß macht!!!

nun schau ich schon seit 10 Minuten...

...diese Füße an, und das Einzige, was mir dazu einfällt ist: solche hätte ich auch gern. Worüber lachen die Leute da???
Viele Grüße, Conny

peinlich?

Nö, aus dem Alter bin ich glücklicherweise raus.
Getroffen hab ich neulich zwei Reiterinnen. Deren Hintern waren fast breiter als die ihrer Pferde, und als die im Wald ausgewichen sind um mich vorbei zu lassen, wäre sie beinahe vom Pferd gefallen.
Am Samstags-Tempo war Markus "schuld". Und die nicht vorhandenen Berge im Leipziger Süden.
Beste Grüße, WWNixmehrpeinlich

Keinesfalls...

...solltest Du damit Weitsprung-Wettbewerbe auf dem Hof austragen!!! ;-)
Viele Grüße, Conny

@Tame:

man läuft damit völlig anders als in Laufschuhen. Ich bin auch Extrem-Plattfüßler, und die Zehenschuhe sind dafür bestens geeignet - gerade weil sie die Fußmuskeln zur Aktivität zwingen.
Bärentatzen in 43.... Du Vielfraß!
Grüße, WWConny

Hmm, wie jetzt

... und das Einzige, was mir dazu einfällt ist: solche hätte ich auch gern.

Behaart oder zweifarbig?

:)


Laufen ist vorn über fallen.

Super!

Super! Danke, genau sowas suche ich auch!!!!

(Ich habe mir immer eingebildet ich proniere ein kleines Bisschen und meine Füße sind fast normal. Fast normal sind sie auch: Plattfüßen und Überpronation :-)


Laufen ist vorn über fallen.

so gesund!

Zum Vergleich:

:-), also der große Onkel

:-), also der große Onkel muß ab, der steht ja ab und waschen könntest Du Sie auch mal wieder.

Die sind sauber!!!

Nur dass das mal klar ist!

Wat denn?

Die strotzen doch vor Kraft!

Und ja, jetzt seh' ich's. Deine sind auch zweifarbig.

Schade, dass ich keine Kamera habe. Sonst könnte ich Euch mal zeigen, was Haare sind :-D


Laufen ist vorn über fallen.

...keine Kamera

Da haben wir ja noch mal Glück gehabt! Wir wollen doch keine Haare sehen! Schließlich quälen wir uns extra mit Heißwachs oder Rasierer, gell Conny?;-)))

Laufende Grüße von Tame

@WWConny

Kann man sie im Internet bestellen und was muss ich dafür ausgeben???

LG Tame

Interessant sind ja die NICHT-Haare!

Also auf den Zehen entferne auch ich meine Haare (gerne mit dem Feuerzeug :).
Interessant ist aber, das ich an den Unterschenkeln Teilglatzen (auf dem Kopf wären es Halbglatzen. Auf Arabisch "Achwaddamahaadran", wie mein Sohn mir gestern erklährt hat) habe. Escht ma, keen Witz jetze.

Aufm Kopf sind meine Haare aber normal - wenn man bei mir von normal überhaupt sprechen kann :)

Vielleicht ringe ich mich eines Tages auch mal zu der-schmerz-geht-der-stolz-bleibt-Heißwachs durch. Vielleicht habe ich dann auch dieses elfengleiche Etwas :)

Auf jeden Fall ...

Auf jeden Fall entwickelst du dann eine gewisse Gleichgültigkeit gegenüber spontan auftretenden Schmerzattacken - was im Wettkampf ja ganz nützlich sein kann. *LOOOL*

Gruß
Peter

---------
Ich steh auf, geh' raus gib meinem Leben nen Lauf ...
(Revolverheld)

Heißwachs?

Ihr glaubt aber auch jeden Schmarrn! Habe ich hier schonmal den Eindruck von Leidenwillen, Selbstkasteiung oder dergleichen hinterlassen? NIEMALS würde ich meine Haut mit Heißwachs malträtieren!
WWConny

Klar!

Klar!

Leichtgläubig wie ich bin, stelle ich mir eher vor, dass Du die Haare dergestallt malträtierst. Das Wissen, dass die Haare leiden, wird das Bisschen Schmerz sicher aufwiegen.

Von Selbstkasteiung kann natürlich keine Rede sein :)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links