Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Polarstern1806

So, nach einem ständigen Auf und Ab seit 2014 was das Laufen angeht und immer wieder kleineren Lauf-Anfängen, soll es jetzt wieder losgehen. Das habe ich mir zwar schon mehrfach vorgenommen, habe jetzt habe ich wohl einen Weg gefunden, wie es klappen könnte.

Nach den Geburten meiner Kinder 2014 und 2017 ist das gesamte Leben zweimal umgekrempelt worden. Das ganze Zeitmanagement war 2014 neu und wurde jetzt natürlich auch noch mal umgestellt. Nach meiner Laufunlust ab 2014 habe ich jetzt nach einem Weg gesucht, wie ich familien- und arbeitskonform das Laufen wieder in mein Leben einbinden kann. Da fiel mir ein Weg ein, den ich ab nächster Woche einmal testen möchte. Bisher fahre ich 16 km je Strecke mit dem Rad zur Arbeit. Eine Idee ist jetzt, mit dem Rad bis zum Hauptbahnhof zu fahren, der sich in etwa 13,5 km Entfernung befindet. Da kann man komfortabel sein Rad im Fahrradparkhaus unterstellen . Weiter geht's dann über 4 km laufend zur Arbeit. Nachmittags dann den ganzen Spass rückwärts. Ich glaube, das könnte eine praktikable Möglichkeit sein, den Neuanfang zu schaffen.

Gestern gab es schon mal einen kleinen Vorgeschmack. Nachdem ich das Fahrrad nach der Arbeit am Vortag aufgrund eines Besuchs bei den Schwiegereltern abgestellt hatte, habe ich dieses dann gestern wieder abgeholt. Dafür muss man natürlich erstmal von der Arbeit zum Rad hinkommen...gesagt , getan: Laufklamotten an, Rucksack aufgeschnallt und los ging es 5 km durch die Hitze . Nach so langer Zeit kam ich mir vor, wie ein Fass, dass durch die Gegend rollt und nur schrittweise vorwärts kommt. Betrachtet man die Einzelzeiten pro km, war sogar eine 5:25 dabei , bis auf den ersten km waren alle im 5:xx -Berech. Bei den Schwiegereltern angekommen, ging es dann aufs Fahrrad und knapp 19 schöne Kilometer nach Hause. Heute habe ich erstaunlicherweise keinen Muskelkater, auch wenn es abends noch 1 Stunde zum Fussballtraining ging ...bin wohl doch noch fitter als ich dachte.

Als Bonbon habe ich dann festgestellt, dass ich gestern dann endlich den 4000. Jogmapkilometer eingesammelt habe. Das trägt natürlich auch zur Motivationssteigerung bei.

Ich bin gespannt ,wie mein neues Projekt anläuft...ich werde berichten.

Viele liebe Grüße aus dem hohen Norden

Björn

5
Gesamtwertung: 5 (3 Wertungen)

Neuanfang

Das mit dem Laufen in die Arbeit (in Kombination mitm Radl) ist sicher a gute Idee. Da es jetzt so heiß ist lauf i a lieber in der früh und tu des auf dem Weg zur Arbeit. Bei mir sans 10,5 km, kann das aber je nach Trainingsplan und Streckenführung bis auf 20 km ausbauen. Aber dafür muss man schon ein Morgenmensch sein.
Wünsche Dir auf jeden Fall gutes Gelingen für die nächsten 4000 Lauf-km.

Babyjogger

....könnte ein paar weitere Trainingseinheiten in dein Leben bringen. Du glaubst gar nicht, wie dankbar die Mama ist, wenn der Papa den Säugling mal für ein Weilchen entführt;-) Oder Familienausflug zu viert? Kleinkind bei Mama aufs Rad, Baby bei Papa in den Babyjogger. Wo ein Wille, da ein Weg. Du schaffst das schon!
Toi, toi, toi und ganz viel Spaß für deinen Neuanfang!

Lieben Gruß
Tame

Morgenmensch bin ich auch...

..stehe um 5 Uhr auf , habe aber morgens noch etwas Programm (Tiere versorgen, Essen, etc)und kann daher nicht sofort loslaufen.
Das charmante an der Aufteilung Rad / Laufen ist meiner Meinung nach, dass man im fortgeschrittenen Fitnesszustand das ganze auch umdrehen kann...also dann zum Fahrrad die 13 km laufen und dann die 4 km mit dem Rad fahren...
Vielen Dank für die guten Laufwünsche ;-)

Silvia, das Thema Babyjogger habe ich beim ersten Kind mal angesprochen...kam nicht so gut an , meine Frau ist da nicht so erbaut von. Aber das mit den Familienausflügen in Kombination mit Laufen ist natürlich ein guter Plan...
Vielen Dank auch Dir für die Wünsche !

Daumen hoch! ...

... Wenn du das willst, wird es auch. Und irgendwann läufst du dann den kompletten Weg zur Arbeit und zurück.
Jeden Arbeitstag 8km sind schon mal eben 40 Wochen-Km - ein Ziel, das es lohnt anzugehen.
;-)
PS: Ich hab den Luxus morgens Bus und Bahn auf Arbeit nehmen zu können. Nach Feierabend geht es heute z.B. mit nem kleinen Laufrucksack laufend nach Hause.

Rollendes Fass

Also ich finde, es rollt recht flott. :-)
Wünsche weiterhin gute Motivation!
Grüße aus dem Westerwald, WWConny (ebenfalls auf der Suche nach Laufmotivation)

Daumen hoch!

Schön, dass Du wieder dabei bist!
Zeit mit den (kleinen) Kindern ist durch nichts zu ersetzen, aber ich hoffe es gelingt dir deine persönliche Fitness und das Laufen so in den Alltag einzubauen, dass Du nicht das Gefühl hast, jemand kommt zu kurz.
Viel Spaß und Erfolg dabei!

P.S.: und spätestens, wenn die kleinen Radfahren lernen, machst Du viele Kilometer als Eskorte! ;-)

Gruß, Dominik
_____________________
"Was zu schnell ist, weiß man meist erst hinterher!"
(fazerBS)

Das Pendeln...

mit Bus und Bahn zwischen Kiel und Hamburg habe ich auch Jahrelang gemacht und bin dann abends oft mit dem Laufrucksack nach Hause gelaufen und kam so gerne durch Variationen mal auf 14 km. Gerne würde ich irgendwann komplett zur Arbeit laufen aber die Herausforderung da ist die fehlende Dusche :-)

Dominik, wir sind mit Junior gerade dabei Fahrradfahren zu lernen , aber bisher sind die Strecken noch nicht so lang, dass es sich lohnt, die Eskortenlaufschuhe anzuziehen .-)

Ganz viel Spaß und Erfolg

bei der Umsetzung wünsche ich Dir! Der Arbeitsweg ist ein dankbares "Nicht-Training" :grins:

fehlende Duschmöglichkeit auf der Arbeit

war auch lange Jahre mein Problem, das Mitschleppen der Unterrichtsmaterialien ein zweites...

Ich finde deine Idee gut, das wird! Als Eltern wird man zwangsläufig kreativ ;-) Es gibt da viele Möglichkeiten. Kinderzeit ist wertvoll, aber bei meiner ersten Tochter sagte mir die 60 jährige Hebamme: "Sehen Sie zu, dass es Ihnen gut geht, dann geht es dem Kind auch gut." Sie hatte Recht ;-) Besagtes Kind ist heute selbst Mutter und findet dieses Prinzip klasse ;-)))

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

vielen Dank

Lieben Dank für die netten Worte..

ich bin auch sehr gespannt, wie es klappt. Auch muss man sehen, ob es dann jeden Tag realisiert werden kann. Aber selbst wenn es dreimal die Woche werden, ist es schon mehr , als ich jetzt auf die Laufuhr bringe...

Ab morgen will ich starten, ich werde berichten .

Viele Grüße

Björn

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links