Im Februar lief es ja ganz gut an, bis zu diesem kleinen Schnupfen. Dem folgte dann ein kleiner Husten. Weil wir Läufer ja bekanntlich die Härtesten sind, hilft am besten die frische Luft, ein kleiner Lauf zum Ausschwitzen und wenn gar nichts mehr geht, abends einen Löffel Hustensaft.
Pustekuchen! Nach drei Wochen Husten und Schnupfen ging es mir tatsächlich zunächst besser. Das zweite Standbein, Badminton im Verein, wurde nicht vernachlässigt. Weil man hinterher immer schlauer ist, würde ich sagen, der Rückfall kam durch unbedachtes Auskühlen. Und der hatte es in sich. Wie die Röntgenbilder eindeutig signalisierten, hatte sich Flüssigkeit in der Lunge gebildet. Auf dem Attest steht irgendwas von pneumonischer Bronchitis. Eine Woche nur Bett, drei Wochen Dauerhusten, mehrere Schachteln Antibiotika.
Und heute die ersten 10 km. Ich hatte tatsächlich Freudentränen und ein Gänsehautgefühl und bin froh, dass mich niemand heulend vor Glück übers Feld laufen sah. Und ihr werdet mich auch nicht verraten, denn wie gesagt, wir Läufer sind ja bekanntlich die Härtesten.
Ich habe aber die Zeit aber auch gut genützt. Einige Blogs kann ich auswendig, weil sie mir so gut gefallen. Schönen Dank an meine Buddys, die mir trotz hiesiger offensichtlicher Abstinenz die Treue gehalten haben. Dann habe ich mir eine forerunner 305 gekauft. Ein Klassespielzeug, wie ich heute das erste Mal draussen testen durfte. Na ja, der Gurt drückt ein bisschen auf die eben erst genesene Lunge, aber die grafischen Resultate am PC sind der Hammer. Und jetzt zum Schluss das Beste: Wegen der Seuche habe ich 10 kg abgenommen, viel einfacher, als es in der selben Zeit mit Joggen gegangen wäre. Würde ich jetzt noch einmal krank werden, hätte ich ja mein Idealgewicht ... ist natürlich nur Spaß, der letzte Rest soll mit den Schweisstropfen auf der Piste dahingehen. Liebe Leute, ab heute wird wieder gerannt (3 mal die Woche), Badminton gespielt (3 mal die Woche) ...und am siebten Tag?.. ausgeruht und Euch von meinen Eindrücken berichtet. In diesem Sinne, verletzungsfreie Kilometer, es grüßt, Glowi.

0

Fein, dass Du jetzt alles

Fein, dass Du jetzt alles überstanden hast und Du wieder dabei bist.

LG
Lutz

Gratulation dass Du wieder

Gratulation dass Du wieder fit bist!!
Wenn Du 10 kg in drei Wochen, im wahrsten Sinne des Wortes verloren hast,mach langsam!
Viel Spaß am neu entdeckten Laufen vom Rennkrebs

ich kann mitfühlen...

Hi Glowi,

freut mich für Dich!

Ich kann verstehen, dass Du happy bist wieder laufen zu können. Hab mir letzte Woche auch eine heftige Grippe zugezogen und bin derzeit ans Bett / an die Couch gefesselt. Draußen scheint die Sonne und ich versauer hier drin. Ganz großes Kino...

Viele Grüße
Christian

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links