Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von benbohne

Die letzten vier Tage musste ich sehr früh aufstehen, viel arbeiten, einen Extradienst einer kranken Kollegin übernehmen...
Zwei Läufe, kurze Hundeläufe und ein bißchen Alternativtraining dazwischen gequetscht und gestern Abend vor dem Fernseher eingeschlafen.
Heute wollte ich den letzten 45er vor dem Müritz- Lauf laufen. Als um 5:30 der Wecker klingelte war mir sofort klar, daß das heute nichts werden würde. Ich brauchte noch mindestens eine Stunde Schlaf, bevor ich an Bewegung denken mochte.
Also den Lauf in Gedanken auf 30 gekürzt und weitergeschlafen. Um die Müritz würde ich auch so kommen, ist ja nicht so weit.
Um 8:00 endlich los. 30 Kilometer sind irgendwie nichts Halbes und nichts Ganzes. Für heute aber angemessen.
Den größten Teil lief ich im Wald. Es war mild, es war trocken, es war schön. Tempo passte auch.
Im Wildgehege stoppte ich wie immer bei den Wildschweinen um ein bisschen zu dehnen. Es war Frühstückszeit und gerade war ein heftiger Streit um den besten Platz am Futtertrog entbrannt. Ich konnte mich einfühlen, ich hatte auch noch kein Frühstück:-)
Nach guten drei Stunden war ich wieder zu Hause.
86 Wochenkilometer sind eigentlich ein kleiner Witz, in der Woche davor war es fast das Doppelte. Aber manchmal passt nicht mehr rein in die Woche und morgen muss ich arbeiten Der Triple vom letzten Wochenende musste ja auch erstmal verarbeitet werden.
Ab jetzt wird sowieso getapert. Nächsten Samstag noch ein 30er und der Rest wird kurz

3
Gesamtwertung: 3 (1 Bewertung)

Nichts Halbes und nichts Ganzes....

....das ist der Witz, nicht die 86 Wochenkilometer! Aber gut, ist alles relativ. Doch auch bei meinem 100er bin ich nur sehr wenige Male in den Wochen zuvor im Training über 100Wochenkilometer gelaufen. Pass mal auf, der Wettkampf wird göttlich! Ebendrum weil du heute kürzer getreten bist. Fröhliches Tapern wünsche ich dir! Am besten versteckst deine Laufschuhe, sonst wird das ja doch nichts;-))

Lieben Gruß
Tame

@Tame

In der Woche sind meine Läufe meistens so um die 20 Kilometer lang, außer es passt zeitlich nicht oder es spricht trainingstechnisch was dagegen. Am Samstag laufe ich 40-50. Daraus ergibt sich ganz logisch, das 30 nix Halbes und nix Ganzes sind.
Meine Wochenkilometer liegen meistens zwischen 120 und 150, also sind 85 ein kleiner Witz.
Es ist mir etwas peinlich, öffentlich zu machen wie viele Laufschuhe ich habe, aber um die zu verstecken müsste ich wohl eine Garage anmieten:-))
Schönen Sonntag!

Ich bin dann mal weg

Gutes Müritz-Tapern!

"aber manchmal passt nicht mehr rein in die Woche"
Das sehe ich genau so. Ist doch völlig o.k, gerade bei Deinen sonstigen Umfängen sollte die kleine Abweichung doch überhaupt gar nichts ausmachen...

Gutes Tapern und ganz viel Spaß beim Müritzlauf (den Du ja schon kennst, wenn ich mich richtig erinnere)!!

Hast Du ein großes Ziel für 2018?

Herzliche Grüße

Hihii

fünf Sterne von der Lehrerin fürs "Schwänzen" *ganzbreitgrins*

Sehr schön, finde ich klasse. Und du wirst sehen, das war auch trainingstechnisch genau richtig so! Du wirst die Müritz rocken!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Geschwänzt?

Seh ich anders, nur den Umständen angepasst.
Du bist top vorbereitet, die Müritz wird fluppen, ganz sicher.

LG,
Anja

@Hamburgschlumpf

Danke, Spaß werde ich haben hoffe ich und ja, vor zwei Jahren bin ich dort gelaufen. Ich weiß noch, dass es mächtig heiß war. Da ich in diesem Jahr anscheinend Regen gebucht habe bin ich sehr gespannt.
Konkrete Ziele für 2018 gibt es noch nicht. Da die 100 inzwischen ja ganz gut laufen, denke ich über 100 Meilen nach, vielleicht Berlin? Einen Etappenlauf fände ich auch mal spannend, aber da der Baltic- Run wohl gerade zum letzten Mal stattgefunden hat, muss ich mal neu gucken.
Jetzt fahr ich erstmal an die Müritz und am Sonntag darauf ist Blankeneser Heldenlauf. Allerdings mal wieder nur regenerativ.

Ich bin dann mal weg

@ strider

Hey danke! Von offizieller Stelle entschuldigt :-))

Ich bin dann mal weg

Geschwänzt

hab ich - für Dich mit. Und mich bei meinen ersten 5-6 Schleichkilometern gleich zweimal auf den Bauch gelegt. Allerdings nicht vor Lachen.

Viel Spaß an der Müritz - was auch immer Du da vorhast.

@Anja

Sich an die Umstände anpassen ist auf jeden Fall ein Lernprozess!
Die Müritz kann kommen denke ich. Ich freu mich drau!

Ich bin dann mal weg

@fazerBS

Na, einmal rum ist der Plan.
Ich hoffe, Deine Stürze sind glimpflich ausgegangen?

Ich bin dann mal weg

Manchmal muss das halt sein

und 30 km sind ja auch nicht zu verachten. Der Schweinehund ist doch besiegt worden.

Weiterhin viel Energie

Laufen berührt die Sinne, verwöhnt unsere Seele und macht uns stark, das Leben in allen Situationen anzunehmen.

..

.

Schwänzen kenn ich anders ;-)

Wenn ich mich richtig erinnere war das so: eigentlich war Unterricht, aber es gab "gute Gründe" eine alternative Beschäftigung zu suchen...

Da finde ich etwas verspätetes Antreten doch noch sehr anständig!
Bin mir sehr sicher, dass Du gut um die Müritz rumkommst! Viel Spaß dabei, du Trainingstier!

Gruß, Dominik
_____________________
"Was zu schnell ist, weiß man meist erst hinterher!"
(fazerBS)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links