Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Suchtsprinter

Er hat es mir angetan, der kleine Bleiloch-Ultra mit knapp 48km und 1000hm um den größten Stausee Deutschlands. Und warum?.. weil ich ihn geschafft habe! Ich bin so glücklich, glücklich glücklich und stolz und das berühmte Dauergrinsen ist auch mir ins Gesicht geschrieben. Was hab ich vorher für einen Bammel gehabt! Anscheinend war ich aber doch gut vorbereitet, auch dank Striders Tips mit den Doppeldeckern, Danke ;). Es lief von Anfang an wie am Schnürchen. Ich hab es bewußt langsam angehen lassen. Das Schaffen der Strecke stand für mich im Vordergrund. Die Kilometer flogen nur so dahin, kein einzigstes Mal hatte ich irgendein Motivationstief. Ich konnte es kaum glauben! Allerdings hatte ich fast auf der gesamten Strecke super nette und sehr erfahrene Ultraläufer an meiner Seite. Wir haben viel geratscht und hatten viel Spaß an der grandiosen Landschaft, an der abwechslungsreichen und gut profilierten Strecke, den netten Verpflegungsposten usw. usw. :)) Es gab sogar vegan und Schmalzbrote. Alles stimmte, bis auf den Regen, aber für den kann ja keiner was, und zum Schluß kam sogar noch die Sonne raus. Ich bin begeistert! Ultra macht echt Spaß!

5
Gesamtwertung: 5 (5 Wertungen)

Na dann! Samstag ...

... ist Harzquerung. ;-))
Hey Glückwunsch zu so einem Einstieg. Genauso muß sich das anfühlen.
Und nun? Auf zu neuen Ufern.
;-)
Ein Schalk hat ein neues Ziel - Das Doppel 2017: UTMB+TdG
Training für das Doppel 2017 - UTMB+TdG

Namensänderung fällig

Dann ist wohl eine Namensänderung fällig ;-)))

Oh wie schön! Gern geschehen! Das klingt aber auch wirklich nach einer guten Vorbereitung und einer noch besseren Laufeinteilung. So muss Ultra sein. Und ratschen ist immer gut ;-)

findet strider, die auch immer gerne quasselt ;-)

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Wieso? ...

... mancher Ultras ist durchaus auch als Sprint einzustufen. Ich denke da nur an so eine recht flache Waldautobahn im Thüringer Wald. Und auch einer Zweierstaffel beim Mauerlauf darf durchaus einzeln gerechnet jeweils als Ultra bezeichnet werden. Na und auch die kürzere der beiden Strecken ist sprintfähig. - Das nur so als Beispiele, die mir spontan einfallen.
;-)
Ein Schalk hat ein neues Ziel - Das Doppel 2017: UTMB+TdG
Training für das Doppel 2017 - UTMB+TdG

Willkommen im Club :-) Da

Willkommen im Club :-)
Da bin ich mal gespannt, was als nächstes kommt!

Ich bin dann mal weg

Namensänderung


Tatsächlich hab ich sowohl mit der die Harzquerung geliebäugelt als auch über eine Änderung von Suchtsprinter in..? ;)) nachgedacht!. Den Namen hatte ich sowieso ganz spontan genommen und immer unpassend gefunden. Aber abgesehen davon hat es mich wieder echt beeindruckt was der Kopf aus der Strecke machen kann und wie entspannt und fröhlich das Ultravölkchen miteinander läuft!

Harzquerung

lohnt sich! Ein wirklich schöner Lauf!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links