Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Neustart - die Dritte. Die Letzte!

Oft merkt man gewisse Dinge im Leben erst, wenn es zu spät sind; wenn sie unveränderbar sind. Dies trifft schöne Momente, die erst im Nachhinein als solche erkannt werden. Dies trifft Entscheidungen, die nicht getroffen wurden und nun nicht mehr nachgeholt werden können. Und es trifft die Gesundheit, die eher durch das Wort "Krankheit" ersetzt werden sollte, weil man die Anzeichen, die kiloweterweit in Leuchtfarbe Tag und Nacht schienen, nicht sah oder sie nicht sehen wollte. Dieses mal will ich aber pünktlich sein.

Bereits 2012 überkam mich eine Welle der Motivation, was das Laufen angeht. Sie überstand viele Monate, führte zur Teilnahme an einem kleinen Volkslauf und gar zur Anmeldung zum Halbmarathon in Berlin, den ich aber leider verletzungsbedingt absagen musste. Die Welle wurde aber durch neue Herausforderungen gebrochen und kam seither nicht mehr richtig in Bewegung, auch wenn es hier und da wieder einzelne Versuche gab, wieder ein Stück größer zu werden.

Im April diesen Jahres dann der zweite große Anlauf, der schnell Erfolge mit sich brachte. Leider stand direkt im Mai eine berufliche neue Aufgabe (Referendariat) an, die mich sehr einspannte und mich vor große Herausforderungen stellte. Daher brach die neu aufgetürmte Welle, die zwar noch wesentlich kleiner war als die in 2012, aber immerhin schon etwas sichtbar war, wieder ein.

Nun, im August 2017, der dritte Anlauf. Der letzte Anlauf. Nicht, weil ich danach verzeifelt aufgebe, sondern weil es keinen neuen Anlauf mehr bedarf. Weil es dann läuft, dass ich laufe.

Ich gebe zu, Laufen ist nicht die sportliche Liebe meines Lebens. Ich habe in meiner Jugend mit Leidenschaft Handball gespielt und bin daher der klassische Teamplayer. Da passt das Laufen allein auf den weiten Feldern Brandenburgs nicht so ganz ins Bild. Leider sind für mich aufgrund einer Sehbehinderung solche Ballsportarten schlicht und einfach nicht mehr drin. Also bedurfte und bedarf es Alternativen, um nicht endgültig still zu stehen. Der Vorteil am Laufen ist jedoch, dass man sich gerade hier besonders gut Ziele setzen kann. Nun bin ich leider niemand, der sich durch Ziele wie "2x die Woche Sport machen" sonderlich gut motivieren kann. Daher habe ich mir nun das Ziel gesteckt, den Halbmarathon in Helsinki im Juni 18 zu laufen. Diese Teilnahme stellt gewiss eine große Herausforderung dar, die aber machbar ist.

Warum aber jetzt den finalen Versuch antreten, wenn die berufliche Entwicklung weiterhin große Teile meiner Zeit auffrisst? Weil es muss. Weil es endlich muss. Weil ich derzeit viel von zuhause aus arbeite und mir oft genug die Decke auf den Kopf fällt. Weil ich schon viel zu lange zu viel auf den Knochen rumschleppe. Vielleicht auch, weil ich Angst habe, dass aus dem an sich gesunden Menschen bald jemand wird, der dies aufgrund von durch Übergewicht verursachten Krankheiten nicht mehr ist. Vielleicht auch ohne vielleicht.

Der erste Schritt ist gemacht. Neue Laufschuhe, eine neue Sportkleidung. Gestern ging es auf die erste Runde. 6,24km in rund 46 Minuten - davon die ersten 24 Minuten non stop. Ist bei weitem nicht gut und erst recht nicht das, was mal war. Soll es aber auch gar nicht. Ein Baby lernt das Laufen schließlich auch durch einen ersten Schritt und nicht durch einen Langlauf. Gut Ding braucht Weile.

Ich habe mir vorgenommen, das alles hin und wieder in Worte zu fassen. Dies habe ich bereits schon einmal versucht, was allerdings zu kleinen Beiträgen führte, die ungelesen irgendwo in den untiefen irgendwelcher Festplatten verschwanden. Nun will ich das öffentlich machen. Vielleicht interessiert das ja den ein oder anderen Menschen da draußen, dem es vielleicht ähnlich geht wie mir.

So far so good.
J.

5
Gesamtwertung: 5 (6 Wertungen)

Neustarts

kennen wir alle, oder? Mal mehr (weil lange Verletzung, berufliche Auszeit, Kinder), mal weniger, aber irgendwann trifft es jeden. Macht nix, kommt wieder. Und da bist du ja schon ;-)

Ziele setzen finde ich gut, weil auch ich mich von "2x die Woche laufen" nicht so motiviert fühle. So ein konkretes Datum mit der klaren Angabe: Am Tag X will ich in am Ort Y einen Halbmarathon laufen ist da viel besser. Halbmarathon Helsinki klingt großartig, wir werden Ende Juni in Lahti einen laufen - beim 70.3.

Alles Gute beim Wiedereinstieg, und ja, bitte aufschreiben. Interessiert doch alle!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Toll

Ich wünsche dir gutes Gelingen! Sollst sehen, das wird! Es ist ganz geschickt, seine Vorhaben hier kundzutun, da hat der Scheinehund kaum eine Chance;-)
Helsinki ist ein ganz tolles Ziel!

Lieben Gruß und viel Erfolg und auch Spaß bei der HM-Vorbereitung!
Tame

Ich habe auch drei Anläufe gebraucht

plus eine halbjährliche Auszeit, um regelmäßig dabei zu bleiben - heute ist Laufen (u.a.) fester Bestandteil in meinem Leben.
Die Auseinandersetzung mit den Schweinehund gehört aber nach wie vor dazu. Es gibt hier aber viele Leute, die dazu gute Tipps haben. Einer von mir lautet: je besser deine Argumente, um so eher bleibt der Schweinehund still in der Ecke sitzen, oder sogar vor der Tür. So wie sich dein Blog liest, hast Du schon sehr gute Argumente gefunden: deine Gesundheit! Bleib dabei, dein Ziel ist großartig!

Gruß, Dominik
_____________________
"Was zu schnell ist, weiß man meist erst hinterher!"
(fazerBS)

Ziele

Ziele sind wichtig! Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Entschluss und natürlich interessiert uns das!
Ich bin (war) gerade in einem Motivationstief und kurz davor einiges hinzuschmeißen.
Dann hab ich vorhin eine wichtige Entscheidung getroffen und mir ein neues Ziel gesetzt und lese 2 Minuten später Deinen Blog. :) Treffender hätte ich es nicht schreiben können.

Bitte weiter berichten und viel Spaß und Power bei der Umsetzung.

chiun

Das ganze Leben...

...ist doch letzlich eine Aneinanderreihung von Neustarts.

Ich wünsche Dir gutes Gelingen bei Deinem Vorhaben. Ich stecke auch grade in einem (sehr, sehr, sehr großen) Motivationsloch, habe für mich aber erstmal die Umstellung der Ernährung auf Prio 1 gesetzt, denn auch ich schleppe viel zu viel Ballast mit mir rum.

Wenns mal mühsam wird, hilft es mir, mich immer mal wieder an einen oft gehörten Spruch meiner Großmutter zu erinnern:
Nie anfangen aufzuhören, nie aufhören anzufangen.

Viel Spaß in Helsinki, wünscht WWConny!

Handball früher

nun laufen. Auch wenn man beides nicht vergleichen kann, es passte für mich vor 10 Jahren genauso. Ich brauchte damals einen Plan. Step by step auf dem Weg zu den 30 Minuten über 45 Minuten bis zu den ersten 10km und später noch viel weiter.
Einstieg in das Berufsleben kann einen ganz schön fordern. Gerade in diesem Beruf. Mit dem Laufen aus dem Trott ausbrechen und den Kopf frei bekommen ist ein guter Weg.
Helsinki klingt gut, Juni 2018 klingt absolut machbar. Damit bis dahin alles gut läuft, mach erstmal kleine Schritte und steigere Umfang und Tempo moderat, wie es so schön heißt. Ich drücke dir die Daumen ganz fest.
----------------------------------
LG Inumi
Wenn ein Lauf nicht dein Freund ist, dann ist er dein Lehrer.

Letzter Neustart?

Ich muss schmunzeln, wenn ein M20 vom letzten Neustart spricht...Probieren! Wenns nicht klappt, klappt es vielleicht ein anderes Mal. Es ist nie zu spät.

Gruß Christof

Hallo ihr da

Hallo ihr da draußen!

Mensch, mit so vielen Reaktionen und lieben Worten habe ich gar nicht gerechnet. Vielen Dank an jeden dafür!

@strider: Oh, Lahti ist eine wirklich tolle Stadt! Wir waren vor 1,5 Jahren dort und es hat uns sehr gut gefallen. Auch wenn es noch ein Stück hin ist: Genieß die Zeit dort und viel Erfolg bei deinem Lauf!

@Tame: Den Schweinehund durch Öffentlichkeit zu motivieren, mit mir laufen zu gehen, war wirklich die Hauptmotivation zu diesem Eintrag. Ich bin guter Dinge, dass da noch viele folgen werden und dies so dann am Ende zum Erfolg führt!

@nicksdynamics: Dein Beitrag ist wirklich eine tolle Motivation, wenn man sieht, was du einerseits schreibst und was andererseits dein KM-Stand anzeigt! Danke!

@chium: Danke für deine netten Worte! Ist schön zu lesen, dass es Anderen ähnlich geht.

@WWConny: Recht hatte deine Großmutter - sehr wahre Aussage hat der Spruch! Das mit der obersten Priorität auf die Essensumstellung klappt bei mir leider gar nicht so gut, da ich dann irgendwann wieder einknicke. Mich motiviert es mehr daran zu denken, dass man das, was man am Tag vorher an Kalorien abgelaufen hat, nun nicht unbedingt durch dieses Eis wieder drauf muss. Ich wünsche dir viel Erfolg, dass es dir da anders geht und es bald Früchte trägt.

@Inumi: Da haben wir ja wirklich etwas gemeinsam. Wie ich sehe, hat es bei dir bei rund 5000 gelaufenen Kilometern mehr als gut geklappt. Ein guter Ansporn, das auch zu erreichen!

@cnijogmap: Da stimme ich dir zu, auch wenn der M20 in nicht alzu absehbarer Zeit diese Profileinstellung ändern wird. Das Ziel bleibt, dass kein Neustart mehr nötig sein wird (in sportlicher Hinsicht). Wenn es aber doch nicht klappt, werde ich es sicher nochmals probieren.

Gute Gewohnheiten

muss man sich erst einmal aufbauen.

Mit Deinem Ziel hast Du Dir schon mal eine klare Motivationsspritze verpasst. Ich wünsche Dir viel Erfolg und die notwendige Geduld beim langsamen, vorsichtigen Einstieg in die Gewohnheit "laufen".

Es braucht 3 Wochen, um eine neue Gewohnheit zu verankern. Das Setzen vom Zwischenzielen mit "Belohnungen" kann auch helfen. Die Belohnungen müssen ja nicht gleich ein feudales Essen sein.

Den ersten Schritt (öffentlich machen) hast Du getan.

Viel Erfolg bei den weiteren Schritten!

Genau FazerBS, ...

... Zwischenziele und kleine Motivationsstützen sind bei so einem langfristigen Ziel wichtig.
Definiere die Zwischenziele umd bleib dran, wenn es mal nicht so läuft (auch die Phasen wird es geben). Wenn du gedanklich darauf vorbereitet bist, kannst du auch gegensteuern. Und nur das ist wichtig. Dann läuft es meist auch wieder.
Viel Spaß beim regelmäßigen Laufen - und regelmäßig heißt nicht täglich und nicht zwingend viel, sondern einfach immer wieder einfach nur laufen.
;-)
Ein Schalk hat ein neues Ziel - Das Doppel 2017: UTMB+TdG
Training für das Doppel 2017 - UTMB+TdG

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links