Benutzerbild von Onedart

Heute sollte der Start für die Vorbereitung auf meinen ersten 10 KM - Lauf sein.
Leider musste ich die Strecke wegen eines entzündlichen Backenzahns erheblich abkürzen.
Der Zahnartzt meines Vertrauens ;-)(wenn man bei dieser Art Ärzten überhaupt von Vertrauen sprechen kann ) hat mir den Zahn aufgebohrt, damit LUFT rankommt.
Toll, ich hab jetzt die Wahl: Entweder laufen oder atmen !
Da mir insbesondere beim laufen jeder Atemzug schmerzen bereitet, sehe ich derzeit keine guten Aussichten für meinen ersten Kösten-Lauf....schnief.....
Der ist nämlich schon in knapp 5 Wochen.
Tja, ich kann also nur hoffen, dass mein Zahn schnell wieder hergestellt wird...aua, aua....

0

au Backe...

...als mein Zahnarzt mich neulich gefragt hat, warum er wohl bessere Zähne hätte, als ich, habe ich ihm geantwortet, er hätte wahrscheinlich einen besseren Zahnarzt. Das Dumme ist natürlich dabei, dass es mir mit Zahnschmerzen auch immer sehr schwer fällt, die Zähne zusammenzubeissen, wenn es darauf ankommt.
Nun aber Spaß beiseite, gute Besserung, Glowi

ich hab mir vorm

ich hab mir vorm Obermainmarathon wg Zahnschmerzen ne provisorische Wurzelbehandlung machen lassen. Vorgestern wurde er gezogen, da er vielleicht noch 1/2 Jahr stillgehalten hätte, aber mir dann Ähnliches ( aufbohren zum Abheilen der Entzündung) bevorgestanden hätte. Heute habe ich nen 10er Wettkampf gemacht, der Arzt hatte zwar gemeint 3 Tage nicht laufen, aber, es war alles ok. Der nervt nicht mehr...
Weiterhin zahnschmerzfreie Läufe wünscht Astrid

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links