Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Jerun

Heute wollte ich gut 30 km laufen, als Vorbereitung für Monschau Mitte August.
Ich wollte alleine los und die Strecke, die ich mir vorgenommen hatte verläuft durch münsterländische Bauernschaften, wo einfach mal nix los ist.

Vorsorglich - gegen evtl. aufkommende Ödnis und Langeweile und damit verbundene Zähheit der Strecke - nahm ich das Handy mit, um ggfs. Musik zu hören.

Eigentlich laufe ich gar nicht mit Musik, weil ich mitbekommen will, was um mich herum passiert und hören will, wenn Autos oder Radfahrer kommen und die Geräusche der Natur genießen möchte.

Diese Strecke ist wirklich langatmig, aber gut zu laufen. Teilweise an einer Bahnlinie lang und Autobahn im Hintergrund.

Nach ca.10 km dachte ich, nun könnte Musik wohl nicht schaden. Was hören? Radio? Nein, zu nervig. Ich hatte noch Coldplay und David Garrett zur Auswahl. Ich entschied mich für Zweiteres :-).

Es lief sich damit einfach wunderbar!!! Die Strecke wurde sehr kurzweilig und ich angenehm abgelenkt und da auf der Strecke eh nix los was, musste ich auch auf nix achten, außer schön am Rand zu laufen.

Es war ein toller Lauf, locker gelaufen mit einem Stopp beim Bäcker für Brötchen für das wohlverdiente Frühstück :-)

5
Gesamtwertung: 5 (3 Wertungen)

Wohlverdient!

und ich laufe auch mit Musik - die kann man auch so leise stellen, dass man noch die Umwelt mitbekommt ;-)))

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

tiefenentspannt...

...läuft man dann, wenn einen Passanten komisch angucken, bis man merkt, dass man mitbrummelt zur Musik im Ohr :-)

Ich laufe mittlerweile auch ab und zu mit Musik und genieße es durchaus. Nix für jeden Lauf, aber gelegentlich ist es doch kurzweiliger als ohne.

Viel Spaß in Monschau!

Geht mir wie Conny. Manchmal

Geht mir wie Conny. Manchmal mit, manchmal ohne. Oft weiß ich schon vor dem Lauf was ich will und nehme dementsprechend den iPod mit oder nicht. Kann sich auch während dem Lauf ändern, ich laufe mit los und nach paar Kilometer mache ich sie wieder aus.
Meistens Zufallswiedergabe, manchmal gezielt ein Album. Und wenn es hoch geht, die Motivation dafür in den Keller, oder Wind, respektive Schnee von vorne, darf es auch schon mal Rammstein sein. Höre ich im normalen Leben nie!

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Geht gar nicht

bei mir, aber nur, weil ich diese Stöpsel im Ohr absolut nicht ab kann. Und mit Micky-Mäusen kann ich gleich gar nicht laufen.
Aber da ist ja jeder Jeck anders.

LG,
Anja

Ich auch

manchmal auf den ganz langen Strecken und dann Radio. Finde die Kappeleien der Moderatoren ganz nett und auch die Nachrichten zwischendurch lassen alles noch kurzweiliger erscheinen.

Lieben Gruß
Tame

@Anja

Habe dasselbe Problem und laufe mit einem ganz dünnen Stirnband (schmales Buff). So habe ich die alten, normalen Stöpsel, so wie sie früher waren nur "auf" den Ohren liegen und sie werden Dank Buff gehalten.

Lieben Gruß
Tame

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links