Benutzerbild von Welle

Hallo Läufer,
ich hab da eine Frage zur max HF.
Ich habe vor 6 Monaten bei mir eine max HF von 173 ermittelt. Jetzt bin ich bei einem 10 km Volkslauf gewesen und meine Pulsuhr Garmin 305 zeigte an, dass km 9 von mir mit einem Durchschnittspuls von 185 und max HF 195 und km 10 mit einem Durchschnittsplus von 185 und max HF von 205 gelaufen wurde.
Jetzt stellt sich für mich die Frage, ist meine max HF soweit nach oben gegangen oder ist die Messung nicht in Ordnung.

Vielen Dank für eine Antwort

ich denke, du hast deine max

ich denke, du hast deine max hf falsch ermittelt^^. also 173 ist schon sehr niedrig. 205 ist schon realistischer, wobei da, wenn du nicht unbedingt gekotzt hast, auch noch was drin ist.

ich weiß jetzt nicht wirklich, wie man aleine seine max hf herausfindet (vielleicht einfach auf teufel-komm-raus losrennen und bis zum schwarz-vor-augen-werden sprinten? ich weiß net xD), aber was vielleicht wirklich was bringt ist son leistungsstufentest. kostenfaktor: ca 100€ (wenn ich mich nicht irre).

und zur garmin 305, ich habe die selbe/die gleiche. störungen durch zb hochspannungsleitungen sind, im gegensatz zu polar, ziemlich ausgeschlossen.

maxHF

Die maxHF errechnet mannach der Faustformel 220 - Lebensalter (Bsp.: Ein 20 jähriger Mann hat somit die maxHF von 200). Für genauere Angaben einen Laktattest machen oder gegen Ende eines Volkslaufes (10km o.ä.) nochmal alles geben - da kommt man auch nahe dran. Viel spaß beim Laufen noch, gruß Oli

Feldtest

Hallo Welle,

die Erhöhung Deines HFMax kann durch intensives Trainig durchaus o.k. sein.
Um den HF max. genau zu ermitteln muß wohl eine Leistungsdiagnostik her.
Aber schau Dir mal folgenden Link an:
http://www.rp-marathonteam.de/content/onlinetools/feldtestmarschtabelle.htm
Wenn Du diesen Feldtest (1 Runde = 1Km)durchführst und in regelmäßig wiederholst hast Du einen guten Überblick über Deinen HFmax.
Aber bitte daran denken das der HFmax von vielen Faktoren beeinflusst werden kann, oder wird.
Temperatur/Kleidung/Tageszeit/Eigene Form/ usw.
Ich bin 41 Jahre und habe einen HFmax von 176 mit dem Feldtest ermittelt (Nach Formel errechnet 179).
Laufe ebenfalls mit der FR305 vonm daher sollte der Feldtest für Dich kein Problem sein.

viele grüße
plkkr

miles and more ;-)

Einspruch

Hallo plkkr,

"die Erhöhung Deines HFMax kann durch intensives Trainig durchaus o.k. sein"

Soviel ich weiß ist das nicht richtig.
Die maxHF wird durch Training NICHT beeinflusst, die ist genetisch vorgegeben (sonst wäre ja auch diese sog. "Faustformel" sinnlos, nicht wahr ;-)) und sinkt etwas mit steigendem Lebensalter; was durch Training beeinflusst wird, ist der Ruhepuls, der wird niedriger, je besser man trainiert ist.
Und was durch die von dir genannten Faktoren beeinflusst wird, ist die aktuelle HF, nicht die maxHF.

Gruß
dadarun

Leben ist Bewegung

MaxHF

Hallo Welle,
sofern du ausschließen kannst, dass deine Pulsuhr durch Hochspannungsleitungen oder aber auch durch die Pulsuhren anderer Läufer beeinflusst wurde (bist du vielleicht im Pulk gelaufen?), stellt sich tatsächlich die Frage, ob du deine Max. HF richtig ermittelt hast. Sicher ist, dass die MaxHF ein fester Faktor ist und nicht trainierbar ist. Sie nimmt mit zunehmendem Lebensalter lediglich ab.

Ich würde daher noch einmal eine Bestimmung der MaxHF vornehmen (lassen), z. B. mit einem schnellen 5 x 1000m Intervalltraining, wobei die letzten 200m in maximaler Geschwindigkeit gelaufen werden.

Gruß aus Langen

Max HF

Hallo Olli,
ich habe genau das gemacht was du beschrieben hast am Ende, eines Volkslaufes noch mal Gas gegeben und bin dann zu dem oben genannten Ergebnissen gekommen. Zu der Faustformel soviel, ich bin 52 und habe nicht sonderlich viel trainiert pro Woche 20-30 km.
Wie ist denn da der Wert von Max HF von 200 einzuschätzen?

Gruß Welle

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links