Benutzerbild von strider

Einer unserer Kultläufe im Saarland. Es gibt eine 2km Schülerstrecke, eine 5km Jedermannstrecke und die 10 Meilen im Köllertal. Und die sind einfach schön, da muss frau hin. Selbst wenn es zwei Wochen nach dem Comrades und eine Woche vor den 100km in Berlin - wo ich immer noch unsicher bin ob ich wirklich starten soll - nicht sinnvoll erscheint. Aber seit wann ist Laufen sinnvoll ;-)) Gelaufen wird eine kürzere Runde hoch und runter durch ein Waldtal und dann eine zweite längere Runde über einen Brascheweg nach Püttlingen rüber und wieder zurück mit selbiger Waldrunde am Schluss. Die Herausforderung für mich liegt darin auf den Füßen zu bleiben, denn der Boden wechselt von Asphalt auf Schotter auf Brasche garniert mit Waldwegen und Stock und Stein, immer mal wieder hoch und runter. Und am Ende der zweiten Runde ist das Umschalten von Radweg in voller Sonne auf Waldschatten mit Steinen für Trittlegastheniker wie mich nicht mehr so einfach...

Nr 2 wollte mit und die Jedermannstrecke laufen. Leider kam gestern die Grippe, und so hatte sich das Laufen für sie erledigt, aber sie stand trotzdem heute früh auf und bestand darauf mich zu fahren. Danke :-))

Start war um 9:45, also hatten wir noch genug Zeit für ein großes Stück Kuchen. Mit Erdbeerkuchen im Bauch läuft es sich gleich besser. Und wir trafen seit langer Zeit mal wieder JMerin piamartha, auch damit läuft es sich gleich besser. Und dann hat ja heute noch Tame Geburtstag, da läuft es sich NOCH besser ;-))) Herzlichen Glückwunsch nochmal hier!

Denn es lief. Ich blieb zunächst mal hinten, denn die erste kürzere Runde ist knackig, aber es wurde mir zu langweilig, also schob ich mich so langsam durch die Menge. Immer hübsch im Wohlfühltempo. Musik auf den Ohren, Wetter angenehm, die Beine liefen, was will man mehr. Und dann war die erste Runde durch das Köllertal schon rum und wir liefen durchs "Ziel" in die zweite Runde. Und einer meiner Schüler guckte etwas entgeistert, als ich vorbei trabte, aber er grüßte artig ;-)) Den nächsten Anstieg hoch und es ging in die zweite Runde mit der Verlängerung nach Püttlingen rüber, nun größtenteils in die Sonne. Aber das macht mir ja seit Südafrika eher wenig ;-) Die Kapelle spielte und feuerte die Läufer ein, Agnes schrie sich die Lunge aus dem Hals, da kann man ja nur schneller werden. Zumal die anderen nun zum Teil etwas nachließen. Also trabte ich in Richtung Püttlingen, überholte dann und wann, drehte brav in Püttlingen meine Runde und griff Wasser um den Kopf zu kühlen, und dann war auch schon Rückweg angesagt. Km 10 in 55:xx. Ups, das wird doch unter 1:30, damit hatte ich jetzt nicht gerechnet. Bester Laune ging es weiter. Männer überholen macht Spaß ;-))) Einer kriegte mich dann noch, aber ok, sei ihm gegönnt. Dann war ich in einem Loch. Hinter mir niemand, vor mir niemand. Äh, ist da jemand??? Kurzfristig hatte ich Sorge wirklich die Letzte zu sein, aber das hätte mich dann doch gewundert. Und dann kamen auch noch welche entgegen, Gottseidank :-) Und ich lief wieder auf die Kapelle zu und Agnes feuerte mich an - und der Rest der Helfer gleich mit, und dann kam die Spitzkehre, und da haute es mich vor lauter Euphorie fast von der Strecke, aber zum Glück nur fast. Noch ein paar Leute einkassiert, es ging einen Anstieg hoch - ein Posten kommentierte: "He, das sieht noch viel zu locker aus!", aber wahrscheinlich sagte er das jedem, und dann ging es über Stock und Stein schon in Richtung Ziel hoch. Und oben dann mit wehenden Fahnen in selbiges rein. Und Nr 2 stand da, und alles war gut und laufen ist einfach das Größte.

1:27:58 offiziell, damit bin ich höchst zufrieden. Kurz noch duschen gegangen, dann wollte Nr 2 lieber heim, denn nun kam doch wieder Fieber. Zuhause erfuhr ich dann, dass es noch zu Platz 3 in der AK gereicht hatte ;-)))

Laufen macht glücklich, Benbohne hat Recht. Für mich reichen da auch 16km ;-))))

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

Glückwunsch

zum Treppchenplatz bei diesem netten Lauf.
So was ist mir auch lieber, als jede Stadtveranstaltung.

LG,
Anja

Auch kurz laufen macht glücklich!

Zum Glück machen mich auch kurze Läufe glücklich :-) Es gibt jetzt schon originelle Zeitgenossen, die mich Forrest Gump nennen, weil sie mich noch nie anders als in Laufklamotten gesehen haben.
Herzlichen Glückwunsch zum 3. AK- Platz. Klingt nach einem seht netten Lauf.

Ich bin dann mal weg

Nächste Woche laufen oder nicht Laufen ...

... ist mir (fast) egal. Hauptsache ihr kommt rum.
Die Runde im Plänterwald dürfte sich zwischen Asphalt und Parkweg abwechseln. Müßte eigentlich die Runde des Plänterwaldlaufs (http://www.gpsies.com/map.do?fileId=skwssjsbocwpookk) sein. Ausgeschrieben ist der Lauf als Straßen-Meisterschaft. Insofern bin ich gespannt, ob das die Plänterwaldlaufrunde ist, oder eine modifizierte. Eine komplette Asphaltrunde Neue Krugallee und an der Spree retour hat nur 4,7km. Wie auch immer. Ende dieser Woche wissen wir es.
Die 10Meilen gehen dann schon mal als kurze Belastung im Rahmen des Taperns durch.
Dann ist diese Woche die komplette Erholung angesagt und Freitag geht es nicht so spät ins Bett. OK. Ist vermerkt.
;-)
Ein Schalk hat ein neues Ziel - Das Doppel 2017: UTMB+TdG
Training für das Doppel 2017 - UTMB+TdG

Hört sich nach einem tollen Lauf

mit netten Menschen an. Genau das, was Frau so braucht.

Musste leider gestern meinen ersten Lauf in diesem Jahr (Firmenlauf über gute 5km) ausfallen lassen.

Sieht also momentan nach gar keinem Lauf für dieses Jahr aus. Mal schauen, ob ich den geplanten Triathlon auch noch absagen muss. Dann bliebe es einfach bei "keine Wettkämpfe".

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links