Benutzerbild von annette74

Jetzt wollte ich es nochmal wissen, und bin wegen meines geschwänzten Trainingstages am Samstag heute nochmal auf die Piste. Aber, aber was soll ich sagen, ich bin immer noch zu langsam. Jetzt gebe ich es auf. Finde immer wieder neue Gründe, weshalb es wieder nicht geklappt hat. z.B. weil man auf Schotterwegen gar nicht so schnell laufen kann oder weil schon wieder der Wind gepfiffen hat. 10 km unter 60 min sind für mich halt nicht drin. Na ja, was solls. Nur positiv denken, oder!?

9,63 km in 58:39 min, pace 6:05, Puls: ? viel zu hoch.

Tagesfazit: Wunder geschehen selten

0

Training ist Training...

... und Wettkampf ist Wettkampf. Laufe im Training ruhig langsam - ok auch mal ein paar Intervalle oder Tempowechselläufe nach Laune - und im Wettkampf kannst du dann Gummi geben. Da ist's wurscht, wo dein Puls auf 10 km rumgaloppiert. Durch die Wettkampf-Atmosphäre bekommst du noch einen Zusatz-Kick - da hat es der Schweinehund mit Ausreden schwerer!

das stimmt wohl

Wenn der Puls im Wettkampf gen`Himmel steigt, ist das gar nicht so tragisch..Letzten Samstag ist meiner auf sage und schreibe 180! geklettert und wollte auch nicht runter (ich wollte ja auch nicht langsamer werden)-und das über eine HM-Strecke. Im Training hab ich sowas auch noch nicht erlebt.
Ich kann nur sagen, dass es der Schweinehund im Wettkampf richtig schwer hat. Ein klein wenig Erfolgsdruck, die Zuschauer, einer Gruppe hinterher zu laufen,... versetzen schon Berge.

Also Kopf hoch! und nicht aufgeben!

Gruß,
Julia

..bin ma 'n Ründchen laufen..

Ich habe es mir mehrmals

Ich habe es mir mehrmals überlegt, ob ich zum vergeigten Testlauf etwas schreiben. Also, schau Dir mal Deine Trainingszeiten an. Ein Training im Bereich von +6 min/km. Was erwartest Du? Es wird alles noch etwas dauern. Nach 4 Wochen Training nach Trainingsplan solltes Du Deine Erwartungen nicht zu hoch stecken. Es wird aber sicherlich alles super, deshalb bleib am Ball. In einem halben Jahr wirst Du über Deinen Blog-Eintag schmunzeln.

Grüss Dich Annette, Dieter

Grüss Dich Annette,

Dieter Baumann hat mal gesagt:" Seit ich langsamer trainiere, bin ich schneller geworden"

Vielleicht hilft's Dir ja auch. Viel Geduld bei Deinen nächsten entspannten Trainingseinheiten.

Konstanze

Prioritäten

Hallo annette74,
ich muß crema-catalana völlig recht geben,was nützt es Dir, wenn du im Training volle Pulle läufst, um deine Zeit zu knacken und keiner ist da und bejubelt deine Leistung. Spar dir das für einen Deiner Wettkämpfe auf.
Schneller wirst Du nicht mit sturem Tempogebolze im Training, sondern aus der Mischung zwischen laaaaangsamen Läufen und Tempoeinheiten, und dann wird irgendwann dein Wettkampftag kommen, in dem Du diesen Kick schon vor dem Start spürst, wirst Deine Beine in die Hand nehmen und unter 60 Min bleiben. (Hoher Puls?, Keine Ahnung, Brustgurt liegt zu Hause)
und dann war das kein Wunder, sondern das Ergebnis Deines guten Trainings.
Und der Tag ist nicht mehr fern, bist ja im Training nah dran
Gruß, Marco
You´ll never zügeldich alone

Danke für den trotzdem abgegebenen Kommentar

Hallo doncato!
Das ist das schöne am jogmap-Blog, dass man so viele Gleichgesinnte virtuell trifft, die einen mental unterstützen! Ein Personal-Trainer kann hier gar nicht besser sein ... :-)
Mal sehen, ob ich in einiger Zeit über meinen vergeigten Blog-Eintrag schmunzeln kann. Bin halt leider oft pessimistisch eingestellt. Is nich so doll, weiß schon. Weiß aber auch, dass Du Recht hast, meine Erwartungen sollte ich nicht zu hoch setzen. Nüchtern betrachtet läuft es ja eigentlich ganz gut ...
Bleibe selbstverständlich am Ball und werde weiter fleissig laufen und blogen ...
Macht ja so Spaß
Annette

Stimmt wohl

Hallo Crema,
werde Deinen Rat befolgen! Manchmal ist weniger halt doch mehr, oder?

Danke
Schöne Grüße
Annette

Genau - die jubelnde Masse hat gefehlt

Jetzt weiß ich es, die jubelnde Menge hat mich augetrickst, und ist einfach nicht zu meinem persönlichen Wettkampf gekommen! Eigentlich eine Frechheit, oder?

Aber wenn der Berg nicht zum Propheten kommt, muss der Prophet eben zum Berg (oder umgekehrt ?!?)

;-)

LG, Annette

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links