Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von benbohne

Ein Triple soll es werden. Gestern 20, heute 25 und morgen 50 Kilometer.
Montag bin ich schon 20 Kilometer die Elbhänge rauf und runter und am Mittwoch gab es Steigungen auf dem Laufband, Dazu ein bißchen Alternativtraining (Rudergerät, Workout auf dem Trampolin und Schlingentraining).
Gestern lief es sich fluffig, heute waren die Beine etwas schwer. Das war zu erwarten und völlig ok.
Nicht ok war mein Kreislauf, der ziemlich im Keller war. Nach zwei Tagen Schafskälte war es heute schwül und warm. Kamphertropfen haben ihn einigermaßen in Schwung gebracht und so lief ich los.
Nach 10 Kilometern waren die Beine eingelaufen und fühlten sich gut an.
Dafür war mir jetzt übel, der Kreislauf wieder im Keller, meine linke Schulter verspannte sich und schmerzte ziemlich unangenehm.
Nach 17 Kilometern machte der Kopf dicht. Ich mochte nicht mehr und schon der Gedanke an die 50 Kilometer morgen lies mich ganz schwach werden. Manchmal neige ich echt zum Drama!
Ich hatte die Wahl, auf 20 Kilometer abkürzen, oder ein Tritt in den ... und die Sache zu Ende bringen.
In Thüringen werde ich mich spätestens ab Km 70 wahrscheinlich ähnlich fühlen.
Also beschloss ich die Gelegenheit zu nutzen und mir nicht einen Meter zu schenken.
Schön war es nicht, wurde es auch nicht mehr, gut war es trotzdem.
Alternativtraining für heute wurde zusammengeschrumpft auf Schlingentraining für den Oberkörper.
Für die Beine gibt es heute nur noch einen kleinen gemütlichen Hundelauf. Wobei gemütlich auch realtiv ist, seit ich Joshi im Hundebuggy vor mir herschiebe. Der alte Herr ist nicht mehr gut zu Fuß. Hund und Buggy wiegen zusammen ca 50 Kilo, da merke ich jede kleine Steigung. Auch eine Möglichkeit Höhenmeter zu trainieren :-)). Heute Nachmittag sind dann die ersten 3000 Kilometer des Jahres voll.
Ich bin sehr gespannt, wie sich der Lauf morgen entwickeln wird. Das Tempo wird auf jeden Fall entspannt sein.

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

ganz ehrlich

ich würde wenn heute die 25 schon "Kreislauf" hatten morgen bestenfalls auch 25 laufen. Und wenn die gut laufen es auch dabei belassen. Mag sein, dass "Kreislauf" nur wetterbedingt war, kann aber auch sein, dass selbst dein Körper mal meldet: ist gut jetzt, ich will und kann nicht mehr. Und dann mit der Brechstange durch hilft nur bedingt...

Aber ich gebe offen zu, dass ich da nicht das beste Vorbild bin. Und letztlich muss das jeder selbst entscheiden.

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Ich hatte heute auch

extrem Kreislauf. Sommergrippe endlich überwunden, es geht mir von daher sowas von gut! Nach der Arbeit sollte es noch ein Läufchen geben, aber nein, schon während der Arbeit Kreislauf und Übelkeit. Ich dachte schon, jetzt hab ich mir wieder was eingefangen. Vorhin dann der erlösende Regen und herrlich, frische klare Luft. Kreislauf wieder top, Überkeit??? Was ist das? ;-))
Ich tät morgen nach Gefühl laufen. Wenns nicht geht dann nicht, gehts dir gut, lauf dein Triple.
Wie auch immer du dich entscheidest, toi, toi, toi! Und es müssen ja keine 50 werden. Ist doch Hobby, soll Spaß machen, sagt man sich so;-)

Lieben Gruß
Tame

Ich neige ganz sicher dazu,

Ich neige ganz sicher dazu, manchmal ein bisschen zu übertreiben. Andererseits habe ich über die Jahre gelernt, zu unterscheiden, ob es jetzt mal reicht, oder ob ich einfach einen schlechten Tag erwischt habe.
Gestern ging es mir wie Tame, der Regen kam und alles war gut.
Ich lauf gleich mal los und schau, was sich gut anfühlt. Wenn es nicht passt, kürze ich ab.
Spaß muss auf jeden Fall immer dabei sein!

Ich bin dann mal weg

Da bin ich wieder :-)

Schön wars! Wenn auch nicht ohne Widrigkeiten. In Altendeich entschied ich mich für die 50 über Seestermühe. Dafür muss ich zweimal über die Pinnau. Als ich mich der Abzweigung zur Brücke näherte, die mich wieder auf die andere Seite bringen sollte, ahnte ich Böses.
Die Schilder waren überklebt und darunter hing ein Zettel. Brücke gesperrt wegen Sanierung. Das bedeutete, dass ich den ganzen Weg wieder zurück laufen musste. So wurden aus 50 eben mal 54. Hätte ich jetzt mal drauf verzichten können, aber so schlimm war es dann auch nicht. So, ich schwöre, die nächsten zwei Tage wird regeneriert!
Schönes Wochenende!

Ich bin dann mal weg

Den Tag, die Sorge...

... Das gilt für nen Wettkampf, wie fürs Training. Ich weiß nicht, wie im Norden so das Wetter wird. In Berlin soll es heiß werden. Da würde ich zeitig losmachen auf ne 6h-Tour. Wichtig ist, dass der Lauf nicht an die Substanz geht. Es sind nur noch drei Wochen bis zum TU. Da paßt das schon noch rein, aber auslaugend darf es nicht sein.
Bei mir war bei den Dreierpacks meist der dritte Lauf der beste und nicht der schlechteste. Also Ruhe bewahren und dann schauen.
;-)
Ein Schalk hat ein neues Ziel - Das Doppel 2017: UTMB+TdG
Training für das Doppel 2017 - UTMB+TdG

;-)

Ein Schalk hat ein neues Ziel - Das Doppel 2017: UTMB+TdG
Training für das Doppel 2017 - UTMB+TdG

Krass :o)

Ganz schön viele Km hast Du schon gesammelt!!
Respekt! Vor allem vor Deiner mentalen Stärke, so lange Dinger alleine Zuhause durch zu ziehen!!
Viel Erfolg bei Deinen nächsten Zielen!

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

"eben mal 54"

wenn es sonst nichts ist ...

Schön, dass es so gut lief, dann war deine Entscheidung ja goldrichtig! Und dann bin ich mal auf die Regeneration gespannt *kicher*

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Regeneration

Also, es ist damit natürlich aktive Regeneration gemeint:-))

Ich bin dann mal weg

Also ich würde bei dem bisherigen Programm die km ...

... jetzt schon langsam runter fahren. Diese Woche wäre bereits reduzieren, die Woche drauf noch weiter reduzieren und die Woche vor dem TU ginge dann "gegen Null" (z.B. Di15km/Do5km).
;-)
Ein Schalk hat ein neues Ziel - Das Doppel 2017: UTMB+TdG
Training für das Doppel 2017 - UTMB+TdG

Jetzt schon?

Mein Plan war eigentlich, auf jeden Fall noch einmal 40-50 zu laufen und am Wochenende vorher noch einen 30er.
Morgen ein letztes "Bergtraining" und nochmal aufs Laufband, Steigungen laufen.
Ab Mittwoch sind wir 2 Wochen auf Sylt, da ist es flacher als flach.
Auf Sylt verbringe ich die Tage eigentlich laufend...
So richtig runterfahren wollte ich nach dem 30er eine Woche vorher.
Ich werde nochmal in mich gehen.

Ich bin dann mal weg

Paßt! Ich schrieb ja nicht ...

... Nicht mehr laufen, sondern Reduzieren.
Meine Erfahrung ist, dass man gerade vor den langen Wettkämpfen durchaus eher runterfahren sollte, als z.B. vor nem Marathon-Wettkampf. Beim Marathon-Training ist die drittletzte Woche meist ähnlich der vorherigen Hauptbelastungswoche.
Beim Ultra ist der Trainingsumfang im Normalfall höher und eine gute Erholung vorher hilft hintenraus im Wettkampf mächtig. Andererseits sind kurze, gezielte Reize nötig, um nicht in einen Ruhemodus zu fallen. Und jeder tickt auch anders, regeneriert auch anders. Deshalb habe ich ja auch bewußt keine Umfänge der zwei Wochen vor der letzten Woche geschrieben. Was da für einen gut ist, kann den anderen ins Nirvana schießen.
Was du schreibst klingt. Paßt schon!
;-)
Ein Schalk hat ein neues Ziel - Das Doppel 2017: UTMB+TdG
Training für das Doppel 2017 - UTMB+TdG

Ein Glück!

Ich wollte schon die Laufsachen zu Hause lassen :-))
Nein im Ernst, ich weiß schon, dass jetzt langsam ein bisschen weniger angesagt ist.
Ich werde gemütlich machen auf Sylt und ab und zu mal eine Düne mitnehmen.

Ich bin dann mal weg

Lass bloss die Dünen da,

die sind nicht zum Mitnehmen ;o)
Heftiges Programm, aber ich denke, du weißt was du tust und kannst.
Viel Spaß auf Sylt und grüß mir die Insel.

LG,
Anja

:-))

Ich dachte, bei soviel Kurtaxe ist eine Düne to go dabei!
Vielen Dank, Grüße werden ausgerichtet.

Ich bin dann mal weg

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links