Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von strider

Hier wollten doch einige Jogmapper wissen wie es aussieht, wenn bei strider keine Pleiten, Pech und Pannen die Läufe im Vorfeld bestimmen? Hier ist die Antwort: dann läuft es NICHT.

Rodgau. Bis lang stehen zwei Abbrüche einem Finish entgegen, dem Gesetz der Serie folgend sollte heute ein Finish erfolgen. Das Gesetz der Serie kann mich ja bekanntermaßen mal...
Die Vorgeschichte: super. Meine Läufe werden trotz der Dauerminusgrade seit Weihnachten schneller, lockerer, einen 30 er habe ich trotz Wetters locker in neuer Trainingsbestzeit gerockt. Hätte mich stutzig machen sollen.
Schulisch stehen die Woche Konferenzen an, passt prima, es wird getapert.
Wetter in Rodgau: Einfach wunderbar. Sonne satt, kalt, trocken. Seit Weihnachten nicht mehr solches Traumwetter gesehen.
Kleider- und Schuhwahl: perfekt. Nicht zu kalt und nicht zu warm. Passt.

Der Lauf: es läuft nicht so richtig. Ich kann es gar nicht erklären, es tut nichts weh, Puls ist ok, Tempo von Anfang an locker aber flott. Aber irgendwas hakt. Trotzdem halte ich mein Tempo so zwischen 5:35 und 5:40. Bis km 20. Dann merke ich, das wird nichts. Der Kopf wird dicker und dicker, Nase läuft, Bronchien machen dicht (meine letzte Bronchitis hatte ich mit 10 Jahren oder so), mein doofes Ohr ist taub, weder Tabletten noch Cola helfen. Und so hat der Lauf nach 28km ein Ende. Ich wandere noch die Runde zu Ende, Coach holt mich ein und bringt mich nach Hause. Im Auto steigt das Fieber und ich verschlafe die gesamte Rückfahrt.

Fazit: Alles war perfekt. Nicht eingeplant waren die Viren meiner Nr 4, die sie seit Mittwoch mit über 40 Grad Fieber lahm legten. Kind ist jetzt wieder gesund. Dafür ist Mutter krank.

Naja, noch ist das Jahr ja nicht zu Ende ;-)))

Forrest 120: Herzlichen Glückwunsch zum verdienten Finish! Habe dich leider weder vor dem Start noch auf der Strecke gesehen?

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

na super...

...also ist zumindest die Nase gelaufen *duckundwech* Ach meine Liebe, besser dich.
Es tröstet dich sicher nur rudimentär, wenn ich dir jetzt erzähle, dass ich das erste Mal Halsweh und leichten Husten seit ... *scharfnachdenk* 4 oder 5 Jahren habe. Ich kriege ihn aber naturlich genau jetzt, wo ich endlich mal nach München komme, um courieuse zu besuchen...*grmpf*
____________________
laufend wünscht gute besserung: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Nun ja....

bis zum Ende des Jahres ist in der Tat noch bissl Zeit;-)

Mit einem grippalen Infekt ist nunmal keine Höchstleistung machbar. Es ist gut, dass dein Körper funktioniert und dich dann einfach ausbremst. Es gibt Menschen, die ignorieren diese Anzeichen und fangen sich eine Herzmuskelentzündung ein. Dein Körper zeigt dir klar die Grenzen an und du steigst aus.

Alles absolut richtig gemacht, auch wenn es echt schade ist! Ich hätte dir ein glückliches Finish von Herzen gegönnt!

Aber pssssst, meist klappt sowas doch, wenn man eine Freundin bei ihrem 1. Start begleiten muss, nicht wahr? 2018??? Bitte-Bitte!!! ;-)))

Gute und schnelle Besserung wünsche ich dir!
Lass dich vom Coach und deinen Kindern pflegen! Deine Jüngste kann toll backen, ich tät mir ne lecke Quark-Sahne-Torte wünschen;-)


Lieben Gruß
Tame

Da steckt niemand drin

Das kann dir auch passieren, wenn die Kinder flügge, bzw. unbeteiligt sind. Tröste dich, mich hatte nämlich ein Virus den zweiten Versuch der Westroute des TAR 2015 gekostet. Und somit auch dem Tiger, bzw. dem Team Wilder Süden im Besonderen. Orthopädisch war alles wunderbar, doch in der Nacht zur 6. Etappe musste ich mir im Camp (!) das Essen durch den Kopf gehen lassen. Ich hatte es zum Glück gerade noch rechtzeitig zum nächsten Waschbecken geschafft. Dazu kam richtig hohes Fieber, ich glühte. Hatte ich bis dahin so noch nie. Am nächsten Tag war der ganze Spuk vorbei. Hätte das nicht erst drei Tage später passieren können? Menno. Naja, auf ein Neues in diesem Jahr.

Beeindruckend das Tempo, was du in letzter Zeit abreißt. Davon kann ich momentan nur träumen. Doch ich arbeite dran.

Du hast recht, das Jahr ist noch jung. Und du bist in Topform. Da wird mit Sicherheit noch so manche positive Überraschung kommen.

:-)

Mit Stil ins Ziel!

Schade, schade...

... aber du wirst das nächste Ziel schon vor Augen haben. Wie bitter wäre es für jemanden, der sich auf diesen einen und einzigartigen Saisonhöhepunkt vorbereitet hätte? Und bei Fieber hört der Spaß ( oder Ehrgeiz) bekannterweise auf.
Wirklich alles richtig gemacht.

Erhol dich gut.

Schade,

habe Euch leider auch nicht gesehen. Wir hatten ja nun nichts Konkretes ausgemacht und Startnummern unter den ganzen Jacken zu sehen, war eher schwieriger. Habe zwar am Start Ausschau gehalten und auch am Wendepunkt, aber nix. Irgendwann werden wir uns sicher auch einmal kennenlernen.

Dass es dich gesundheitlich erwischt hat, tut mir leid.Kann ich dir nur gute Besserung wünschen und das deine weiteren Ziele für das Jahr 2017 medizinisch einwandfreier laufen.

Bis dahin gute Besserung und bei den für dich entscheidenden Veranstaltungen maximale Erfolge.

Grüße
Stefan

Gute BEsserung

Hallo strider,
gute Besserung und Gratulation, dass Du mittendrin Deiner Gesundheit zuliebe abgebrochen hast!

Ein gutes Laufjahr wünsche ich, trotz dieses nicht geglückten Laufs,

waldboden

Gute Besserung

Aktuell haben ja ganz viele Probleme. In den Klassen fehlen ein Drittel aller Schülerinnen und Schüler, die Kolleginnen und Kollegen schniefen und haben rot umränderte Augen...

Es ist meines Erachtens beachtlich, dass du "locker aber flott" überhaupt laufen kannst.

Und es ist gut, dass du mit gutem Beispiel voran gehst und dann die Notbremse ziehst...

Klar, brauchen tut man das nicht.

Mich hatte es letzte Woche Samstag erwischt. Die ganze Woche mehr oder weniger gequält mit Hustenmitteln, Tabletten und viel Tee.

Ab Donnerstag wurde es besser, am Samstag war ein (lange geplanter Wettkampf). Husten war weg, Kopf wieder normal und das taube Ohr (das ich auch hatte) war auch wieder in Ordnung.

Ich habe mich trotzdem nicht wirklich getraut nach 1,5 Wochen ohne Training volles Risiko zu gehen.

Also habe ich mich einfach mit einer wirklich guten "Ankommen-Zeit" getröstet.

Na ja, schlecht war die Wettkampf-Zeit nicht, wenn ich die Pulswerte mir anschaue, wäre wohl noch mehr drin gewesen, aber ich wollte auch nicht diese Woche wieder daneben liegen.

Ich wünsche dir liebe Streiter gute Besserung, rate dir zu viel Tee und mehr Glück beim nächsten Wettkampf.

cmag16

Gute Besserung!

.. und ich dachte Lehrer wären schon mit allen Viren im
Frühherbst durch :-)))

Grüsse

Stefan

Schlechtes Timing

...aber wann gibt's schon gutes Timing für Grippe????
Gute Besserung und vor allem: nimm dir die Zeit den Infekt ganz auszukurieren!!!

Gruß, Dominik
_____________________
"Was zu schnell ist, weiß man meist erst hinterher!"
(fazerBS)

Auch hier fehlt die Hälfte der MA bei der Arbeit

es liegt also nicht nur an (nicht mehr) schulpflichtigen Kindern oder Schülern oder sonst was. Das geht auch unter Erwachsenen um!

Und selbst mein Kollege, der lt. eigener Aussage die letzten 10 Jahre nichts hatte, war eine Woche "off" und hampelt noch rum und kann noch nicht wieder laufen gehen. Und der hatte sich noch gegen Grippe impfen lassen.

Gut, dass Du auf Dich gehört hast! Und nu marsch ins Bett und auskurieren, bevor Du weitere Heerscharen an Schülern ansteckst!

Schade, dass es mit dem Lauf nicht geklappt hat - dafür klappen dann bestimmt dieses Jahr wieder zig andere Läufe, die so auf Deiner Liste stehen. Kopf hoch!

Fluch und Segen diese

Fluch und Segen diese Bälger :-)) Ich weiß schon, warum wir Hunde haben.
Aber ganz im Ernst, sehr vernünftige Entscheidung diesen Lauf abzubrechen. Auch wenn es immer blöd ist. Es werden andere Läufe kommen, das ist mal sicher!
Gute Besserung!

Ich bin dann mal weg

Ah Spatzele, mir geht es

Ah Spatzele, mir geht es nicht anderst. Jetzt hätte ich gerade mal Zeit zum laufen. Aber was ist. Seid drei Wochen jede Menge Schnee und Eiskalt. Jetzt wäre perfektes Laufwetter, aber jetzt habe ich die Grippe. Mein Comeback muß noch ein bischen warten.

Der Reiz des Unmöglichen besteht darin, es irgendwann doch zu ereichen.
Helden gesucht!

Das habe ich vor zwei Tagen

Das habe ich vor zwei Tagen gelesen und gedacht “oh, die arme“... Bei mir läuft ja...die Nase, wie bei gefühlt 60% meiner Kollegen. Schwamm drüber, morgen geht's hoffentlich weiter mit der Rennerei.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links