Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Ausgangslage: erster 3-Wochenzyklus mit höheren Anforderungen, immer noch kleine Temporeduktion, aber leichte Tempoverschärfung bei höherem Umfang, LDL nahezu auf 35 KM ausdehnen, Einbau weiterer Trainingseinheiten

Was sah der Plan vor? Insgesamt 91-113 Km

Mo - Interv. 4 x 1500m/Pace 3:29 mit 1000m TP
Di - DL bis zu 14 KM /Pace 4:32 oder Pause + 2. leichte Einheit
Mi - TDL 14 KM, davon 8 KM im HMRT + 2 sec/Pace 4:30/3:43
Do - Reg. 12 Km/4:48
Fr - DL 12-16 KM /Pace 4:32
Sa - LDL 30 - 34 KM/Pace 4:46
So - Reg. bis zu 10 KM/Pace 5:10 -5:15 oder Pause

Was ist daraus geworden und warum? Insgesamt 118 KM in 9Std 10 min

Mo - Interv. 4 x 1500m/Pace 3:29-3:31 mit 1000m TP (Mittagspause, noch i.O)
Di - 1. Einheit DL 14 KM/Pace 4:30 (morgens nüchtern)
Di - 2. Einheit Reg. 5 Km /5:00 (einfach nur für mich, schön)
Mi - TDL 14 KM, davon 8 KM im HMRT/Pace 4:30/3:41(starker Lauf)
Do - Reg. 12 Km/4:52 (morgens nüchtern, null Wind!!)
Fr - DL 15 KM /Pace 4:30 (morgens nüchtern, windstill)
Sa - LDL 34 KM/Pace 4:44 (Traumhaftes Wetter!)
So - Reg. 10 KM/Pace von 5:08 (Beine etwas fest)

Fazit:
Intervalle noch im Rahmen, eigentlich sollte Tempo auch in dieser frühen Phase machbarer sein, , TDL dafür umso stärker; die nüchternen Läufe morgens fallen zunehmend leichter und machen Spaß, in zwei Wochen sollten auch wieder After-Work Tempo Einheiten möglich sein

Bedingungen: Zunächst entgegen der Ankündigungen viel Dunst und kalt bei -3 Grad, geringe vereinzelte Eisreste,  für die Jahreszeit ansonsten hervorragend, da selten so wenig Wind wie in dieser Woche + annehmbare Temperaturen,zum WE etwas milder bei Temperaturen knapp um/über 0 Grad und viel Sonne.

0

Google Links