Benutzerbild von hamburgmann

Trotz bescheidenem Trainings..im Schnitt 35 KM die Woche. Venen OP im Februar. Diagnostiziertes Patella Spitzen Syndrom und ein Ganglion in der Kniekehle,
gekämpft und 4 Std 10 Minuten für die Strecke gebraucht.
Das negative ca. 25 Min langsamer als letztes Jahr. Aber 2 Minuten schneller als meine Marathonpremiere. Wer hätte das gedacht.
War aber auch hart.
Der Schmerz geht vorrüber der Stolz bleibt.

0

Erstmal

herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung! Und das trotz der ganzen Widrigkeiten! Und gleich eine Frage in eigener Sache: Bei mir steht am 20. Mai die VenenOP an. Wie lange musstest du mit Laufen pausieren und wie bist du wieder eingestiegen? Mein Arzt knurrte nur, Bewegung wäre gut, aber mehr war nicht aus ihm herauszukriegen? Wäre dir für eine Info dankbar!
Feier schön!

Eine Woche pausieren

Du musst eine Radiowellentherapie machen. Eine Woche Pause dann gehts weiter mit dem Training.
Bei der konventionellen Stripping Methode...mehrere Wochen.
Musst halt klären ob deine Kasse das zahlt..
Gruss
M.R

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links