Benutzerbild von benbohne

Die Sonne des letzten Tages hatte sich zum Syltlauf leider verabschiedet und es goss in Strömen. Aber wir hatten Rückenwind und das ist auf Sylt nicht zu verachten. 2014 hatten wir ähnliches Wetter, mit Gegenwind. Das war nicht lustig!
Morgens die Startunterlagen im 5-Städte-Heim abgeholt und nicksdynamics begrüßt (schön, dass das geklappt hat!).
Beim Lauf am Vortag hatte ich mir eine schöne Blutblase gelaufen, das ist mir ungefähr 10 Jahre nicht passiert. Hätte ich mal lieber die Füße stillgehalten...
Meine Frau meinte ganz fürsorglich, ich müsse einfach schneller laufen, dann würde es nicht so lange wehtun :-)
Tatsächlich lief ich das erste Drittel ein wenig zu schnell. Nicht viel, aber so, das ich den Rest etwas langsamer machen musste. Eigentlich steiger ich das Tempo nach und nach und es war nicht schlecht, mal die Erfahrung zu machen, wie es ist, wenn man es am Anfang zu schnell angehen lässt. Der Schnitt hat sich tatsächlich nur um wenige Sekunden verschlechtert, aber es lief sich mühsamer als in den Vorjahren.
Dazu drehte der Wind etwas und kam am Ende von der Seite. Das mag ich noch weniger als Gegenwind. Ich bin nicht besonders schwer und muss ziemlich dagegen arbeiten um nicht zur Seite geschoben zu werden.
So war das eigentlich schönste Drittel etwas Arbeit, aber trotzdem schön und Wetter gehört auf Sylt einfach dazu.
Nach 2:57 war ich im Ziel. 2 Minuten langsamer als im letzten Jahr, aber da war es windstill und ich hatte mir den Lauf besser eingeteilt. Den Plan unter 3 Stunden zu bleiben hatte ich erfüllt und gelernt hatte ich auch was.
Zur Belohnung gab es noch zwei herrliche Tage auf Sylt.

5
Gesamtwertung: 5 (3 Wertungen)

Deutlich sub3h - Wahnsinn!!! -

Das hört sich bei dir immer so locker an, dabei ist es harte Arbeit, bei dem Mistwetter Sylt unter 3 Stunden rauszuhauen (ähem, für mich auch bei aller schönstem Sonnenschein nicht dran zu denken;-))
Ganz herzlichen Glückwunsch! Und anschließend noch 2 Tage Sylt genießen, hört sich super schön an! Die Blutblase ist jetzt hoffentlich Geschichte. Aber wo deine Frau Recht hat, hat sie Recht;-)

Staunend grüßt
Tame

Interessante Taktik

die deine Frau da vorschlägt, muss ich mir für den nächsten Marathon merken ;-))

Tapfer, tapfer!!! Sylt stand bei mir auch immer mal auf dem Plan, aber da müssen die entweder einen Direktflug nach Saarbrücken einrichten oder den Lauf in die Ferien legen; beides wird wohl vorläufig nicht der Fall sein.

Ich gratuliere herzlich! Das Wetter war echt bescheiden, konnte ich dem Video entnehmen.

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

ganz meinerseits!

... bin nun auch wieder da (Blog folgt) und bin froh deinem Nickname nun ein Gesicht und eine Stimme zuordnen zu können!

Gruß, Dominik
_____________________
"Was zu schnell ist, weiß man meist erst hinterher!"
(fazerBS)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links