Mann Mann Mann....

Heute hatte ich mich so auf einen schönen Lauf gefreut.
Und? Die ersten 3-4 km waren auch okay. Das Wetter war gut, das Tempo war gut udn Luft war auch noch da.

Aber dann...
So hab ich das noch nie erlebt. SEITENSTICHE!
Aber wie! Normalerweise sag ich dann immer:" Weiterlaufen - Brust raus - Ist von alleine gekommen - geht auch von alleine wieder weg"

Aber diesmal war nix mit "von alleine wieder weg"
Ein Kilometer hab ich mich mit übelsten Seitenstichen rumgeplagt und meine schöne Zeit dahin schmelzen sehen - zumindest gedanklich, da ich ohne Uhr laufe.

"Na gut, es nützt ja nix, mußt du halt ein Stück gehen" sagt der Verstand und ich höre natürlich auf ihn.
Aber was soll ich euch sagen, selbst das gehen nützt überhaupt nix.

5 Minuten gehen..... 2 Schritte laufen und schon wieder ganz fiese Seitenstiche.
Nachdem ich das zwei mal probiert hatte hab ich dann aufgegeben und mich zum dauergehen überreden lassen.

Und was kommt jetzt zu all dem noch dazu?
REGEN! Aber richtig.

Aber ich glaube das mit dem Regen war ein wink mit dem Zaunpfahl.
Zumindest hat mich das daran erinnert, dass ich seit gestern Nachmittag nichts vernünftiges mehr getrunken habe.

Gestern Abend gab es Gerstensaft (Tanz in den Mai) und heute morgen nur Kaffee.

Wenn so darüber nachdenke bin ich mir sicher, dass es besser gelaufen wäre, wenn ich, wie sonst immer, einige Zeit vorher etwas getrunken hätte.

Naja, beim nächsten Mal weiß ich es besser und werde mich ans trinken erinnern.

Schönen Feiertag noch
Björn

0

Trinken

Hm... sowas kenne ich :/
Zum Glück hast du gemerkt was los ist und hoffentlich passiert dir des nicht mehr so schnell :)
Dehydration kann nämlich böse enden :(

Wünsch dir noch nen schönen Feiertag :)

Gruß

Max

---
Wer aufgegeben hat seine Ziele zu verwirklichen hat aufgegeben zu Leben

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links