Benutzerbild von cyrano

Zum 3. mal bin ich nun beim Marathon Deutsche Weinstrasse gestartet und ich bin sicher beim 7. Marathon Deutsche Weinstrasse 2010 will ich wieder dabei sein und dann das 4.te mal dort starten.

Am Samstag Abend bin ich im Regen in Bockenheim an der Weinstrasse angekommen. Die Startunterlagen habe ich noch bekommen, aber für die Pasta war es schon zu spät. Man hat schon angefangen die Marathonmesse abzubauen.
Eine Turnhallenübernachtung - ich habe geschlafen wie ein Stein - dann Kaffee im Zelt und schnell noch ein paar Schnäppchen bei der Marathonmese gemacht und los auf den Kurs.
Es war schön, durch die bekannte Landschaft zu laufen. Erinnerungen aus vergangenen Jahren und auch aus anderen Erlebnissen an der Weinstrasse kamen hoch.
Heute findet auch der Freiburg Marathon statt. Ich bin froh, dass ich hier bin. Die Natur und die einmalige Stimmung auf der Strecke sprechen für sich. Es gibt wenig Landschaftsläufe mit einer derartigen Stimmung. Pfälzer feiern eben gerne und feuern an.
Apropos feiern: Auch für den gemeinen Läufer entwickelt sich der Lauf zu einer Party. An den Verpflegungsständen wird - wie immer - neben Wasser - Tee - Iso auch Riesling angeboten.
An manchen Verpflegungsstellen soll es auch Saumagen gegeben haben.
Den Wein in Form einer Schorle habe ich mir dann im Ziel genehmigt!
Nach einer Stunde hat es angefangen zu regnen. Um nicht zu frieren, habe ich etwas Speed zugelegt. So bin ich dann in 1:38 ins Ziel gekommen, bei den ca. 200 HM die zusätzlich zu überwinden waren, bin ich mit der Leistung sehr zufrieden.

Und der Zieleinlauf mit einem kleinen Sprint gegen einen Kontrahenten und ausgiebig von Jochen Heringhaus moderiert, war ein weiteres Highlight. Danke, Jochen, auch wenn ich Dir recht geben muss, dass man - wenn so ein Sprint noch möglich ist - unterwegs etwas falsch gemacht haben muss.

Trotz Shirt vom Milano Marathon 2006 war dies tatsächlich beim Marathon Deutsche Weinstrasse. Ich glaube, das Bild ist in Grünstadt aufgenommen.
Alles in allem hat sich die Reise gelohnt. Ein tolles Erlebnis. Nette Bekannte getroffen. Neue Leute kennengelernt. Gut gegessen und getrunken, wie immer in der Pfalz, als Belohnung gab es dann Pfälzer Spezialitäten: Saumagen, Lebernepp und Broatwurschd.

http://cyrano-tagebuch.blogspot.com/

0

Google Links