Benutzerbild von Plantini

Moinsen!

War gerade etwas in Gedanken, habe mir hier zwei Beiträge durchgelesen und da war es wieder! Einmal mehr nahm ich hierbei die, für mich leider sehr typische, PC-Haltung ein (ich bin Rechtshänder):

Kopf in den linken Arm gelegt, Arm mit dem Ellenbogen auf dem Tisch aufgestützt, leicht nach vorne gezogen, Körper seitlich nach links vorne gedreht und Mausarm auf der rechten Seite leicht eingebogen, aber gerade nach vorne. Schräger Blick auf den Monitor.

Ich kann es nun nicht verhindern am PC zu sitzen (habe auch alles nach Ergonomie aufgebaut) und zwinge mich schon, gerade zu sitzen, nicht aufzustützen .. aber ich bin ja auch ein Gewohnheitsmensch und habe mir das über Jahr antrainiert ..

Lange Rede, kurzer Sinn:
Drei- bis viermal die Woche jeweils ne Stunde laufen und täglich mit den Rad von A nach B sind ja gut für meine sonstige physische Konstitution, für meine Beine und auch ein bisschen für meinen Rücken, aber was macht ihr obenherum?

Schwimmen? Rückengymnastik oder anderes spezielles Training?

Für Ratschläge bin ich sehr dankbar

Sonnige Grüße!

ich hatte auch ruecken ;)

hallo!
ich hatte / habe aehnliche probleme und mich diesen mit hilfe der "schwerathletik" genaehert und gute ergebnisse erziehlt. als besonders hilfreich erwiesen sich uebungen fuer die koerpermitte (z.b. kreuzheben, aufrechtes und vorgebeugtes rudern, tiefkniebeuge etc.) schau einfach mal auf folgende seite : www.bambamscorner.de
hier findest du sowohl ein uebungsverzeichnis (mit videos) als auch trainingsplaene, sowie tipps zur ernaehrung und koerperfunktionen im allgemeinen.
aber vorsicht: die herren dort sind profis! aber was denen beim geldverdienen hilft, muss auch fuer unsere gesundheit nicht schaedlich sein ... wenn man es nicht uebertreibt.
viel erfolg
si.

Kampfsport oder Tai-bo oder Ähnliches...

Hi!
Also ich mache 2 mal die Woche Karate...es gibt glaube ich nichts vielseitigeres als das...Da wird praktisch mehr oder weniger jeder Muskel beansprucht...Also ich kann eine Kampfkunst neben dem Laufen als Ergänzung nur empfehlen...
Seitdem ich damals mit Karate angefangen habe, habe ich auch überhaupt keine Rückenschmerzen mehr, welche mich früher viel geplagt haben...

oben- und überallrum

Ich schwör auf Kieser-Training.Geht fix, nich wie Muckibude, nach +/-30min. biste durch, Kosten sind im Rahmen (bei 2-Jahres-Vertrag ca. 26-30€ pro Monat, kenne die neuesten Preise noch nicht), angenehmes Klima (keine gestylten Leute, viele Ältere, Unfitte - sehr sympathisch -, keine Bar, keine Sauna, Training pur), Superbetreuung. Habe seither nix mehr an Rücken und Nacken, und meine Laufzipperlein sind auch ganz nebenbei verschwunden. Ich geh zum Bierkastenstemmen auch nicht mehr in die Kniee - nicht nötig!
Sag mir hier Bescheid, wenns Dich interessieren sollte; dann mailen wir alles Weitere (Probetraining etc.).
Starke Grüße!

was macht ihr obenherum

Hallo!
Du hast es voll erkannt: auf die Dauer entsteht ein Mißverhältnis zwischen der gut trainierten unteren Hälfte des Körpers und dem Oberteil, das sich irgendwie immer nur faul durch die Gegend tragen lässt.
Ich habe diese Tatsache so lange ignoriert, bis mich meine Rückenschmerzen ins Fitneßstudio zwangen. Dort habe ich einen Trainigsplan erhalten, der Rumpf und Arme trainiert. Außerdem habe ich dem Trainer von meiner Laufbegeisterung erzählt, jetzt mache ich auch gezielt Übungen für die Muskelpartien in den Beinen, die beim Laufen nicht so beansprucht werden.
Ergebnis: Rückenbeschwerden weg, Figur irgendwie stromlinienförmiger und auf der Laufstrecke bin ich auch deutlich schneller geworden.
Ich bin mit der Lösung sehr zufrieden.
Gruß R.

stromlinienförmig..

.. das will ich auch : )!

3 Vorschläge Rücken-, Kraft-, Aufbautraining und einmal Rundumsport. Ich muss echt was unternehmen.

Vielen Dank schon einmal für die Tipps und noch mehr
sonnige Grüße!

bin auch beim Kieser.. mach

bin auch beim Kieser.. mach das jetzt seit 2003 und mein rücken dankt es mir! das ganze körpergefühl und die Haltung haben sich extrem verbessert, und ich laufe jetzt "aufrecht" durch die gegend :-)

Kieser- Training

Was ist Kieser- Training, wie kann man an ein solches Training kommen.
Danke.
Viele Grüße

Obenrum und so...

Letztes Jahr habe ich noch fleißig Powerplate-Training gemacht, bis es mir zu teuer wurde. Geht fix und man kann echt klasse Schreibtischtäter's Problemzonen trainieren. Ich hatte in der Zeit echt keine Verspannungen im Schulter-Nacken-Bereich. Naja, jetzt liegt da ein Buch mit Gymnastikübungen neben meiner Matte zu Hause - aber das ist der Lieblingsplatz von meinem Schweinehund. Aaaaaber: ab nächster Woche gehe ich zur Funktionsgymnastik. Jawoll!

Kieser ist sog.

Kieser ist sog. "gesundheitsorientiertes Krafttraining", bei dem es darum geht, mit langsamen Bewegungen gegen Gewichte (an Maschinen) die Muskulatur aufzubauen, da - so Werner Kieser, der schweizer Entwickler dieser Technik - nur intakte Muskeln in der Lage sind, das Skelett richtig zu halten. Es geht wiegesagt nicht um Schönheit oder große Muckis und höher-schneller-weiter, sondern um ruhiges, gezieltes Gesunderhalten bzw. Aufbauen.Studios gibt es in sehr vielen, sogar kleineren Städten, der Schweiz und anderen Ländern - dort kann man überall trainieren, wenn man untewegs ist. Ich nutze das regelmäßig, ist echt praktisch. Und nicht so zeitintensiv; ein normales Programm hat man in ca. 30 Min. durch. Kieser steht auf dem Standpunkt, dass Ausdauertraining nicht ins Studio muss, sondern draussen stattfinden kann - was uns Läufern ja entgegenkommt. Wenn es in Deiner Gegend ein Studio gibt, kannst Du jederzeit hin und Probetraining vereinbaren. Manchmal bieten sie auch Sonderaktionen an, bei denen man dann mehrere Wochen probetrainieren darf.
Guck mal rein!
Viele Grüße!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links