Benutzerbild von admin
Gar nicht dran denken, gleich loslaufen.
53% (1499 Stimmen)
Ich verspreche mir selbst eine Belohnung (Leckeres Essen, Relaxen, Bierchen)
7% (211 Stimmen)
Verabredung mit Laufpartnern. Da nimmt der Schweinehund gleich Reißaus.
17% (493 Stimmen)
Schweinehund, wer ist das? Laufen macht mir immer Spaß.
12% (348 Stimmen)
Leider gewinnt er oft. Aber bei nächsten Mal mach ich ihn fertig.
10% (296 Stimmen)
Gesamte Stimmen: 2847

Eigentlich...

Eigentlich bekommt mein Schweinehund das Leckerli. ICH habe da nicht wirklich was von ;-)

Schweinehund

Das einzige was mich manchmal abhalten kann, sind meine dienstlichen Termine.
Wolfgang

Schweinehund

Ich habe meinen Schweinehund Fetty genannt und wie das kam könnt ihr in meinem blog lasthardcoremarathontrainingsteno 120408 nachlesen. Datum 12.04.08.
Viel Spaß damit

Ciao gopa

Kenne ich nicht! ;-))

Ich freue mich jetzt schon auf meinen Lauf nach der Arbeit! Gaaaaanz selten gibt es auch mal Ausnahmen, wie z.B. letzte Woche, wo ich mit Alltagsterminen regelrecht zugeschüttet wurde und es auch noch in Strömen regnete.

Ansonsten kenne ich den inneren Schweinehund in anderen Lebensbereichen zu Genüge, z.B. Haushalt, Steuererklärung oder Arzttermine! ;-))

laufend fit und gut drauf!

Laufmotivation

Gerade wenn du mit deinem inneren Schweinehund kämpfst ist es Ratsam laufen zu gehen. Warum? Jetzt kannst du auch einmal eine andere Seite beim laufen entdecken, nämlich die die dir sagt "Warum mach ich das ganze" oder "das Wetter ist mir zu mies". Setz dich mit dieser Seite beim laufen auseinander und du wirst sehen nach dem laufen bist du zu 95% froh darüber dass du trotzdem gelaufen bist. Jede Sache hat immer mindestens zwei Seiten.

Aber Vorsicht! Nicht laufen wenn dein Körper kränkelt. Das kann böse werden.

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg (den man laufen kann :))

Das Gedicht vom Schweinehund

Morgenstund´ hat Gold im Mund,
da war er wieder der innere Schweinehund.

Morgens aus dem Bett schälen und sich auf die Strecke quälen.

Dazu meint der Schweinehund, bleib doch liegen, du läufst Dir nur die Füße wund…

Ich glaube ich geh lieber Mittags laufen und dem Schweinehund einen Knochen kaufen.

Doch dieser Hund hat mich wieder besiegt und mich zum Mittagsschlaf ins Bett gekriegt.

Aber am Nachmittag, da hilft kein schimpfen und kein schnaufen, da muss ich mindestens eine Stunde Strecke laufen.

Doch ich habe die Rechnung ohne den Schweinehund gemacht,
dieser saß vor meine Wohnungstür und hat mich frech angelacht.

Er hat mich gar nicht erst rausgelassen, da hab ich das laufen wieder mal ausgelassen.

Statt dessen lieber auf dem Sofa rumgelümmelt
und meine Figur mit Schokolade verstümmelt.

Aber am Abend da gehe ich „auf Strecke“
und schicke den Schweinehund auf seine Hundedecke.

Aber dieser Hund hat wieder an alles gedacht,
ist zum Fenster gegangen und hat es aufgemacht.

Er sagte zu mir: Guck aus dem Fenster, hier.

Es regnet und stürmt, ist ungemütlich, bleib lieber bei mir.
Du kannst mich kraulen und pflegen und dich zu mir aufs Sofa legen.

War das wieder nur des Schweinehundes List?
Nein, das Wetter ist wirklich mehr als Mist.

Na gut, ich zeige dem Schweinehund, wie sehr ich ihn liebe,
während ich meinen müden Körper langsam zu ihm auf´s Sofa schiebe.

Nun gib endlich Ruhe du blöder Schweinehund,
ich schieb mir ja schon den Schokoriegel in den Mund.

Aber morgen, da gehe ich bestimmt wieder laufen
Und sei es nur, um neue Schokolade zu kaufen ;o)

Lieben Gruß
Hoffi-2

Mein Laufmotto: Dabei ist alles!
Meine Homepage: www.hoffi-2.de.tl

komische Umfrage - bin einfach faul!

ich muss mich nicht antreiben, mich zu bewegen. Da ist zuviel Krampf drin - auch in der blöden Umfrage.
Wenn ich keine Lust habe, lass ich es.
Wenn ich Lust habe, laufe ich.
Mittlerweile gut in meine Woche integriert - ein bis zwei Ultras. Sonst eigentlich nichts.

Schweinehund

Wer damit kämpfen muss, sollte vielleicht gar nicht erst losrennen. Für mich ist ein Lauf in der Natur immer wieder befreiend und fast schon ein Genuss ;-).

Umfrage Schweinehund

Wenn mein Schweinehund kommt und mich vom laufen abhalten will, sage ich leise:"Wuff", dann zieht er den Schwanz ein und versteckt sich unter dem Sofa. Wäre doch gelacht, wenn ich zu bestimmen habe was ich mache oder? Bei mir zu Hause habe immer noch ich das sagen?!

gut lauf hoch³-bianka

Der Schweinehund muß mit

Ich nehme meinen inneren Schweinehund mit zum Laufen, Sport mit Tieren gemeinsam soll ja gesund sein ;)

Zwei gegen Einen

Hallo zusammen!

Ich hab Verstaerkung gegen den boesen Schweinehund in Gestalt eines echten Wauwauchens. Das freut sich schon immer so auf den Auslauf, dass es mir ziemlich aufdringlich durch die ganze Wohnung ueberallhin folgt, wenn's Zeit fuer Gassi-Joggen ist. Also sind wir in der Ueberzahl. :)

Gruesse
Susanne

Und täglich grüßt der Schweinehund

Wenn ich genau darüber nachdenke, dann ist Laufen schon eine ziemlich stupiede Angelegenheit.
Mein Strecke ist nicht wirklich interessant: Wenig Biegungen, wenig Kurven, vielvielvielviel geradeaus.
Lieber würde ich jeden Tag vom ASV Köln zum Geisbockheim und wieder zurücklaufen, aber der Weg bis dahin dauert so lange wie der Lauf. Das lohnt sich nicht.

Wenn ich nicht sagen würde "ich werde jetzt laufen", würde ich es bestimmt nicht tun.

Aber vielleicht, geht es mir mal ins Blut über und eine Stunde morgens ist wie Zähne putzen.

Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Shakti

Und die Statistik!

Gegen meine Vorfreude, mich nach dem Lauf mit dem Eintrag in jogmap.de (und als "jogmapper" auch noch in kmspiel.de) zu belohnen und damit in der Statistik (z.B. km/Woche) keine Löcher zu haben, kommt auch (fast immer ;-) mein Schweinehund nicht an!

Laufende Grüße
     Theo

Die Freude auf das gute Gefühl danach...

... reicht mir meistens schon, mich bei mangelnder Motivation zu überwinden. Denn: Was gibt es besseres als nach einem Tag im Büro eine neue Bestzeit auf seiner Lieblingsstrecke zu verbuchen oder auch nur im Einklang mit der Natur die Ereignisse des Tages Revue passieren zu lassen?

fetty schlägt zurück

Gestern hab ich fetty den lohberg gezeigt, musste einfach sein nach dem vorfall am 12.04. (siehe blog vom 12.04.) Fetty ist mein ganz persönlicher mieser fieser marathonverhinderungsschweinehund, der mich letzte woche ganz schön abgelascht hat, indem er den lohberg -was eigentlich nur ein kleiner hügel ist- dermaßen vor meinem angsterfüllten geistigen auge aufgeblasen hat, dass ich die biege gemacht habe, abkürzung vorbei an dem monstrum. Auch wenn ich zu diesem zeitpunkt schon fast 30km in den beinen hatte, dafür gibt’s keine entschuldigung , deshalb also wie das hindernisverweigerungspferd ruff uff die kuppe, hey fettypuppe, schöne aussicht hier wa? Aber fetty hat mir den triumph nicht gegönnt, er hat einfach nicht reagiert, saß stumpf in seiner ecke und stierte vor sich hin, nicht mal gegrunzt hat er, null reaction das raffinierte schwein. Ich fange an zu grübeln, was hat er vor, einfach nur totstellen und so tun, als ob er den gipfelsturm nicht gecheckt hat, dafür ist er zu schlau, der weiß genau, dass ich ihm das niemals abnehme, nee, der brütet was neues aus, oder will er nur das ich denke er brütet was neues aus, scheiße vielleicht ist genau das seine taktik, dass er mich durch nichtstun verunsichert, weil ich doch genau weiß, dass er garantiert noch nicht aufgibt.
Heute dann der schock, kann kaum aus dem bett aufstehen, rechte leiste meldet mayday, mayday, nicht nur bischen ziehen, richtig fieser schmerz, alarmstufe rot, noch halb im tran sehe ich den hamburger michel wie in zeitlupe umkippen und in die elbe platschen, fetty sitzt an den landungsbrücken auf der bank, genießt die schöne aussicht und tut wieder so, als hätte er nichts mitgekriegt. Du mieses schwein, wie hast du das angestellt mit meiner leiste, zoff mit dir in meiner birne o.k. damit kann ich umgehen, aber LASS GEFÄLLIGST DEINE SCHWEINEHUNDGREIFER VON MEINEM KÖRPER!!!!!!!
Fetty dreht sich langsam zu mir um, sein plattgesicht zwischen den schlappohren völlig ausdruckslos richtet er die handfläche nach oben seinen ausgestreckten arm auf mich, einen augenblick fasse ich es nicht, will er etwa frieden schließen, kann nicht sein, der nicht bevor ich ihn am ziel in die schweinehundaufgabetonne gekloppt habe gibt der nicht auf, niemals und als ob er meine gedanken gelesen hätte,kippt er plötzlich die handfläche um, macht gleichzeitig eine faust und streckt den daumen nach unten direkt richtung hölle in die ich fahren soll. Ich schicke ihm eine kugel, ich kann nicht anders, der ganze pazifistische überbau verpufft wie gundel gaukeleys bombastic buff bomben, ICH FETTY ALLEMACHEN. Mit einer blitzschnellen amöbenartigen bewegung fließt fetty zur seite ,nur seine hand bleibt stehen und lässt die kugel direkt durch das 0 flitzen, das er mit daumen und zeigefinger geformt hat, dann löst er sich einfach auf und ich weiß es ist Krieg.
Ins bad gehumpelt, waschen, zähne putzen, anziehen, alles machen wie immer, so tun, als ob nichts wär, aber die leiste zwackt, brötchen holen, frühstücken, leiste meldet immer noch mayday, heute war noch mal ein langsamer zwanziger geplant, den kann ich mir abschminken, aber wir haben noch eine woche zeit fetty, du hast noch lange nicht gewonnen. Laufklamotten an, alles etwas bedächtiger als sonst, bin unsicher aber eins weiß ich, ICH WERDE HEUTE LAUFEN. Die ersten Hoppelschritte sind grausam, hoffentlich sieht mich keiner und ruft die Sanis, 200m, 500m, nach 1km lässt der schmerz langsam nach, er ist nicht weg, aber so, dass ich halbwegs flüssig laufen kann, fetty du kriegst mich nicht, niemals kriegst du mich, ich habe immer eine antwort, ich brauche keine kugeln für dich, ich laufe einfach weiter, heute statt der geplanten 20 nur 5km, aber die mussten einfach sein,

gopa
There's still hope without dope

Abhanden

Ich glaube, mein Schweinehund ist tot.

---
de nihilo nihil

Laufmotivation

Ich freue mich meistens auf's Laufen weil: 1.) es mir die Möglichkeit gibt nach einem stressigen Arbeitstag den Stress super abzubauen und den Kopf für neue Gedanken freizuräumen. Die Gedanken kommen und gehen, die Landschaft zieht an mir vorrüber und bei besonders tollen Aussichtspunkten bleibe ich auch mal stehen und genieße. Laufen ist Freizeit und soll Freude bereiten. Auch genieße ich es neue Gegenden zu erkunden wie heute als ich meine Tochter vom Zeltlager abholte. Da bin ich 2 Std früher hin und habe laufender Weise die Umgebung 1,5 Std erkundet. Hat riesigen Spaß gemacht.
2.)In der Laufgruppe ( 2x Wöchentlich ) das Laufen mit gleichgesinnten bei lockeren Gesprächen, Witzen und auch Diskussionen eine besonde Atmosphäre beinhaltet.
Aber über allem steht gesunde Freizeitgestaltung ohne übertriebenen Freizeitstreß. das wäre ziemlich kontraproduktiv.
Und wenn der Schweinehund denn doch mal siegt? Soll er doch. Dann laufe ich eben nicht.
Ich habe mit dieser Einstellund in 4 Jahren 15 Kg abgenommen, den Blutdruck normalisiert und den Halben in 1: 47 geschafft. Ohne schlechtes Gewissen wenn ich mal keinen Bock hatte. Je mehr Spas an der Sache desto weniger Lustlosigkeit.

...

Hallo,

also, wenn der "Innere Schweinehund" anklopft ist es immer gut, wenn man einen Laufpartner hat der einen aufrüttelt.
Bis Dato habe ich ihn auch schon mal gebraucht. :)

Viele Grüße,
Stefan

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links