Benutzerbild von strider

Montag: Schwimmtraining fällt aus wegen Bad zu. Rosenmontag halt. Mittags Kinder an den Bahnhof gefahren und kurzentschlossen in den Nachbarort gedüst, bevor die auch das Bad schließen. 2,3km, dann ist Zeit rum.

Dienstag: Der Laufplan ruft. 4x2000m im 10km Tempo. Völlig illusorisch. Die Laufstrecke ist nach dem Unwetter des Abends übersät mit Ästen, ein Baum liegt quer. Ich rette mich so durch. Das letzte Intervall nicht mal unter 5. Desillusioniert schleiche ich unter die Dusche.

Mittwoch: Lauffreundin will morgens schwimmen, also gehe ich mit. 3km, mein Rekord. Speedsuit probiert, feine Sache. Für mich, nicht für den Schwimmmeister.
Abends Schwimmtraining. Auf der Treibholzbahn bin ich heute die einzige Frau. Trainer unkt gleich mal über den farbenfrohen Badeanzug (*schluchz* dabei ist er neu....) unter den schwarzen Buxen der Herren. Menno, wenn schon langsam dann mit Stil, finde ich. Wie immer drängen sich die Kurzstreckensprinter vor. Bei den langen Einheiten übernehmen dann mal Coach und ich. 2,2km in nicht ganz einer Stunde. Cool. Am Ende meint der Trainer noch etwas Nettes sagen zu müssen: "Also, eine Höllenschwimmerin wirst du nie, aber das sieht schon besser aus als letztes Jahr!" Männer und ihre Komplimente....

Donnerstag: Der langsam 60min Lauf wird dank Lauffreundin etwas flotter. Auch egal, endlich mal so was ähnliches wie gutes Wetter. 10km in unter 1h. Auch nett.

Freitag: Mein heißgeliebter Tempolauf! Bei 0 Grad um 7 Uhr morgens. Ich kann das Tempo nicht halten, aber immerhin bleibt am Ende der 10km die 4 vorne. Reicht. Coach hat mittags 14 Grad und Sonne. Die Welt ist ungerecht.
Nachmittags schwimmen. Es gibt mal wieder Probleme mit der mehrfach geflickten Leine und den Dummbeutel, die drauf herum turnen. So werden es nur 2,2km in 55min. Reicht auch.

Samstag: Spinning. Und wie immer - bei gutem Wetter. Wir schwitzen uns dumm und dämlich. Hinterher regnet es. Immerhin erreiche ich in der Wattwertung fast die Männer.
Zum Lohn gehen wir abends in die Saunanacht. Und da die Auswertung ergab, dass die Wochenschwimmkilometer rekordmäßig bei 9,7km liegen, juckt es mich in den Füßen: 10 wären doch auch nett. Kurze Frage an das Badepersonal. Ja, wir haben noch 45min, bevor das Bad schließt. Also rein ins Becken und 1000m geschwommen. Und dann ins Warme... Als wir das Bad verlassen bekommen wir eine pinkene Badeente in die Hand gedrückt. Na das passt doch für den Wochenschwimmrekord ;-)) Aber muss es pink sein????

Sonntag: Laufplan, da war noch was. 13km DL plus 10km MRT. Uaargh. strider 3 hat Frühdienst, also um halb 5 aus dem Bett geschält. Jetzt schon laufen? Nö, zurück ins Bett. Um 10 stehen wir endlich auf der Laufstrecke. Lust wird überbewertet. Coach wetzt davon. Ich habe die 13km in 5:49. Sch... Gegenwind. Windböen klingen so nett, aber sind echt anstrengend. Irgendwie gehen die letzten 10 auch noch vorbei. Etwas sehr flott, aber ich habe keine Lust mehr und will weg. Pace 5:10, nee, das ist zu flott für Marathon.

Und jetzt geht die Schule wieder los und es wird getapert. Zeit ist eh keine.

Fazit:
Laufen 61,83km
Rad 46,23km
Schwimmen 10,7km

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

Ferien?

Sind grad Ferien oder ziehst Du so ein Programm mal so nebenbei durch?
Sehr schön abwechslungsreich. Gefällt mir:-)
Schöne Woche und gutes tapern. Wie lange hälst Du die Füße still?

Ich bin dann mal weg

Faschingsferien

da kann man nur weglaufen ;-))

Ich habe nix von stillhalten gesagt, nur tapern.....

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Boah ey ... was für eine

Boah ey ... was für eine Woche ! Am coolsten find ich die 10,7 Schwimm - km. Das schafft man echt nur im Urlaub, zumal da ja auch noch Laufen und Radfahren waren ...
LG Christiane

Auf die Idee beim Entspannen

Auf die Idee beim Entspannen in der Sauna doch noch schnell einen Wochenrekord im Schwimmen aufzustellen kommt auch nur Familie strider!!! Ich kann mich nur wiederholen: Pensum gigantisch - Schweinehund ohne Chance!!!

(... und ich fand meine Woche schon gut: Laufen 48km, Rolle: 82,64km, Schwimmen 4,3 km, dazu noch 1h:30 Stabi- und Athletiktraining)

Tapern wofür?

Gruß, Dominik
_____________________
"Was zu schnell ist, weiß man meist erst hinterher!"
(fazerBS)

Deine Schwimmkilometer

entsprechen meinen Laufkilometern....

Aber etwas netter hätte euer Trainer schon sein dürfen. Obwohl, bei uns im Verein darf frau sich ja schon glücklich schätzen, wenn man gegrüßt wird, zumindest von den selbsternannten Triathlongöttern. Sagen tun sie nichts, wahrscheinlich halten sie mich für komplett hoffnungslos. Immerhin gibt es hin und wieder ein Feedback von der Schwimmmeisterin und demnach besteht noch Hoffnung.

Ich finde dein Pensum wie immer hammermäßig.

Respektvolle Grüße,
Anja

Faschingsferien? Sowas gibt`s? :-)

Also dann tät ich Fasching gar nicht soooo schlimm finden, echt gez ma;-))
Deine Schwimmleistungen sind aller erste Sahne! Sach das dem Schwimmmeister! Anschließend nimmst ihn zum Warmmachen erst mit auf die Radstrecke und dann auf nen 10ner. Da woll`n wa doch ma gucke, wer gut aussieht und wer nicht;-)
Sehr taffes Programm liebe strider! Respekt!

Lieben Gruß
Tame

offiziell

sind es, glaube ich, Winterferien...

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links