Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

The same produce as every year ;),

die Firma bietet an, Gesundheitschecks und Startgebühr zu übernehmen, und ich kann es nicht lassen, einfach wieder mitzulaufen.

Letztes Jahr habe ich es aufgegeben, in Freiburg auf Zeit zu laufen. Irgendwas passt bei mir in Freiburg einfach nicht zusammen. Sei es die Kälte im Winter und dann relativ warm im Wettkampf, oder das "geliebte" Kopfsteinpflaster oder wie auch immer.

Dieses Jahr haben wir uns schon um 10 Uhr morgens getroffen um unser Gruppenfoto (dieses Jahr von der Firma nur 3 Läufer, keine Staffel) zu machen. Da wurde schon über die Ziele geredet. Kollege 1 möchte die 1:45 knacken, Kollege 2 die 2 Stunden. Und ich sagte gleich, möchte mehr aus Spass laufen, relativ weit hinten anfangen und schauen was herauskommt. Und so trennten wir uns dieses mal schon vor dem Start.

Und als ca. um halb zwölf der dritte und damit letzte Startblock mit mir auf die Reise geschickt wurde bin ich mal locker losgelaufen. Im Gegensatz zu letztem Jahr war ich auch besser vorbereitet, mein Notfall Traubenzucker dabei was mir auch gedanklich ein bischen mehr sicherheit gab.

Bei KM 3 hatte ich mich derweil etwas vorgekämpft und bekam Betty, eine Pacemakerin über die 5h zu sehen. Da dachte ich mir das Tempo müsste mir soweit passen, bleibst einfach bei dieser Gruppe. Von da an gings es relativ locker, die Kilometer vergingen ganz schnell. Stimmungsmässig war es auch ganz angenehm, bei den Bands und in der Altstadt waren auch viele Leute da die uns unterstützten.

Ab KM 18 wurde es für mich persönlich nochmal hart, ab da musste ich auch beissen. Bei den Verpflegungsstellen lass ich mir auch ein bischen mehr Zeit, und ich nahm auch mal Traubenzucker auf. Ich hatte aber glücklicherweise Betty im Blickfeld, und ich holte sie auch wieder ein und sie motivierte mich nochmals. Und so blieb ich bei ihr bis sie auf die Marathonschleife gegangen ist. Ins Ziel kam ich dann mit einer Zeit von 2:25:41 relativ locker ohne Muskelkater oder Schwindelgefühle wie letztes Jahr.

So bin ich dieses Jahr gelaufen, was nächstes Jahr ist ob es einen neuen Veranstalter des Freiburg Marathons gibt, bleibt abzuwarten, der bisherige steigt leider aus.

Liebe Grüsse vom Kaiserstuhl

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

nicht nur der

auch die Messe steht nächstes Jahr nicht mehr zur Verfügung, deshalb wurde uns gesagt, dass der Marathon wohl nächstes Jahr nicht mehr stattfindet. Die Zahlen sind ja auch nicht mehr so doll, zumindest für die lange Strecke.

Da hat Betty ja einen guten Job gemacht - und dass du ohne die Probleme vom letzten Jahr ins Ziel gekommen bist ist doch schön! Glückwunsch!!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links