Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Schalk

Habe mal in meine Läufe von 2014 geschaut, um zu sehen, wie ich mich da die Wochen vor dem TdG vorbereitet habe. OK, da statt nem 100er in Thüringen ein 100er ums Wetterstein als Soll. Unsere Tour auf dem Berliner Höhenweg, die als Äquivalent gedacht war, fiel ja eher recht moderat aus. Passiert.

Diese Woche waren 2014 dann auch mehr km unter der Woche, als am Wochenende. Das kriege ich diese Woche hoffentlich auch hin, da Freitag und Samstag eher nicht so die großen km zusammenkommen werden. 2014 waren es 25km im Deister. mit 500Hm. Also heute Kreiseln an der Ahrensfelder Höhe. Mit dem Radl gings auf Arbeit und dann auch zur Ahrensfelder Höhe. Auf dem Weg ging es an der Oderbruchkippe vorbei. Nee, die ist mir zu flach und da raus muß ich ja eh.

Obwohl ich gefühlt locker dorthin gekurbelt bin, lief mir dort angekommen das Wasser nur so. Da merkte ich erst mal wie schwühl es eigentlich war. Egal, ne Ausrede ist das schon mal gar nicht! Ich war etwas spät auf Arbeit weg und deshalb dann „nur“ 20km. Aber dafür würde ich die 500Hm locker toppen! Und Höhenmeter gehen ganz klar vor km! Das ist Fakt!

Lag es am Koppeln? Lag es am Ruhetag? Ich hab keine Ahnung! Aber gleich der erste Anstieg lief schon mal ganz anständig! Ich war deutlich schneller rum, als vergangenen Samstag. Aber da waren es ja auch 30km und nicht nur die Sprintdistanz. 25:52min! Yes!

Die zweite Runde lief noch genauso fluffig. Ich erinnerte mich gleich an den Lauf vom vergangenen Donnerstag. Der lief auch Bombe und Freitag war dann Flasche leer. Na hoffentlich diesmal nicht. Kann ja auch im Zweifel die letzten beiden Runden Dembo rausnehmen. 25:38min sieht jetzt nicht wie rausnehmen aus.Aber sind ja noch zwei Runden.

Gleich den ersten Anstieg der dritten Runde war noch mal richtig Zug drin. Ja klar, rausnehmen! Wenn die Runde schon so anläuft, wird das auch wieder nix. Aber wenn es in der vieren Runde zu schnell wird, nehme ich dann auf jeden Fall raus. Aber jetzt machen wir die erst mal voll: 25:10min!

Naja, und in der letzten Runde wollte ich mir dann auch die Butter nicht mehr vom Brot nehmen lassen. Den morgigen Tag am Hügel überlebe ich dann auch. Nicht schlimm. Vielleicht ist das „anknocken“ zu Beginn des Trainingszyklus gar nicht so schlecht. Bei den beiden Läufen ist man ja auch die meiste Zeit eher wenig ausgeruht unterwegs. Also dann mal noch ein bissl Lack zum Ende hin: 24:18min, was einer Pace von 5:02min/km (kommend von 5:23min/km auf der ersten Runde) auf ner Runde mit 180Hm entspricht. Geht, finde ich jedenfalls.

Bevor ich jetzt von Dembo rede, warten wir mal ab, wie der morgige Tag so läuft. Manchmal geht es, manchmal nicht Mal schaun!

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

Holladiewaldfee!

Krasser Crescendo! *Hutzieh!* Ich bin auf deinen heutigen Lauf gespannt:-)

Lieben Gruß
Tame

Ich auch ...

... mit dem Radl war heute morgen schon wieder leicht zu schnell. Hatte mir fest vorgenommen, in Ruhe zu kurbeln. Aber da gibt es noch den Verkehr unterwegs und die Ampelschaltungen, die man mittlerweile genau kennt und weiß wo man wie das Grün noch schafft...
Aber zur Ahrensfelder Höhe radle ich nachher sachte! Da sind die Ampeln eh immer rot. Da bekommt man auch mit knapp 40km/h die grüne Welle nicht hin.
;-)

Ampelschaltung

Ich glaube dir jedes Wort, *fingerhintermrückenüberkreuz!* Du wirst wieder rasen, was das die Kette hergibt und es nichtmal bemerken;-)
Aber das mit der Ampelschaltung kenne ich auch. In Celle weiß ich genau, wann auf welcher Seite grün kommt oder wieviele Sekunden ich warten müsste, um dann doch besser den Umweg zu nehmen, weil da nämlich jetzt grün ist und bis ich an der nächsten Kreuzung bin es wieder grün wird und ich somit am Ende 3 Sekunden eingesparrt habe. *Lufthol!* und dabei wenigstens NICHT stehen bleiben muss.


Lieben Gruß
Tame

Hmm, da muß ich die Finger nicht ...

... hinterm Rücken kreuzen. Ich warte wirklich an den roten Ampeln. Zum einen ist hier oft genug lustig Verkehr und zum anderen wüßte ich nicht warum ich etwas besseres bin und durchfahren kann, während Autofahrer, Fußgänger und andere Radfahrer warten. Im Gegenteil, wenn noch ein Radfahrer oder wie in der Innenstadt 10 Radfahrer und weiß ich wieviele Autofahrer und Fußgänger stehen und warten, bekomme ich innerlich ne Panne, wenn ein Arschloch meint alle anderen sind Idioten und er muß nicht warten.
Wenn du in meine Radtouren bei Garmin schaust, kannst du das sehr schön nachvollziehen. Das ist alles immer Brutto. Ich mache die Uhr beim losfahren an, und wenn ich da bin wieder aus. Und Autostop habe ich nicht eingestellt.
;-)

Einfach bei rot losfahren, das traue ich dir auch nicht zu;-)

Aber Umwege zu fahren, damit immer grün ist;-)

Lieben Gruß
Tame

Naja, ...

... da ist Berlin doch etwas anders als Celle. Das lohnt nicht wirklich - nicht wegen Ampeln. Hier kann man mal nen Hügel umfahren oder da ne Strecke fahren, die schneller oder schöner ist. Aber bei 15km aus dem Zentrum gerade raus in die Peripherie nimmt man doch meist die gerade Verbindung. Alles andere würde noch länger dauern. ;-)

Fluffig

Was soll man tun, wenn es grad so fluffig läuft. Da könnte ich auch nicht wiederstehen. Allerdings steht bei meinem fluffig selten eine 5 vorn wenn Hügel im Spiel sind...

Ich bin dann mal weg

Dembo ...

... wird manchmal völlig überbewertet.
Dafür lief es gestern deutlich langsamer, obwohl es auch wieder nur die selbe Kurzstrecke war. So wie die Rundenzeiten vorgestern runter gingen, gingen sie gestern kontinuierlich hoch. ;-))
Mal schauen, wie das heute so läuft.
;-)

Iss mal was vorher, dann

Iss mal was vorher, dann läuft es auch wieder :-)
Wird zwar manchmal auch überbewertet, kann aber auch hilfreich sein!

Ich bin dann mal weg

Hihi, ...

... heute kommt das Gegenteil von gestern. Bin erst kurz vor drei zum Mittagessen gekommen: ne ordentliche Portion Nudeln. Als ich eigentlich satt war kullerten noch ein paar im Teller rum. Das hätte nicht gelohnt, die aufzuheben. Dann war ich sehr satt... Das wird spannend. Die liegen halb sechs bestimmt noch etwas quer.
;-)

Ich bin gespannt! Ich bin

Ich bin gespannt!

Ich bin dann mal weg

Normale Triologie! ...

... Kurzstrecke unter den "Gesetzmäßigkeiten" eines Tripples sehr gleichmäßig abgearbeitet. Die ersten zwei Runden drückten noch etwas die Nudeln. Das war dann weg. Dafür kam dann leichte Ermüdung. Beides hat sich sehr gut egalisiert (Die 5km-Runden 26:26/26:18/26:52/27:00).
;-)
Ein Schalk hat ein neues Ziel - Das Doppel 2017: UTMB+TdG
Training für das Doppel 2017 - UTMB+TdG

*räusper2*

also wenn mal die Loserfront von hinten was bemerken darf:

fluffig und Hügel verträgt sich bei mir gar nicht und ich halte immer an roten Ampeln, auch wenn ich mit dem Rad unterwegs bin. Ich bin nämlich auch so ein Autofahrer, der rot sieht, wenn mal wieder Radfahrer - ohne Helm und ohne Beleuchtung - unverhofft bei rot die Straße queren....

ichgehdannmalwiederlangsamradelnundlaufen....

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links