sind geschafft. Gestern war die letzte von 6 Etappen der Riesenbecker Sixday´s. Ich habe es geschafft! In 6 Tagen durch den Teutoburger Wald zu laufen.
In 11 Stunden und 40 Minuten. Es waren 140km angegeben, es waren aber etwas weniger. Die Veranstaltung war super organisiert. Die Helfer waren spitze und das Puplikum tobte. Der Zieleinlauf war genial. Ich war so froh es geschafft zu haben. Meinen Beinen geht es sehr gut und ich schwebe noch immer. Heute Abend gönne ich mir eine Massage. Das Streckenprofil war nicht ohne. Die knackigen Steigungen bin ich absichtlich gegangen, damit es auch noch für den letzten Tag reicht. Der 5. Tag viel mir unheimlich schwer. Am Abend vorher habe ich ein Stück Nußschokoladenkuchen gegessen. Der ärgerte mich die ganz Nacht, so daß ich viel zu wenig geschlafen habe. Während des Lauf´s wurde es aber immer besser. Wir waren eine tolle Truppe mit 15 Läufern aus unserem Verein. Jeder freute sich mit jedem, daß man es geschafft hat. Egal ob langsam oder schnell. Es war wieder ein toller Zusammenhalt. Morgen werden wir gemeinsam unser Finisher-T-Shirt beim Lauftreff ausführen und gemeinsam eine kleine Runde laufen.
Die nächste Zeit werde ich mein Training reduzieren, dann mal sehen, wie es so weiter geht.
Wer Lust hat, kann sich mal die Ausschreibung ansehen:

http://www.svteuto.net/sixdays/Index.htm

Ich kann es Euch nur empfehlen. Es ist eine tolle Herausforderung, egal ob langsam oder schnell, es ist einfach nur super.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende.

bellis

0

Respekt...

.. Für Deine und Eure Leistung, denn ein Mehrtages Lauf fordert alles von Dir ab. Ich hatte mich auch an einige Mehrtagesläufe in 2007 ran gewaagt. Schön, daß ihr eine tolle Truppe gewesen seid. Es würde mich natürlich noch Euer Trainingspensum davor interessieren???
Wann ist der nächste Lauf und wenn Ihr etwas ähnliches macht, so meldet Euch mal bei mir, danke

Hupsi

Meistens

bin ich 4 mal die Woche gelaufen. Samstag bin ich mit der Marathonvorbereitung gelaufen und am Sonntag gab es eine Gruppe die sich langsam auf den HM vorbereitet hat. Angefangen bin ich schon Anfang Januar. Die zwei anderen Läufe habe ich alleine gemacht so 10 bis 14 km. Es waren wöchentlich zwischen 50 und 75 km. Einmal wöchentlich etwas flotter, aber sonst eher langsam.
Die nächste große Vorbereitung wird sicherlich für den Münster Marathon sein, bis dahin ist aber noch Zeit und später dann der HM und Marathon in Dresden (wird als Vereinsfahrt angeboten).
Deine sportlichen Erfolge auf Deiner Seite lassen mich verblassen. Tolle Erfolge, die Du durchgezogen hast. Wie hast Du das geschafft?
Viele Grüße
bellis

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links