Benutzerbild von Anja Bongard

Dass man durchs Laufen Muskeln aufbaut und diese schwerer sind als Fett ist ja bekannt. Aber wieso nimmt man trotzdem beispielsweise nach einem HM zu, obwohl man morgens 1 Brötchen, nach dem Lauf Fisch und Gemüse und nachmittags ein kleines Eis gegessen hat. Getrunken haben wir reichlich Wasser und etwas Apfelschorle. Und wir sind auch ziemlich trainiert, so dass man vermutlich nicht jedes mal nach dem Laufen noch Muckies draufpackt.
Habt ihr eine schlüssige Erklärung?

Das liegt am Frühling. Der

Das liegt am Frühling. Der "harte" Winter ist vorbei. Der Körper freut sich und nimmt zu. Die Frühlingsgefühle - alles blüht auf.
Schokolade essen macht endlich wieder Spaß, weil man wenigstens was davon hat (niedliche Hüftröllchen).
Der Sommer kann kommen. Entlich pass ich wieder in meinen Bikini. Der ist letztes Jahr immer verrutscht.
Ja, ich habe auch zugenommen, obwohl ich mindestens 10 Lauf-km, 80 Fahrrad-km und ?? Gassi-km die Woche zurücklege.
So ist das, gel?

Viele Möglichkeiten

Hallo,

ich denke, es ist Unsinn, von einem einzelnen Tag auszugehen, das hängt von viel zu vielen Faktoren ab. Du weißt z. B. gar nicht, ob du wirklich Körpermasse oder nur Flüssigkeit gewogen hast (und dazu können auch diese Körperfettwaagen keine zuverlässige Auskunft geben, weil es nicht möglich ist, dies präzise am lebenden Organismus zu messen). Deine Waage misst möglicherweise nicht immer das gleiche und genau schon gar nicht. Ich habe eine teure Körperfettwaage und wenn ich mich 3mal hintereinander drauf stelle, habe ich 3 verschiedene Werte, da kann die Abweichung schon mal 400 g sein. Ich denke, es ist nur sinnvoll, einen Trend beobachten: wie entwickelt sich dein Gewicht in 4 Wochen o. ä.
Alles andere führt nur dazu, dass man sich verrückt macht.

Viele Grüße
dadarun
Leben ist Bewegung

Wenn ich zuviel zunehme,

Wenn ich zuviel zunehme, ärgere ich mich natürlich, vor allem, wenn man sich ordentlich bewegt und gesund gegessen hat. Mein Freund ist in der Hinsicht viel extremer, da ist dann schlechte Laune angesagt.
Im Grossen und Ganzen kann ich nur sagen, dass ich im Winter tendenziell 2 kg weniger wiege als im Sommer und ich durch's Laufen leider nicht abgenommen habe.
Da frage ich mich immer, wieso das bei anderen klappt.
Habe mich aber mit meinem Schicksal abgefunden ;o)

Also ich habe im April ca.

Also ich habe im April ca. 30.000 Kalorien zusätzlich verbrannt, und dadurch etwa 2kg abgenommen. Gegessen habe ich sicherlich auch mehr als ohne Sport, nur eben keine 30.000kcal.
Ich denke, dass du unbewusst mehr isst oder du dich nicht lange genug gewogen hast. Wiege dich unter gleichen Bedingungen in einer Woche noch einmal, dann sehen die Werte sicherlich anders aus.

Ich wiege mich jeden Morgen nach dem aufstehen. Da kommen lustige Werte heraus. Z.b. heute Morgen 2.2 kg mehr als Freitag. Böser Alkohol ;) Aber bis Mittwoch ist das auch wieder weg, weil es zum größten Teil noch Essen vom Sonntag (Sonntags esse ich viel mehr als in der Woche) und Flüssigkeit sein wird. Daher macht es nur Sinn das Gewicht auf längere Zeit zu betrachten. Was ich gerne mache ist z.B. das Gewicht Wochenweise zu mitteln. Also morgens nüchtern wiegen, und daraus alle 7 Tage den Mittelwert bilden.

Da hilft nur eins:

Waage wegschmeißen und das Leben genießen! Schau in den Spiegel, prüfe den Sitz der Hosen und lass' dich (und das gilt insbesondere auch für deinen Freund) um Himmels Willen nicht von einer kg-Anzeige terrorisieren!

Ich glaube der Muskelzuwachs

Ich glaube der Muskelzuwachs von einem Lauf ist nicht wirklich messbar, selbst wenn es ein Marathon ist.

Gewichtsunterschiede sind vermutlich wie von den Vorpostern schon erwähnt vor allem auf Wasser und einen unterschiedlich gefüllten Magen zurückzuführen.

Ich esse unter der Woche relativ wenig, kann am Wochenende dafür umso mehr reinhauen. So kann es gut mal sein dass ich Montagmorgen 3Kg mehr auf der Waage habe als am Freitag.

Nach 1-2 Tagen und einigen Sitzungen auf dem Klo ist mein Gewicht dann aber auch wieder ungefähr auf dem Niveau der letzen Woche :-)

Royscho

Hallo Anja
Vielleicht liegt es ja an der monatlichen Regel, dann wiegt meine Frau auch immer 1-2 Kilo mehr. Hinterher wieder alles im grünen Bereich.
Gruß Royscho

Gewichtsschwankungen...

können auch Wassereinlagerungen nach Muskelbeanspruchung sein.

Ich weiß nicht wirklich, wie das miteinander zusammenhängt - ich vergess solche Fakten gerne mal wieder...
aber ab einer bestimmten Muskelbeanspruchung wird extrem Wasser eingelagert...und das kann dann zu solchen großen Schwankungen führen.

-----------------------------------------------------------
...gar nicht verrückt, ist auch nicht normal...

...du bist nicht allein !!

Mir geht es genauso.Ich habe meine Ernährung umgestellt und gut abgenommen,bis ich dann angefangen habe intensiver Sport zu machen. Ich gehe ins Studio, da ging es eigentlich noch aber jetzt bin ich mit dem regelmäßigem Laufen angefangen und hab schlagartig an Gewicht zugenommen.Das wär ja nicht so schlimm wenn es Muskeln wären, aber ich hab das Gefühl es ist Fett am Bauch. Meine Hosen sitzen schon wieder ganz eng. Wie geht das denn...dicker werden durch Sport???
Gruß die rennmaus

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links