Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Hallo zusammen,

ich leide seit meinem letzten Marathon unter Knieproblemen. Der Doc hat eine Verkürzung der Oberschenkelmuskulatur diagnostiziert. Er sagte, dass daher die Knieschmerzen kommen. Diese sollen komplett verschwinden, erst dann darf ich wieder laufen. Um das Problem mit der Oberschenkelmuskulatur in den Griff zu bekommen, hat er mir zu Dehnübungen geraten, die sofort beginnen können. Er sagt, ich soll ganz klassich im Stand die Ferse an den Po ziehen (4-6 Mal am Tag jeweils 30 Sek. halten)

Nun habe ich festgestellt, dass meine Knieschmerzen nach dem Dehnen immer wiederkommen bzw. schlimmer werden und das obwohl ich weder ruckartige Bewegungen mache und auch die Ferse nicht ganz an den Po ziehe, sondern nur soweit, dass man ein Ziehen im Muskel spürt.

Kennt einer von Euch noch andere (sanftere) Möglichkeiten, die vordere Oberschenkelmuskulatur zu dehnen?

Vielen Dank!

Vielleicht auf einem Teppich...

einfach mal auf die Fersen setzen (gestreckte Füße), dann dehnst Du nicht nur Oberschenkel, sondern auch vordere Unterschenkelmuskulatur.
Empfehlen würde ich Dir aber viel eher einen Besuch bei einem guten Physio.
Der kann die angeblichen Dysbalancen noch besser identifizieren und entsprechend behandeln und passende Übungen empfehlen! Die 20 Eur sind es definitiv wert!

Gute Besserung und lieben Gruß Carla-Santana

"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Die empfohlene Übung ist super

nur nicht ganz einfach, weil meistens mit der "Ballack"-Methode gedehnt wird - also schön ausweichen....

Du musst wirklich den Oberschenkel gerade dehnen und nicht seitlich weg... Wenn die Schmerzen nicht beim Dehnen kommen sondern erst hinterher würde ich sagen, du bist auf dem richtigen Weg. Die betroffene Muskulatur meckert natürlich hinterher erstmal....

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Black Roll

Ich kann zu den klassischen Dehnübungen, die wirklich helfen, noch empfehlen, die Dehnung auf 2 Minuten zu verlängern. Erst nach einer Minute fängt der Muskel an, wirklich loszulassen, danach können die Muskelstränge erst effektiv in die Länge gezogen werden.

Dazu kannst du noch die Fazien auf der Black Roll bearbeiten. Tut weh, aber hilft. Wenn`s nicht mehr weh tut, ist der Muskel locker. Da wo es am meisten weh tut, drauf bleiben!
Schau auch mal hier. Der YouTube Kanal von Liebscher&Bracht zu orthopädischen Themen, die von Verspannungen her rühren, ist empfehlenswert.
https://www.youtube.com/watch?v=5YijiqtFV6U&feature=em-subs_digest

Gute Besserung.

Vielen Dank ....

für Eure Tipps!

Ich mache die Übung jetzt ganz vorsichtig weiter. Die Knieschmerzen haben nachgelassen, momentan merke ich das Knie nur, wenn ich Treppensteige. Ich habe am Anfang der Woche wieder mit Lauftraining begonnen - zunächst 5km auf weichem Untergrund, heute bin ich zum ersten Mal wieder 8km gelaufen.

FAZIT: Dank Eurer Hilfe geht es voran, aber es scheint noch ein weiter Weg bis zum nächsten Marathon!

P.S.: Beim Physio werde ich auch mal einen Termin machen, allerdings habe ich keinerlei erfahrung. Carla, wenn Du einen guten empfehlen kannst, bin ich dankbar für jeden Hinweis - Du wohnst ja quasi bei mir "um die Ecke" ;-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links