Benutzerbild von andromeda

Hallo zusammen,

es ist zum heulen. Ein 3/4 Jahr habe ich für meinen ersten Halbmarathon trainiert. Keine einzige Trainingseinheit ausgelassen. Bei jedem Wetter, auch wenn die Zeit knapp war, ich bin da durch. Am Wochenende hab ich auch mal aufs geliebte Bierchen verzichtet. Und ich war soooo stolz auf mich!

Und dann, 3 Wochen vor dem großen Tag: 40° Fieber. Nach 10 Tagen die Nachricht: Lungenentzündung. Unfassbar. Die habe ich jetzt fast überstanden, aber in einer Woche ist der HM, den kann ich natürlich knicken, ich komm ja kaum zur nächsten Bushaltestelle ohne zu keuchen. AARRGGGGGH...

Jetzt aber die Frage: wer von Euch hatte schon mal ne Lungenentzündung und kann mir sagen, wann und wie man wieder mit dem Training beginnen kann? Und wie lange mag es wohl dauern, bis ich meinen alten Trainingsstand nach 14 Tagen Rumliegen wieder erreicht habe? Wie lange sollte ich erst mal überhaupt nicht laufen? Ich habe das Gefühl mein Arzt hat da nicht so richtig die Ahnung.

Und... will jemand meinen Startplatz am Sonntag in Hannover haben? :-(((

Liebe Grüße
Andromeda

Lungenentzündung von Andromeda

Hallo,

ich kann die ganze Sache gut nachvollziehen.
Ich hatte letzes Jahr im Oktober im Anschluss an einen Inline-Marathon eine Lungenentzündung und lag´4 Wochen auf dem Sofa.
Ich bin selbst Arzt und gehöre damit eigentlich ja zur unvernünftigen Gattung was Schonung angeht.
Trotzdem: eine Schonung von 6 Wochen, besser 8 Wochen nach Abklingen der akuten Krankheitsphase ist leider schon angesagt, insbesondere weil auch die Möglichkeit besteht, dass es zu einer Begleitmyocarditis (Herzmuskelentzündung) gekommen sein kann. Vor Wiederaufnahme des normalen Trainings würde ich deswegen auch ein Belastungs-EKG empfehlen.
Dran denken: eine Lungenentzündung ist keine Bagatellerkrankung, auch wenn das heutzutage wegen der guten Therapierbarkeit mit Antibiotika häufig so vermittelt wird.
Ich selbst habe 2 Monate Pause gemacht, dann wieder angefangen zu trainieren und musste dann wieder 3 Wochen wegen einer Nasennebehöhlenentzündung aussetzen....
Jetzt bin ich wieder so leidlich fit.
Ohne Geduld kommt man dann doch nicht weiter. Lieber länger pausieren, im Endeffekt ist man dann schneller wieder auf der Strecke.

Liebe Grüße,

Bocadillo

au backe, sooo lange?

Hallo Bocadillo,
vielen Dank für Deine Antwort! Auch wenn sie mich sehr erschreckt hat, mein Arzt sagte was von 7-10 Tage keinen Sport... oh man, das wird ja immer schlimmer. Aber ich sehe es ja ein, damit ist nicht zu spaßen, auch wenn bei mir glücklicherweise nur ein kleiner Teil der Lunge betroffen war.

Viele Grüße, lauft ne Runde für mich mit
Andromeda

vom Laufen Lungenentzündung?

Und noch ne andere Frage:

Kann man vom Laufen eine Lungenentzündung bekommen??? Nach Wettkämpfen geht es mir immer nicht sooo gut, ich schlafe dann meist ein paar Stunden und dann ist wieder im Lack. Aber die Lungenentzündung kam 2 Tage nach dem Wettkampf und ich hatte sowas noch nie. Kann da ein direkter Zusammenhang bestehen weil man sich so auspowert? Und kann man nächstes Mal irgendwas besser machen?

Liebe Grüße
Andromeda

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links