Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von strider

ist durch. Nochmal Donnerstag 10km im Marathontempo, dann geht es nach Köln (1.10), Chicago (8.10.) und Frankfurt (29.10). Mal sehen, was wird.

Plan (A) war eigentlich: Köln zum Spaß aus dem Marathontraining heraus, Chicago zum Sightseeing als langen Lauf und Frankfurt auf Zeit in der Hoffnung, dass dabei eine Bostonquali herausspringen würde.

Pläne sind zum Ändern da. Ich geriet ins Zweifeln, wie ich mit dem Druck einer Zeit "auf dem letzten Drücker" umgehen könnte. In der Hoffnung, dass die Ironman-Ausdauer garniert mit ein paar Tempospritzen reichen würde und weil Köln noch immer gut für Zeiten war, wurde auf Plan (B) umdisponiert: Marathontraining auf Köln sub 3:50, Chicago zum Spaß und Frankfurt was-noch-geht.

Allein: Meniere war anderer Ansicht. Und so war erstmal Pause, dann vorsichtiges Tablettenlaufen... Inzwischen bin ich von vier Tablettensorten auf zwei runter und es läuft wieder. Tempo allerdings nicht wirklich und auch sonst sieht nichts nach Bestzeit aus. Muss es auch nicht. Also neuer Plan (C): Köln mit Coach Ziel unter 3:55, Chicago zum Durchkommen und in Frankfurt schauen wir mal, was raus kommt. Ändern kann ich es jetzt eh nicht mehr. Und wenn nicht Boston dann halt nicht Boston.

0

Locker biste ja...

... und ich bin mir sehr sicher, dass Du bei allen Läufen gut durchkommen wirst:
Köln, weil du ausgeruht bist,
Chicago allein schon wegen der Stimmung und weil es etwas ganz besonderes ist
und Frankfurt, weil du immerhin ganze drei Wochen regenerieren kannst.

Um Boston zu schaffen würde ich allerdings in Köln aufs Ganze gehen. Auch wenn das Tempo jetzt nicht so sitzt - du bist fit genug und hast Bock auf Köln!
Für Frankfurt sehe ich die Chancen nicht so gut, weil du dann schon zwei Marathons in den Beinen hast...

Wie ich schon anderweitig sagte: Du wirst Boston laufen - irgendwann! (aber am besten natürlich 2019!)

Gruß, Dominik
_____________________
"Was zu schnell ist, weiß man meist erst hinterher!"
(fazerBS)

Schön, dass es wieder läuft!

Die besten Zeiten fallen doch oft, wenn man es nicht erwartet. Du bist gut im Training, trotz der Zwangspause. Ich würde auch Köln versuchen. Wenn es nicht klappt, kannst Du nach 3 Wochen Regeneration, soviel am Stück regenerierst Du wahrscheinlich selten, in Frankfurt einen zweiten Versuch starten.
Zwei Chancen und eine davon wird hinhauen, bin ich mir sicher und dazwischen geniesst Du Chicago, wie g... ist das denn!!
Nach Boston kommst Du, so oder so.
Die Daumen für Köln sind erstmal gedrückt. Der Coach wird das für Dich schon schaukeln!

Ich bin dann mal weg

Freut mich,

dass Du zumindest die Läufe alle auf dem Plan lassen kannst! Und es wieder - wie auch immer - läuft.

Der Rest, Du weißt es ja, kommt wie es kommt. Und et is noch immer juuut jejange.

Hallo Strider

Sonntag Köln HM und dann das Wochenende drauf in Chicago....

ich mit mit dabei!!!

Alles Gute und irgendwo quert uns der Weg

Drücke Dir die Daumen...

... für die drei Wettkämpfe! Du hast so viel Erfahrung, da weißt Du bestimmt, an welchem der drei Tage "Dein" Tag ist - und es dann mit dem Durchstarten Richtung Boston versuchen kannst...

Daumendrückende herzliche Grüße aus Hamburg

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links