Benutzerbild von suricata

So,

das war's mal wieder. 21 km die Elbe abwärts. Von Pirna nach Dresden. Langsamer als gewollt, aber schneller als befürchtet. Dafür war dies der erste Lauftag mit richtig Sonne, heiß und kein Wind (was hab ich nicht alles gegen den Gegenwind gewettert, hier wäre er richtig gewesen). Was bleibt: nicht stehengeblieben, ins Ziel gekommen. Also alles super. Leider von zwei Marathonläufern überholt worden. Ist schon deprimieren: die haben 21 km Vorsprung und sind trotzdem schneller. Nun ja, kann man nichts machen außer weiter trainieren.
Wir sehen uns in Stuttgart zum Halbmarathon. Aloha!

Nachtrag: Platz 68 von 76 in meiner Alterstufe ("Senioren I" *heul). Aber immerhin: noch 3 Tage später gings mir super, mittlerweile hab ich 3 heftige Wandertage in der Sächsischen Schweiz noch in den Knochen und mir gehts immer noch gut. Sonntag beginnt die nächste Trainingssaison.

0

Google Links