Benutzerbild von Bert

Nach dreiwöchiger, krankheitsbedingter Pause heute das erste Mal wieder gelaufen.
12,67 km in 1:13:08. Nicht so schlecht nach drei Wochen Pause. Lief besser als erwartet. Die Kollegen vom Lauftreff haben mich mitgezogen. Nur den allerletzten Schlenker um noch mal 1,5 km habe ich ausgelassen. Die letzten 2km wurden die Beine auch so recht schwer. Der Puls lag bei 161/170, was mir ein wenig hoch gegriffen scheint. Ich konnte mich eigentlich die ganze Zeit über noch unterhalten, wenn auch etwas "abgehackt". Sonst japse ich bei so einem Puls wie ein alter Dudelsack.

Wollen mal sehen, was das Jahr jetzt noch zu bieten hat. Ich habe ziemlich intensiv für den Silvsterlauf (15km) trainiert und bin krank geworden. 4 Wochen Pause.
Danach habe ich genauso intensiv für den Osterlauf (HM) trainiert und bin wieder in der Woche davor krank geworden. Diesmal zwar "nur" 3 Wochen Pause, aber wieder nix mit dem geplanten Lauf. Ich hoffe, das war´s jetzt auch für dieses Jahr und ich kann in aller Ruhe die Sommer- und Herbstläufe angehen, ohne weiter Rückschläge. Aber man kann ja nie wissen...

Weihnachten krank, Ostern krank, jetzt freu ich mich auf Pfingsten ....
... nicht im Geringsten!

0

Wenn`s

Wenn`s läuft,läuft`s!Hi,Bert ob du`s glaubst oder nicht,so geht es mir schon seit Januar,1Woche Krankenhaus(14Tage)nicht gelaufen,dann 3Wochen fit,trainiere auf den HM im Mai kräftig trainiert,Erkältung eingefangen,1Wo.Pause wahrscheinlich zu früh wieder angefangen,den kurz darauf bekam ich Magen-Darmgrippe(14Tage pausiert)das training wieder aufgenommen und siehe da nun bekam ich übelst den Husten,wieder 14tage Zwangspause.Jetzt darf nichts mehr kommen sonst kann ich mir dem HM in 6Wochen abschminken.LG kiki.PS kuriere dich gut aus,wünsch dir alles gute.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links