Benutzerbild von benbohne

Pünktlich zum Aussenalsterultra letzten Sonntag war der Sommer da.
Mit der S-Bahn zum Hauptbahnhof und von da aus 3,5 Kilometer gemütliches Einlaufen zum Start. 6-8 Alsterrunden, 44-59 Kilometer sollten gelaufen werden und da wir nicht um die Teichwiesen sondern um den großen Teich kreisten ging es tatsächlich pünktlich los. Zeitlimit waren 6:30 Stunden, die letzte Runde durfte zuende gelaufen werden.
Die ersten 4 Runden lief es sich fluffig, ich hatte nette Plauderbegleitung, die ich dann leider auf der 5. Runde verlor.
Ab mittags wurde es heiß und voll. Die Hälfte der Hamburger, die nicht an der Elbe war, hatte sich an der Alster versammelt. Mit Hunden, Kinderwägen, Fahrrädern...
Das bedeutete Slalom und Vollbremsungen, wenn plötzlich Kinder auf Laufrädern unkontrolliert losschossen. Nach über 40 Kilometern war ich nicht mehr so sehr reaktionsschnell, dazu kam, daß mir die unerwartete Hitze ziemlich auf den Kreislauf ging und die Beine schwer wurden. Das Rundenlaufen ging mir langsam auch ein bißchen auf die Nerven, aber ich war ja schließlich freiwillig dort.
Für die 8. und letzte Runde wollte ich mir ein paar Gehpausen erlauben und diese Aussicht liess es gleich leichter werden. Dann erfuhr ich am Ende der 7. Runde, daß ich 2. Frau bin und die 3. nur 5 Minuten hinter mir ist. Eigentlich sind mir Platzierungen nicht so wichtig. Eigentlich...
Frau Nr. 3 ist mir nicht so sympathisch und so wollte ich mir gerade von ihr den 2. Platz nicht streitig machen lassen. Ich schielte auf den Zettel mit den Rundenzeiten, rechnete mir meinen/ihren Temposchnitt aus, strich meine Gehpausen und lief auf die letzte Runde.
Nach 8 Runden und 59 Kilometern in 6:25:05 lief ich als 2. Frau ins Ziel.
Neben Medaillen gab es auch noch einen Pokal. Meine Frau meint, der sähe aus wie ein Schneebesen und ich sollte ihn mal besser in die Küche stellen :-)
Der Rückweg war lustig. Das Ding passte nicht in meinen Rucksack, also hielt ich ihn in der Hand, während ich zurück zum Bahnhof lief. Die Straßencafes waren voll und immer wieder rief man mir Gratulationen zu. Bevor ich in die Bahn stieg, machte ich Halt in einer Eisdiele und kaufte mir ein großes Eis. Hat selten so gut geschmeckt!

4.8
Gesamtwertung: 4.8 (5 Wertungen)

sehr cool ;-))

und tröste dich: als ich mal einen Pokal gewann und stolz nach langer Heimfahrt zuhause damit anlangte, kringelte sich meine Brut vor Lachen auf dem Fußboden und höhnte "Krüppelpokal"....

Ich habe an der Alster einmal zwei Runden gedreht und mich durch Kinderwägen, Radfahrer und Hundehorden geschoben. Von daher hast du meine volle Achtung überhaupt solange gekreiselt zu sein und dann noch in dieser Zeit! Herzlichen Glückwunsch von mir!! Und der Pokal bekommt hoffentlich einen würdigen Platz!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Großartig!

Hach, ich liebe solche Sachen! Das hast du sooo sooo toll gemacht! Ja, Konkurrenz belebt das Geschäft, *lach!* Ich kann mich da so herrlich schön drin wiederfinden;-)
Granaten starke Leistung! Der Pokal ist voll verdient und das Eis sowieso!
Ich gratuliere dir ganz herzlich!

Lieben Gruß
Tame

Alsterkreiseln! Reschbeggd! ...

... Das ist in der Tat nicht nur Mentaltraining, sondern auch bzgl. des Publikums anstrengend. Da könnte man doch eher die Alster hoch laufen und irgendwo hinter Poppenbüttel drehen... Nein, schon klar, dass z.B. nen VP auf ner Runde einfacher zu gestalten ist. Und abkürzen kann auch keiner. ;-))
Glückwunsch zum 2. und dem Pokal!
;-)
Ein Schalk hat ein neues Ziel - Das Doppel 2017: UTMB+TdG
Training für das Doppel 2017 - UTMB+TdG

Hach, noch so'n Staubfängersammler :kicher:

Ja, ja, diese Liebeleien im Sport. Lieblingsgegner, Hassgegner, ...

Egal, Hauptsache Pokal!

Vielen Dank...

...Dank für Eure Glückwünsche! Natürlich bekommt der Pokal einen Ehrenplatz. Obwohl er wirklich ich keine Augenweide ist.

Ich bin dann mal weg

keine Augenweide

Das sind sie nie

sagt strider, die zwar kaum Laufpokale aber ganz viele Schwimmpokale der lieben Brut irgendwo herumstehen hat....

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Na, da ruf ich Dir doch auch

Na, da ruf ich Dir doch auch gerne ein "Herzlichen Glückwunsch" zu. Super gemacht bei schwierigen Bedingungen! Freu mich für Dich. LG Christiane

Wie, die haben die Alster nicht abgesperrt???

;-)

Ein Pokal! Sehr verdient - unter den Bedingungen auch noch auf die Platzierung zu schielen - sauber!
Dicke Gratulation!

Gruß, Dominik
_____________________
"Was zu schnell ist, weiß man meist erst hinterher!"
(fazerBS)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links