Nun bin ich wieder zu Hause und habe für den HM Bonn 02:10:49 im Gepäck.
Ich bin gestern schon gefahren und habe mich mit Baduh getroffen. Wir waren noch etwas shoppen im Marathon Zelt und haben dann eine prima Pasta im Vapiano gegessen. Ich habe schlecht geschlafen, war wohl doch etwas aufgeregt. Es war ja auch erst mein zweiter HM.
Wir haben auch lange überlegt, was wir anziehen sollten. Gestern war das Wetter noch ziemlich hässlich. Heute morgen auch noch kühl, aber man ahnte schon, dass es wärmer werden würde.
Und wir haben uns dann für mittelwarme Hosen und ein Langarmshirt entschieden und haben unser DHL-Wir-sind-Express darüber gezogen. Das war die richtige Entscheidung.
Baduh hatte es sich dann zum Ziel gesetzt, mit mir zu laufen, damit ich die 02:16 von Köln knacke. Meine Appelle, doch loszulaufen, hat sie ignoriert. Baduh hätte nämlich locker die 2 Stunden-Grenze erreicht.
Aber die Begleitung war natürlich klasse. Ich bin bis km 17 sehr locker durchgekommen. Dann wurde es etwas schwieriger. Beim letzten Kilometer feuerte mich Baduh noch einmal kräftig an, der Puls stieg auf einen Maximum Wert auf 205, aber da war auch schon das Ziel. Ich war soooooo stolz. Danke Baduh.
die Strecke in Bonn hat uns gut gefallen. Vor allem der letzte Kilometer durch die Altstadt war sehr motivierend. Es gab viele Zuschauer. Übrigens auch schon in Beuel, morgens um 9.00 Uhr. Die Kölner sind etwas später damals aufgestanden.

Also alles in allem ein tolles Wochenende. Mal sehen, welches Ziel als nächstes kommt.
Viele Grüße an alle Läufer, Hutzel

0

Google Links