Benutzerbild von annette74

Habe wieder mal den Fehler gemacht, und unseren Hund zum laufen mitgeschleift. So kann man dass wirklich heute nennen. Dieser war anscheinend vom nachmittäglichen Spaziergang bereits so geschlaucht, dass er mit seinen kurzen Stummelfüßchen einfach keine Lust mehr hatte. Musste wieder mehrmals kurz innehalten und sehen, wo er bleibt. Bei "normalen" Läufen ja nicht so dramatisch, jedoch für die HM-Vorbereitung nicht ideal. Werde dies die nächsten 2 Wo bis Rgbg HM meiden. Dazu kam noch ein Zeitdruck, da ich bereits einen festen Termin am Abend hatte. Alles in allem ein Lauftag der Sorte "KV" - K-annste V-ergessen!

42:52 min für 6,1 km, pace 7:07, Puls 149

Tagesfazit: Am besten ohne "äußere" und innere (Schweine-)Hunde unterwegs

0

Mit Hund ..

.. ist immer was besonderes, hatte zig Jahre unseren Ferdl,Labrador Mischling, hab ihn langsam ran geführt an die Distanzen, habe es immer mit Spielen verbunden.
Habe Stöckchen in die Isar geschmissen und bin weg gelaufen, er hat das Stöckchen geholt und dann hinter mir her ODER
Stöckchen weg schmeissen und dann einfach in die andere Richtung weglaufen--- Tolle und spielerische Intervalle:-)
Oder er schwimmt in der Isar und ich laufe langsam daneben auf dem Weg, somit läufst Du nie zu schnell.

Viel Spaß Euch zweien weiterhin beim laufen und stehen...mach doch dann Stretching ;-)))
Grüße HUPSI
Run with Fun in the Nature

Neues Hundetraining

Hallo Hubsi,
ja dass is ne gute Idee! Nur jetzt in der Vorbereitung auf den HM muss ich mich so auf mich selber konzentrieren, da bringt mich unser Hundi nur durcheinander. Aber ab 5. Mai werde ich alles etwas lockerer sehen und ihn wieder öfters mitnehmen, glaub ich. Es macht ja eigentlich Spaß, ein wenig mit ihm zu scherzen und zu sehen, dass es ihm auch Spaß macht!
Viele Grüße
Annette

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links