Benutzerbild von nicksdynamics

Hier im Norden werden sicherlich einige fragen: worauf willst du da zurückblicken? Wir hatten doch gar keinen Sommer!
Aber sooo schlecht fand ich das Wetter gar nicht: wenn ich als bekennender Schönwetter-Radfahrer auf meinen Trainingskalender schaue, gab's im Juni, Juli und August "nur" vier Wochen, in denen das Wetter mich vom Radfahren abgehalten hat (immerhin 1500km auf dem Rad ).

Neben Laufen geht Schwimmen ja sowieso immer und die "nordische Sommerfrische" hat die Ostsee auf belebenden 18°C gehalten, was zum Neo-Schwimmen (bis jetzt erstaunliche 23 mal für 40km) reicht und die Quallenvermehrung (hier zumindest) wohl deutlich eingeschränkt hat. Die Freiwassersaison wird hoffentlich noch ein paar Wochen anhalten, auch wenn der letzte Triathlon bereits am jetzigen Wochenende stattfindet. Dem Gesetz der Serie folgend müsste der auch wieder bei strahlendem Sonnenschein stattfinden, wie alle meine Wettkämpfe dieses Jahr. Ich mag so recht nicht auf diesen norddeutschen Sommer schimpfen...

Zudem Laufen ja bei jedem Wetter geht und mir auch Spaß macht. Und dieses Jahr hatte ich oft den Eindruck, dass das irische Sprichwort "wem das Wetter nicht passt, der soll einfach 5 Minuten warten" besonders gut passt. Es gab Tage, da freute ich mich bei Sonne loszulaufen, zog mich um, um vor der Tür festzustellen, dass es regnet. Beim Lauf selbst wieder trocken geworden, doch 3km vor Ende vom Platzregen erschlagen. Und ich laufe max. 3h in meiner Vorbereitung auf den Essen Marathon. Gerade noch rechtzeitig (10 Wochen Vorbereitungszeit) hatte mich ein Lauf-Kumpel eingeladen, ihn bei seinem PB-Versuch zu begleiten. Zumindest auf der Fahrt dorthin, denn auf dem Weg zu seiner Zielzeit werde ich nicht dabei sein können - zu schnell der Mann. Trotzdem spornt mich so ein Versuch an, selber nichts unversucht zu lassen, die Boston-Marathon-Qualifikationzeit erneut zu versuchen: am besten sub3h:20! (letztes Jahr scheiterte ich knapp).
So sind also Tempoläufe und Intervall-Training zwingend erforderlich, dazu einige Ü30km-Läufe: nützschjanix*!
Intervalle/TDLs je nach Länge in 10km-Pace (4:15), HM-Pace (4:30) oder Marathon-Tempo (4:45).
Die Ü-30-Läufe versuche ich wenn möglich in Gesellschaft zu laufen oder an kleine Events zu koppeln: Besonderes Highlight: der "Lauf ums alte Seminar" in Eckernförde. Zum zweiten mal ausgetragen mit sage und schreibe 30 StarterInnen - so gefeiert wurde ich bei den Rundendurchgängen noch nie!!! (siehe Zeitungsartikel hier ). Diese 33km vergingen wie im Flug!
Kommende Woche werde ich ein paar Tage mit der Liebsten an meiner Seite ein paar Tage auf Amrum verbringen - der Zufall will es, dass man am Sonntag 28,5km um die Insel laufen darf! ... und dann ist es schon nicht mehr lang bis Essen!
Nach 160 und 150 Monats-Lauf-km im Juni und Juli stehen im August 294km auf der Uhr: verletzungs- und beschwerdefrei, zum Glück - läuft gut!

Und bei allem aktuellem geht der Blick doch auch immer wieder nach vorn: vielleicht gelingt es mir ja dieses Jahr wieder die Marathon-Vorbereitung in den Winter mitzunehmen und auszudehnen, denn wenn ich die anderen Blogs so lese, gibt es doch noch feine weitere Ziele... (@benbohne = Röntgen, @hamburgschlumpf = Rennsteig)
Fest gebucht ist schon mal der 6h-Lauf in Bokel im November! Wäre cool, wenn ich dort mal wieder ein paar Jogmapper treffe!

Gruß, Dominik
_____________________
"Was zu schnell ist, weiß man meist erst hinterher!"
(fazerBS)

*für die nicht-Norddeutschen: "Nützt ja nichts", im Sinne von: da muss man durch, man kommt nicht drum herum...

4.25
Gesamtwertung: 4.3 (4 Wertungen)

Sommer?

Natürlich haben Deine Wettkämpfe bei strahlendem Sonnenschein stattgefunden. Die Regenläufe hatte ich ja gebucht. Deshalb musstest Du auf Sylt auch im Regen laufen :-))
Ich wünsche Dir ganz viel Trainingsspaß! Kling sehr ambitioniert!
Aber wieso "nützt ja nix" in Bezug auf die Ü30? Lange Läufe sind so schön und ein bißchen über 30 ist doch schnell gemacht ;-)

Ich bin dann mal weg

Ü30

nützschanix war tatsächlich eher auf die TDLs und Intervalle bezogen...
...das Ü30-Läufe für dich mal schnell gemacht sind - keine Frage! Ich bin immer ein bisschen froh, wenn ich die gepackt habe!

Ich wünsch dir dann mal ein sonniges Restprogramm! (des Jahres)

Gruß, Dominik
_____________________
"Was zu schnell ist, weiß man meist erst hinterher!"
(fazerBS)

Bin optimistisch!

Müritz und Heldenlauf lassen mich da optimistisch auf den Rest des Jahres blicken!
Der Röntgenlauf war im letzten Jahr auf jeden Fall ein goldener Herbsttag.
Bezogen auf TDLs und Intervalle schließe ich mich an. Obwohl ich hinterher oft feststelle, dass es Spaß gemacht hat.
Schönes Wochenende!

Ich bin dann mal weg

Wettkämpfe

statt alleine die langen Kanten zu laufen, sind ne super Sache! In meiner Nähe finden leider keine statt oder wenn dann samstags, hat also arbeitstechnisch nie gepasst. Ich sehe das wie du, der Sommer war nicht halb so schlecht, wie sein Ruf! Da ich mich sehr viel draußen aufhalte, habe ich auch viel Sonne tanken können. Wer natürlich 12 Stunden außer Haus ist und im Büro hocken muss, empfindet das wahrscheinlich ganz anders. Jedenfalls bin ich guter Dinge, dass das Wetter am Sonntag wieder passt und du sonnig um die Insel kommst:-)
Du hast bisher ein schickes Jahr hinter dir, möge das letzte Drittel genauso erfolgreich verlaufen!
Bokel fällt dieses Jahr mit dem Marienburg Marathon zusammen, sehr schade! Da sind einige Neongelbe im Zwiespalt, wie ich mitbekommen habe.
Dir wünsche ich viel Spaß und Erfolg, natürlich auch schon und überhaupt in Essen und drücke ganz fest für die Boston-Quali die Daumen! Das ist wirklich machbar! Du schaffst das!


Lieben Gruß
Tame

Danke für den Rückblick!

und für die – mich sehr beeindruckende – Schwimm- und Rad-Statistik!

Für den Essen-Marathon und die letzten Wochen bis dahin wünsche ich Dir alles alles Gute!!

Herzliche Grüße und hoffentlich bis zum Rennsteig

P.S. Morgen laufe ich auch wieder einen Ü30, bereite mich derzeit auf den Brocken-Marathon (auch Mitte Oktober) vor...
P.P.S: Bokel reizt mich auch, aber dieses Jahr werde ich nicht dort sein - nach dem Brocken mache ich erstmal eine mehrwöchige Laufpause... vielleicht in 2018... :-)

@hamburgschlumpf: Rennsteig

auch wenn es noch lange hin ist: ich hab mich so gut wie festgelegt und hoffe dabei zu sein!

Viel Erfolg für dich auf dem Weg zum Brocken-Marathon - dass du dann eine Laufpause machst finde ich sehr nachvollziehbar!

Gruß, Dominik
_____________________
"Was zu schnell ist, weiß man meist erst hinterher!"
(fazerBS)

@Tame

Marienburg - soso... muss ich mal googeln...
Deine guten Wünsche werde ich mit nach Essen nehmen (und mich im Rennen hoffentlich daran erinnern...)

Gruß, Dominik
_____________________
"Was zu schnell ist, weiß man meist erst hinterher!"
(fazerBS)

Herbst ist erst,

wenn ich Geburtstag hatte! Also ist der Sommer noch nicht vorbei.
Und so schlecht fand ich den Sommer bisher jetzt auch nicht.
Und deine Zeiten und km sind großartig, wünsche viel Erfolg bei der Boston-Quali.

Auf 6h-Kreislauf hätte ich auch noch mal Lust, aber Bokel ist leider bisschen arg weit.

Schönen Kurzurlaub!

LG,
Anja

Eine beeindruckende Bilanz!

Wetter wird eh völlig - wobei ich auf dem Rad auch lieber bei trockenem Wetter meine Runden drehe. Und für ganztags im Büro Tätige war der Sommer eher mau. Den ganzen Tag schönes Wetter aus dem Fenster - und dann am WE igittigitt hatte ich öfter als mir lieb war. Ist aber mit Sicherheit sehr persönlich gefärbt, dieses Gefühl. Eine Statistik habe ich nicht geführt.

Immerhin: mein einziger "Sommer"-Wettkampf fand bei besten Bedingungen statt und auch vorgestern beim Einsatz war alles "roger". Die paar Tröpfchen haben mir nicht geschadet - die Athleten haben drunter gelitten.

Die Tröpfchen am Samstag

waren echt schxxx.....

He, lieber Dominik! Ich beobachte ja schon online immer deine Heldentaten, das sind irrsinnige Steigerungen aber eben auch ein sehr konsequentes zielgerichtetes Training. Schön, wenn es dann auch solche Früchte trägt!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links