Benutzerbild von strider

Hallo Jogmapper,
wer hat Erfahrung mit dem Marathon in Mainz und kann mir Tipps geben? Ich sehe mit Schrecken die beiden Brücken in der zweiten Hälfte..
Läuft jemand am 4.5. mit???

Brücken

Die "beiden Brücken" sind nur eine, die zweimal überquert werden muss - einmal hin und dann wieder zurück. Bin letztes Jahr die 2/3-Distanz gelaufen, da ist das Ziel direkt nach der zweiten Brückenüberquerung. Damals waren die Anstiege für mich echt brutal, allerdings hatte ich auch erst gut 6 Monate vorher überhaupt angefangen zu laufen. Ich denke, dass es dieses Jahr einfacher wird, weil ich mittlerweile besser trainiert bin. Sind ja auch "nur" etwa 15 Höhenmeter. Sollte zu schaffen sein.

Ja,ich bin dieses Jahr auch wieder dabei. Hab mich aber noch nicht entschieden, welche Distanz ich diesmal laufen werde. Schön, dass man das in Mainz noch unterwegs entscheiden kann...

Gruß
Dirk

Jaaaaaaaaaa.................

..............bin dabei, freue mich schon sehr und habe mein Marathon-Debüt...hoffentlich wirds nicht zu warm...davor habe ich wesentlich mehr Respekt als vor "der Brücke" ;-)

Sportliche Grüße
Shanna

Every body tells a story...

Brückenschocker???

Hi

ich laufe dieses Jahr zum 9. mal mit, also jedes Jahr dabeigewesen. Immer Halbmarathon, und in einem Jahr mal unterwegs wg. guter Stimmung spontan entschieden, den 2/3 zu Laufen. Gesamtzeit dann so 3h02. Also piano. Brücke ist nicht soooo brutal, Du kannst die ja vorher mal laufen, wenn Du zB den Dreibrückenlauf in Deinem Trainigspensum machst.
Dafür ist ja der restliche Streckenverlauf flach wie ein Bügelbrett, ich finde die wirkliche Herausforderung liegt in dem langen Stück nach Weisenau, wo man einfach das Ende nicht sieht und es bei entspr Wetter (und das war bis jetzt glaube ich IMMER der Fall) ohne Schatten in der Sonne läuft. Also vieeeeeeel trinken, das ist am wichtigsten.

Alles Gute
uli

ja

Vor dem langen Lauf nach Weisenau bin ich auch schon gewarnt worden ..soll echt mühsam sein, also mental gut drauf vorbereiten und alle Fans an dieser langen öden Strecke postieren !!
Wird schon laufen :))

dennoch schon leicht nervöse Grüße
von
christine

Mainz Marathon

Hallo strider,
bin den Mainz-marathon vorletztes Jahr gelaufen und kann nur sagen: Laufen spielt sich im Kopf ab. Die Brücke an sich ist nicht so schlimm. Es ist nur die Tatsache, dass du da noch mal kurz vor Ende rüber mußt. Aber denke dir sie ganz flach! Das funktioniert! Die Brücke ist nur so problematisch, wie man sie sich im Kopf vorstellt. Habe schon etliche Landschaftmarathons und damit schon einige Höhenmeter in den Beinen, da mußt du mental arbeiten und du wirst sehen es klappt nahezu immer. Du solltest es genauso trainieren wie das Laufen.

Viele Grüße und viel Glück in Mainz
Clabi

Lass Dich vom Publikum tragen...

Hallo,

die Brücke ist sicher kurz und schmerzhaft, dafür ist die lange gerade hin und zurück nach Weisenau eher öde. Aber in beiden Fällen sind die Straßenränder voll mit Zuschauern und die feuern einen eigentlich ganz gut an. Habe letztes Jahr den HM (also ohne Brücke...) gelaufen und plane, dieses Jahr über die volle Distanz zu gehen. Also drücken wir uns mal gegenseitig die Daumen.

Gruß
Blancdenoirs

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links