Benutzerbild von lilalaune

also wirklich manchmal soll es wohl nicht sein. habe für den hm beim karstadt-marathon trainiert und bekam wie geschrieben, nach einem 18km lauf knieprobleme. nun bekomm ich die langsam im griff und nun........beginnt eine erkältung. also sonntag bestimmt wieder nichts mit einem langen lauf. wie soll ich da in 14 tagen den hm schaffen? ich habe den totalen trainingsrückstand und ich denke auch die kondition ist hinüber. hat jemand ähnliche erfahrungen und soll ich es überhaupt versuchen oder es direkt lassen. was meint ihr? wünsche allen ein schönes wochenende.
liebe grüsse

hallo lilalaune, nun mal

hallo lilalaune,
nun mal ganz ruhig bleiben !!!

erkältung beobachten und nicht mit mittelchen unterdrücken u.s.w. wenige tage vor hm in sich hineinhören und spät. 1 tage vorher pro/kontra entscheidung fällen.
im zweifelsfall eher nicht an start gehen, es gibt in saison 2008 noch genügend andere hm. hm ist nicht so mal dahergelaufen, wie z.b. 5er oder 10er.

es sollte zum pers. ehrgeiz auch noch ein gewisses vergnügen bereiten- und die gesundheit es zulassen, die hm strecke zu absollvieren!

lg

- Geduld ist die Tugend des Ausdauersportler -

Just for fun

Wenn die Erkältung weg ist und Dich Dein Knie nicht ärgert, dann lauf doch "just for fun" mit, bezahlt hast Du je eh! Vergiss Deine Wunschzeit und wenn´s nicht mehr geht hörst Du auf. Es gibt noch genug Möglichkeiten für einen HM. Es kann aber auch gut sein, dass es trotzdem super läuft. Mach´Dir nicht im Vorfeld zu viele Gedanken - das bringt es nicht. Ich kann sehr gut verstehen, dass Du gefrustet bist, aber es wird in Deinen Läuferleben immer mal Tage geben wo Du besser zu Hause bleibst. Troztdem gute Besserung und Kopf hoch, Gruss aus Bonn, Kniescheibe

P.S. Auch ich konnte im letzten Herbst beim HM nicht starten und habe mich einen Tag vorher mit einer dicken Erkältung ins Bett legen müssen. Es gibt echt schlimmeres als das.

das passt

hallo lilalaune,

wenn du dein trainingsprogramm normal durchgezogen hast,
dann werden dich diese kleinen zipperlein nicht zurück werfen.
konzentrier dich auf das fit werden,dann klappt es besser als du denkst.immer positiv denken :-)

sollte deine erkältung aber noch nicht raus sein,dann besser nicht starten.da kommt dann noch der ruhrmarathon duisburg der wäre am 01.06.2008.

mfg
frank

ruhe bewahren...

bin auch im training für den karstadt-hm. anfang märz hab ich mir einen fiesen muskelfaserriß in der wade zugezogen und mußte gute zwei wochen aussetzen. wunderholunder habe ich nach der trainingsfreien zeit alle meine bestzeiten pulverisiert!!
also nicht vergessen, auch wenn du nicht aktiv trainierst, geht das training offensichtlich intern trotzdem weiter...

allerdings, wenn du dich nicht fit fühlst und die erkältung nicht komplett weg ist, besser nächsten start abwarten...

gute besserung und viel glück vielleicht sehen wir uns ja(laufe von do nach her)

sobolero

wie lange hast Du trainiert?

Hi,
nur nicht voreilig aufgeben. Wie lange hast Du denn trainiert für den HM? Wenn Du eine gscheite Grundlagenausdauer hast, dann schaffst Du das locker und die Ausdauer ist auch nicht so schnell wieder beim Teufel, wie Du befürchtest. Ich war nun auch 4 Wochen im Urlaub und danach 1 Woche so angeschlagen, dass ich nichts gemacht habe...natürlich hat man in dieser Phase keinen Fortschritt, aber man verliert auch nicht so viel, wenn man eben diese Grundlage hat.
Kopf hoch und dabei sein ist doch auch was oder!
Grüsse

Eine Woche weniger Training

Eine Woche weniger Training..das sind 3-4Läufe die dir ausfallen.In der letzten Woche macht man ja nicht mehr so viel.
Das ist nicht die Welt. Eine Erkältung ist in drei bis vier Tagen überwunden.Das bisschen Schnoder in der Nase kann man beim laufen schnell entsorgen.
Nur mit Fieber ist nicht zu spaßen. Fieber kann tödlich sein.Das verzeiht dir dein Herz nicht.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links