Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Schalk

... und ich mache mich mit drei anderen Leutchen morgen sehr zeitig in der Frühe auf den Weg ins Zillertal. Als in Berlin mittlerweile recht ansäßig gewordener werde ich den Berliner Höhenweg
unter die Füße nehmen.
Beim ZUT sind 100km mit 5.400Hm zu laufen.
Wir haben 80km und reichlich 6.000Hm vor uns. Allerdings werden wir in der zur Verfügung stehenden Zeit wohl nicht rum kommen. Hinsichtlich km und Höhenmetern war das wohl die falsche Entscheidung. Vielleicht in der Hinsicht. Mag sein. aber in Summe wird es die richtige sein!
Ick freu mir!
;-)
http://www.dav-berlin.de/index.php/arbeitsgebiet-zillertal/berliner-hoehenweg

5
Gesamtwertung: 5 (3 Wertungen)

Guter Plan

Hallo,
es ist immer wieder interessant von dir Beiträge zu lesen. Auch wenn ich noch nicht einmal ansatzweise an deine Kilometerleistungen heran komme...
Unsereins will im Sommer zwei Wochen wandern (langsam, gemächlich :-) und du stürmst mal wieder reichlich Höhenmeter!

Ich hoffe dass ihr alle schönes Wetter habt und wünsche euch schöne Aus- (und Ein-?)sichten.

Alles Gute

cmag16

Ihr werdet....

...aus der Kürze mit Würze das beste herausfiltern, quasi konzentrieren!
Auch nicht schlecht und in der Konstellation sehr geil!!
Ich glaube fast, egal ob ZUT oder Zillertal, alles wird nicht falsch, sondern schön, richtig schön!
Falk, meinste, da sind ein paar Foddooos drin? ;o)

Liebe Grüße von den Santanas :o)

"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Jan soll nen anständigen Fotoapparat ...

... mitbringen und ich schätze mal, dass ich Zeit haben werde zum Fotografieren.
Klar, das Wetter sollte passen. Wenns nass werden sollte, verschwindet das Ding in ner Diede. Aber sonst schon. Wetter soll übrigens doch noch werden. Wir werden sehen.
;-)
PS: Fotos aber dann definitv nicht hier. Das ist mir viel zu anstrengend!
Ein Schalk hat ein neues Ziel - Das Doppel 2017: UTMB+TdG
Training für das Doppel 2017 - UTMB+TdG

Dnake! Und km und Höhenmeter ...

... werden manchmal wirklich deutlich überbewertet. Solange die Trainings-km zur geplanten Wettkampfstrecke oder überhaupt zum eigenen Alltag passen, ist doch alles gut.
Regelmäßig was tun (einiges machste ja im Training und im Lauf anscheinend richtig...) und mit der Basis dann zwei Wochen wandern, paßt doch und macht bestimmt Spaß! Knifflig wäre es, würden die Ansprüche und die Basis nicht passen. Wenig trainieren und dann so was machen wollen, wäre doof. Da ist ne Verletzung vorprogrammiert. Aber so. Paßt doch alles. ;-)
;-)
Ein Schalk hat ein neues Ziel - Das Doppel 2017: UTMB+TdG
Training für das Doppel 2017 - UTMB+TdG

Da wollt Ihr aber hoch

Da wollt Ihr aber hoch hinaus!
Ich erblasse vor Respekt. Toll, was Du so an Höhenmetern unter die Füße nimmst!
Viel Spaß und gutes Gelingen.

Ich bin dann mal weg

Huch, verteilt auf drei Tage ...

... ist das doch nicht viel, vielleicht 2000 oder 3000 Hm am Tag. Das geht. 1000Hm am Tag kannst du mit Kindern wandern, wenn sie bissl in Übung sind. 2000Hm wandert man auch mal am Tag. Wenn es über 3000Hm werden und das dann auch noch hoch und runter, dann wird es langsam anstrengend. Aber so. Das geht. ;-)
Ein Schalk hat ein neues Ziel - Das Doppel 2017: UTMB+TdG
Training für das Doppel 2017 - UTMB+TdG

Natürlich geht das

aber besser noch: es läuft ;-)))

Viel Spaß!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Alles klar

Ich dachte, Ihr lauft an einem Tag 80 Kilometer mit 6000 Höhenmetern Dann 3 schöne Tage!

Ich bin dann mal weg

So eine Aktion mit Freunden

ist bestimmt mehr wert als ein ZUT allein.

Viel Spaß - genießt die Zeit.

So, hab dann mal bissl was zum letzten Wochenende ...

... geschrieben und mit ein paar Bildern illustriert.
Es kam ganz anders als geplant. Aber das ist ja meistens so. Das ärgerlichste ist, dass es eine Verletzung zu beklagen gibt. Wie schlimm werden wir sehen.
In Summe war es aber einen tolle Runde.
Da ich keinen Bock habe hier aufwändig Bilder reinzusetzen, findet ihr die Tagesberichte im Trainingsblog. Los geht es mit dem letzten Freitag - also etwas weiter runter scrollen und dann tageweise nach oben hangeln. sicher geht so was auch besser. Aber bevor ich mich da reinfummle, gehe ich lieber Laufen oder schreib was dazu. ;-)
Ein Schalk hat ein neues Ziel - Das Doppel 2017: UTMB+TdG
Training für das Doppel 2017 - UTMB+TdG

Oh Mist...nicht alles natürlich, aber das Pech von Andreas! :o(

Ich drück ihm die Daumen, dass es schnell heilt!!
Zumindest zwei schöne gemeinsame halbe Tage habt Ihr gehabt
und als Einstieg in die langen An- und Abstiege war diese vermeintliche Softversion
sicher nicht ganz verkehrt. Die nächsten langen Touren kommen und die Beine
werden besser werden und sich anpassen!
ZUT war mit optimalen äußeren Bedingungen dieses Mal wieder
lohnenswert, auch als Trainingsrunde absolut!
Genau das Gefühl am ersten 1000HM-Anstieg zum Scharnitzjoch hatte ich auch,
war doch intensives Hügelkreiseln vorher bei mir seltene Mangelware.
Da hab ich lieber wegen der Vorgeschichte Comrades + Rüsselseuche auf pulsgeregelten Schneckenmodus umgeschaltet. ;o)
War dann doch ganz schön alles!
Grüß den Andreas von uns und bestell ihm beste Genesungswünsche!

Liebe Grüße Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Mach ich! ...

... Meinen schnellsten ZUT bin ich auch gelaufen, als wir schon ne Woche vorher dort waren und reichlich in den Bergen rumgezogen bin. Anreisen und loslaufen ist für uns Flachlandtiroler immer so ne Sache.
Jup, nächste Touren kommen. Ende Juli gehts ne Woche nach Hammersbach und dann ne Woche allein in die Berge und was ich dann noch mache, muß ich mal sehen.
Auf jeden Fall war es doddal klasse mit den Jungs. Auch wenn da die Wade nen faden Beigeschmack hinterlassen könnte. Den haben wir runtergespült.
;-)
Ein Schalk hat ein neues Ziel - Das Doppel 2017: UTMB+TdG
Training für das Doppel 2017 - UTMB+TdG

Wunderschön

Was für eine schöne Strecke! Abgesehen von diesem weißen Zeugs. Ist das tatsächlich Schnee? Mag ich schon im Januar nicht, aber im Juni??
Gute Besserung unbekannterweise.

Ich bin dann mal weg

Oberhalb 2000müNN ...

... ist das eigentlich nicht so unnormal, dass man im Juni noch auf Schnee trifft. Die ersten Schneereste sahen wir noch weit unterhalb der Gamshütte, geschätzt um 1000müNN. Das waren allerdings wirklich nur Reste zwischen Felsen, wo die Sionne nicht ran kam.
Der Übergang vom Furtschaglhaus zur Berliner Hütte über das Schönbichler Horn ist häufig erst ab Mitte Juli frei. OK, mit Steigeisen und Pickel geht es auch im Februar. Aber der normale Wanderer geht bei langen Wintern eigentlich dort nur im August/September rüber.
Die Hütten machen deshalb auch erst Anfang Juni bis Mitte Juni auf. Das Friesenberghaus, wo wir übernachteten öffnete z.B. auch erst den Samstag, als wir wieder abgereist sind. Freitagabend waren da außer uns nur ein paar Leutchen die den Betreibern geholfen haben, die Hütte aus dem Winterschlaf zu holen. Wir waren somit die einzigen Gäste - auch sehr schön! Allerdings hatten wir uns vorher telefonisch angemeldet. Insofern war alles gut.
;-)
PS: Der Wade geht es anscheinend schon wieder besser. Mittlerweile beim Gehen schmerzfrei und erst nach ner halben Stunde fangen Schmerzen an. Wer weiß, was das wirklich ist.
Ein Schalk hat ein neues Ziel - Das Doppel 2017: UTMB+TdG
Training für das Doppel 2017 - UTMB+TdG

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links