Ausgangslage: vorletzte Woche, Beginn der Taperingphase, Umfangreduzierung auf 2/3 der Vorwochen, Intensität jedoch hoch durch wiederholten Einbau des MRT in die Trainingseinheiten

Was sah der Plan vor? Insgesamt 65-83 Km

Mo - Interv. 4x2000m/Pace 3:53 mit 1000m TP
Di - DL bis zu 10 KM /Pace 4:46 oder Pause
Mi - 14 Km, davon 10 Km im MRT/3:52
Do - Reg. bis zu 10 Km/5:10
Fr - DL bis zu 10KM /Pace 4:46
Sa - TDL 14 - 18 KM im MRT + 10 sec./Pace 4:03
So - Reg. bis zu 10 KM/Pace 5:05 -5:15 oder Pause

Was ist daraus geworden und warum? Insgesamt 84 KM in 6 Std 30 min

Mo - Interv. 4x2000m/Pace 3:49-3:54 mit 1000m Trabpause (stärk. Wind)
Di - DL 11 KM/Pace 4:46 ( Morgens, sonnig, kalt )
Mi - TDL 14 Km, davon 10 Km/3:50 (gutes Tempo bei stark. Westwind)
Do - DL 10 Km/4:57 (morgens nüchtern)
Fr - DL 10 KM /Pace 4:45 (bedeckt )
Sa - TDL 16 KM/Pace 4:03 (nochmal etwas Druck, böiger Westwind)
So - Reg. 8 Km/5:02 ( Brötchen holen zum Fam.-Osterfrühstück)

Fazit: die Umfangreduzierung geht gewohnt einher mit leichtem Müdigkeitsgefühl,
Werte aber nach wie vor gut

Bedingungen: durchwachsen, durchgängig stärk. bis starker Westwind, teilw. auch böig, verbunden mit hoher Schauerneigung und weiterhin stark. Westwind  zum Oster-WE, für die Jahreszeit mit unter 10 Grad zu kalt

0

Google Links