Man entschließt sich zum laufen - wenn man nicht mehr in der 3. Stock in seine Wohnung kommt ohne fast dabei umzukommen. Oder aus vielen anderen guten Gründen, so wie ich. Und dann hat man zwei Wochen mehr mit seinen schmerzenden Beinen, Knien und Füßen zu kämpfen als mit der Luft. Was macht man erstmal? Richtig, Pause.
Und ich bin stolz auf mich - beim letzten Mal hat die Pause fast ein Jahr gedauert und ich muss sagen diesmal nur zwei Wochen und ich musst mich nicht zwingen wieder zu laufen. Es macht einfach Spaß und ich bin fast wieder da, wo ich vor der Pause war. So darf es weiter gehen - nur die Schmerzen, die bleiben diesmal einfach weg.

0

Google Links