Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von strider

aber ich mag sie trotzdem nicht.

Da breche ich nichtsahnend frühmorgens zu einer kurzen Runde auf (der Kollegiumstag droht) - wie üblich Richtung Frankreich - und passiere die Güdinger Schleuse, wo seit Monaten Bauarbeiten stattfinden. Die dort lebenden Gänse (dick und fett und eine Landplage, aber natürlich trotz eindeutiger Verbotsschilder mit gut begründeten Argumenten stets von "Tierfreunden" gefüttert) sind zur Zeit recht aggressiv. Meist genügt jedoch ein Klatschen oder Aufstampfen um sie in Schach zu halten. Tue ich heute auch, aber zwei Ganter finden das nicht so beeindruckend und gehen auf mich los. Einem ersten Zwicken kann ich noch ausweichen, der zweite erwischt mich an der Wade. Zum Glück für mich hält die Hose das Schlimmste ab, weh tut es trotzdem. Mistvieh.
Auf dem Rückweg bewaffne ich mich sicherheitshalber mit einem Stock. In Sichtweite der fraglichen Stelle kommt mir ein Läuferpärchen mit einem kleinen, gut erzogenen und absolut friedlichen (außerdem angeleinten) Hund entgegen. Sie sehen die Gänse und weichen schon automatisch auf die Gegenseite des breiten Weges aus. Zischend und flügelschlagend attackieren die Ganter nun den armen Hund, der jaulend versucht sich zwischen seinen Menschen in Sicherheit zu bringen. Dass ich mal einen Hund retten würde.... Genauso zischend (je, kann ich auch) düse ich auf die beiden Ganter und schwinge meinen Stock. Nein, ich erwische keinen, aber immerhin sind sie abgelenkt und die beiden können mit ihrem Hund die Flucht ergreifen. Ich flüchte dann mal in die andere Richtung... Zurück bleiben zwei triumphierende Ganter.

Also, ich hatte schon
einen Hund, der mich zu Fall gebracht hat (und eine frische OP Wunde aufriss),
einen Raubvogel, der mich auf dem Fahrrad angriff und in den Acker trieb
einen Schwan, der mich auf dem Rennrad attackierte und mir dabei das Schaltauge zerlegte
eine Schlange, die (für sie unklugerweise) im Weg lag
und Quallen, die mir eine neue Schwimmbestzeit einbrannten....

Meint ihr, ich muss mir Sorgen machen??

Die den Hund rettet *gröhl*

5
Gesamtwertung: 5 (7 Wertungen)

striders Expeditionen ins Tierreich

Ja, Gänse können ganz schön giftig werden, also ab in die Pfanne damit ;o)

Meine Begegnungen mit Tieren beim Sporteln waren, bis auf den Schlangenbiss, eher unspektakulär.
Ok, ein Hund hat mich auch mal auf dem Hosenboden landen lassen, aber ansonsten waren Füchse, Wildschweine, Dachse, Rehe etc. eher kooperativ und jeder machte sein Ding.

Aber danke fürs Hund retten.

LG,
Anja

Voller Einsatz

Also ich als Hundefrau finde es großartig, wie Du Dich da eingesetzt hast. Die Vorstellung, wie Du Dich Keulenschwingend mit lautem Zischen auf die Gänse gestürzt hast....Wäre ich gern dabei gewesen!

Ich bin dann mal weg

*schnekelklopf*...

...auf texel gäbe es dann da noch frei laufende schafe und schottische hochlandrinder...es bleibt spannend!
____________________
laufend grinst sich eins: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Die Tierwelt hat hoffentlich

Die Tierwelt hat hoffentlich jetzt keine Überaschungen mehr für dich parat.. hast du gut gemacht.. armer kleiner Kerl.

Ich glaube

Happy droht mir mit Schafen und Hochlandrindern ;-))

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Bei Hunden ist es wie mit

Bei Hunden ist es wie mit Menschen, nicht alle sind doof :-)
Wenn du das nächste mal an der stelle vorbei läufst, nimmm ein Schild mit, auf dem steht: Wer mich beist kommt in den Topf. :-) Selber Schuld wenn das Vieh nichht lesen kann. :-)

Der Reiz des Unmöglichen besteht darin, es irgendwann doch zu ereichen.
Helden gesucht!

Ganter

sind gefährlicher als jeder Wachhund. Dem Freund meines Vaters wurde im Alter von 12 Jahren die halbe Wange bei einem einzigen Angriff rausgebissen. Er war für immer entstellt und ich hatte anfangs richtig Angst vor ihm.
Boah, was hast du für ein Schweineglück gehabt. Denk dran, die Viecher haben Flügel. Naja, heute sind sie ja schon recht weit in der Plastischen Chirurgie...;-)))

Lieben Gruß
Tame

halbe Wange weg?

ich glaube, beim nächsten Mal flüchte ich lieber .... Das ist ja übel!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links